Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.05.2002, 20:36   #16   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
@PCRManiac

Fand leider keine Rezepte für Syndets in der Sammlung.. , und mit Rezepten für WC-Steine (Träger: Natriumsulfat) ist uns nicht gedient...

Könnte mir zwar einen gewissen Paraffinanteil zur Regulierung der Wasserlöslichkeit vorstellen (Schmier...?), hätte aber wohl etwas polarere Hauptkomponenten vermutet (Cetearylalkohol*?).


*Wer weiß, was das ist (außer PCRManiac)?


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2002, 00:24   #17   Druckbare Version zeigen
DirtyHarry  
Mitglied
Beiträge: 397
Syndets

Sooo,

in einem alten "Jahrbuch für den Praktiker" (Ausgabe von 1993, Verlag für chemische Industrie, H. Ziolkowsky GmbH, Augsburg), hab ich zwei Rezepturen für Syndet-Waschstücke gefunden:

Syndet-Waschstück für trockene Haut:

Zetesap 813A = 94%
PCL Liquid = 1,0%
PCL Solid = 1,5%
Glycerin = 1,0%
Parfüm +
Farbstoff = 0,5%
ad 100 mit Wasser

Syndet-Waschstück mit Elastinhydrolisat:

Zetesap 813A = 94%
Oxypon 2145 = 0,5%
Produkt
GS 5003 = 0,5%
Hydrolastan = 2,0%
Parfüm +
Farbstoff = 1,0%
ad 100 mit Wasser

Da den meisten die Firmenbezeichnungen für die Inhaltsstoffe genausoviel sagen wie mir, hier noch zwei andere, "allgemeine" Rezepturen aus "Kosmetik" von Wilfried Urnbach, 2.Aufl.,1995, Thieme Verlag:

Syndet auf Basis Fettalkoholsulfat:

Natriumlaurylsulfat = 30%
Natriumkokoylisethionat = 15%
Sulfobernsteinsäurelaurylester, Di-Na-Salz = 10%
Cetylstearylalkohol = 10%
Stearinsäure = 10%
Maisstärke = 10%
spez. Zusätze, Parfüm, Farbstoff, Wasser ad 100

Syndet ohne Fettalkoholsulfat:

Natriumkokoylisethionat = 40%
Sulfobernsteinsäurelaurylester, Di-Na-Salz = 20%
Paraffin = 10%
Stearinsäure = 10%
Kartoffelstärke = 10%
spez. Zusätze, Parfüm, Farbstoff, Wasser ad 100
__________________
Dirty Harry

Weird Science.....
DirtyHarry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2002, 07:29   #18   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
@ Dirty Harry

Soweit ich das noch richtig in Erinnerung habe ist Zetesap eine Mischung aus waschaktiven Substanzen mit Verschiedenen wachsartigen Verbindungen.
Ist aber nicht besonders stabil. Nach einiger Zeit verfärbt sich das Waschstück.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2002, 12:09   #19   Druckbare Version zeigen
DirtyHarry  
Mitglied
Beiträge: 397
@ PCRManiac:

Aha, also so ne Fertigmischung à la Hansen & Rosenthal. Würd mich interessieren, ob Zetesap eine Alkanolaminseife enthält, darauf könnten nämlich diese Verfärbungen hindeuten! Sollte dies der Fall sein, müßte ich dem Herrn Ziolkowsky ne böse Mail schreiben... ...man erhält ja dann keine Syndets, sondern sogenannte Combars (Kombination aus Seife und synth. Tensid).
__________________
Dirty Harry

Weird Science.....
DirtyHarry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2002, 12:18   #20   Druckbare Version zeigen
Fricke  
Mitglied
Beiträge: 64
Hallo Allerseits,
unter
http://surfactants.net/formulary/produkte_rezepturen/rp_418_001_152.htm
ist eine Henkelrezeptur für Syndetstücke zu finden die 8% Paraffine als Rückfetter enthält.

Gruss

Roland
Fricke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2002, 07:32   #21   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
@ Dirty Harry
Das mit der Alkanolaminseife weis ich nicht Ist schon 3 1/2 Jahre her das ich mit diesen Stoffen Umgang hatte.
Ich weis nur noch, daß Sulfosuccinat enthalten ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2002, 17:01   #22   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Ich habe zwar noch keine Alkanolaminseife, aber ein Acetat (nämlich von Triethanolamin) hergestellt, das wurde mit der Zeit auch braun (in Lösung). Außerdem trat ein etwas an Karamel erinnernder Geruch auf.

Stellt sich natürlich die Frage: was ist da passiert?


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2002, 08:24   #23   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
@FK

Wenn mich mein Geruchserinnerungsvermögen nicht an der Nase herumführt glaube ich, daß Zetesap nach dem Verfärben einen maggiartigen Geruch bekommen hat.
Cetearylalkohol: Fettalkohol, wird als Emulgator eingesetzt.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2002, 15:16   #24   Druckbare Version zeigen
DirtyHarry  
Mitglied
Beiträge: 397
Braunwerden...

Bezüglich des Braunwerdens (schönes Wort..ggg... ) von Triethanolamin habe ich in dem Buch "Triäthanolamin und andere Alkanolamine"; Emil J. Fischer; Straßenbau, Chemie und Technik Verlagsgesellschaft mbH, Heidelberg, 1953; folgende Erklärung gefunden:
" Mit Träthanolamin hergestellte Salze, wie besonders Seifen, sind von gelblicher bis bräunlicher Farbe, die sich an Luft und Licht noch weiter vertieft..[....]...Diese Braunfärbung, die nicht nur dem technischen Produkt, sondern auch dem Destillat anhaftet, beruht auf dem regelmäßig zur in dem zur Synthese verwendeten Äthylenoxyd vorhandenen Acetaldehyd, der zu verschiedenen Kondensations- und Polymerisationsreaktionen fähig ist und im Endprodukt in polymerisierter oder kondensierter Form als Verunreinigung vorliegt."
Naja, das ist eine Erklärung...Triethylamin färbt sich z.B. an Luft und Licht auch braun, dürfte sich hier doch wohl eher um eine (photochemisch?) induzierte Oxidation handeln...oder was meint ihr?
__________________
Dirty Harry

Weird Science.....
DirtyHarry ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 31.05.2002, 16:46   #25   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Dass da Acetaldehyd den ganzen Weg mit geschleppt wird, finde ich nicht ganz plausibel. Eher, dass die Amine durch Licht & Luft oxidiert werden. Was Ethern recht ist, sollte Aminen billig sein, nicht wahr? Und aus einem alpha zum Stickstoff oxidierten Alkylrest ist der Aldehyd schnell frei gesetzt.

Das Braunwerden von 1,2-Diaminocyclohexan lässt sich a) durch Reduktionsmittel, b) durch Ausschluss von Sauerstoff und c) durch EDTA bremsen.
Das lässt einige Schlüsse zu......

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:47 Uhr.



Anzeige