Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.2002, 19:40   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Schmelzpunkt

Ich habe eine Frage,die für die meisten hier ziemlich leicht zu beantworten sein müsste:
Was beeinflusst den Schmelzpunkt eines Stoffes?
Wir müssen dazu eine Vorüberlegung schreiben und mir fällt mal wieder nichts Brauchbares ein.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2002, 20:10   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
ich glaube Verunreinigungen können den Schmelzpunkt herabsetzen...

man kann sich bestimmte Gemische *basteln*, um Schmelzpunkte bewußt zu erniedrigen (--> eutektische Gemische)

vielleicht weiß jemand anderes noch was dazu

ines
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2002, 20:19   #3   Druckbare Version zeigen
kleinerChemiker Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
Stimmt, ines, Verunreinigungen erniedrigen den Schmelzpunkt meistens!

Es gibt aber auch einige wenige Substanzen bzw. Verunreinigungen, die im Gemisch mit einer anderen Substanz den Schmelzpunkt erhöhen! Kommt aber sehr selten vor! Am meisten kommt die Schmelzpunktserniedrigung vor!



Gruß, Peter!
kleinerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2002, 20:41   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Danke erstmal für die Antworten.
Aber ich glaube mein Lehrer meinte das eher allgemein,
also wovon es abhängt,dass der Schmelzpunkt eines Stoffes hoch oder niedrig ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2002, 21:46   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Der Schmelzpunkt eines Stoffs hängt von den Anziehungskräften im Kristall ab.

So haben wir bei Verbindungen, die aus Ionen bestehen, meist hohe Schmelzpunkte, ebenso bei Stoffen, bei denen alle Atome im Kristall unter einander mit Atombindungen verknüpft sind (z. B. Diamant). Zur zweiten Gruppe gehören auch die Metalle, wobei es da aber sehr große Unterschiede in Anzahl und Festigkeit der Bindungen gibt; daher Schmelzpunkte zwischen -39 und +3400 °C.

Bei Stoffen, die aus Molekülen bestehen, hängen die Schmelzpunkte von den zwischenmolekularen (Anziehungs)Kräften ab (vor Allem Dipole, Wasserstoffbrücken). Auch die Geometrie der Moleküle spielt eine Rolle: bei Isomeren z. B. haben die mit den symmetrischen Molekülen die höheren Schmelzpunkte (aber die niedrigeren Siedepunkte).

Symmetrische Moleküle passen zwangloser in ein Kristallgitter als "schräge".

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2002, 21:52   #6   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Der Schmelzpunkt

hängt auch vom Druck ab...
Hohe Drücke erhöhen den Schmelzpunkt in der Regel.

Da gibt es eine bekannte Ausnahme? Welche ?

Franz Du bist ausgeschlossen von der Frage


.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2002, 22:30   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Zitat:
Hohe Drücke erhöhen den Schmelzpunkt in der Regel.

Da gibt es eine bekannte Ausnahme? Welche ?
Gilt da nicht auch die Regel von Le Chatelier?

Beim Erhöhen des Druckes sollte das System auf die Seite des geringeren Volumes ausweichen. Die flüssige Phase muss also dichter sein als die feste.

Gibt es solche Stoffe?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2002, 22:38   #8   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
Ich weiss es, ich weiss es

Mal sehn wie viel Wasser hier noch die Mulde runterfliesst bis es einer Kaja verrät

Gruß,
UpsideDown
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2002, 22:41   #9   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Daumen hoch

@up

100 Gummibärchen...für Dich

Sag mal weist Du wo doppelelch ist, lange nix mehr gehört von dem Guten?


.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.05.2002, 22:46   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Pfingstferien.

Der ist doch Lehrer (wenn auch beurlaubt, Ferien müssen ein!).
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2002, 22:48   #11   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
Zitat:
wenn auch beurlaubt...
Er schon, seine bessere Hälfte aber nicht

*mampf*

Gruß,
UpsideDown
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2002, 23:16   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Du unterstellst also,

dass er seine Zeit, wie auch immer (ich möchte ja wirklich nichts unterstellen), anders verbringt?

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2002, 10:18   #13   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Zitat:
...Ferien müssen ein!
Das stimmt!

Ja, ein Elch braucht auch mal Ferien


.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schmelzpunkt TUM1989 Anorganische Chemie 1 11.07.2011 11:26
Schmelzpunkt aspergillus Physikalische Chemie 1 19.01.2008 22:54
Schmelzpunkt Benjo Anorganische Chemie 10 23.07.2007 21:24
schmelzpunkt trab Organische Chemie 2 27.11.2006 21:59
Schmelzpunkt Harasser Anorganische Chemie 10 23.07.2002 21:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:28 Uhr.



Anzeige