Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2006, 11:16   #1   Druckbare Version zeigen
Bambi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 173
Unglücklich Eigenschaften von Oxiden

Hallo!

Mal wieder suche ich etwas für einen Vortrag. Das Thema lautet "Eigenschaften von Oxiden".
Leider gibt es darüber ganze Bände und füllt Bibliotheken.
Ich suche die wichtigsten chemischen Eigenschaften. Kann man die irgendwie benennen?
Gibt es Eigenschaften die nur z.B. Metalle/Nichtmetalle, Elemente der 1. 2. 3... Hauptgruppe, Elemente mit K, L, M... Schale haben?

Und gibt es Experimente mit denen man Eigenschaften von Oxiden vorführen kann?

Ich hatte eigentlich gehofft, dass es darüber schon etwas Ähnliches im Netz zu finden gibt. Bin aber bei meiner Suche über nichts Nützliches gestolpert.

Hat jemand von euch Internetadressen/Büchervorschläge für mich?

Würde mich sehr freuen!

Danke
Bambi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 11:31   #2   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Eigenschaften von Oxiden

Nun, eines liegt auf der Hand: Oxide sind nicht mehr oxidierbar (und selbst darüber könnte man streiten, bei verschiedenen Wertigkeitsstufen...). Sie enthalten Sauerstoff.
dann wird es aber schon speziell, d. h. es kommt auf den anderen Partner an. Wenig nahrhaft, dieses Thema...
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 11:39   #3   Druckbare Version zeigen
Bambi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 173
AW: Eigenschaften von Oxiden

Ja das stimmt.
Deswegen hoffe ich das es sowas wie allgemeine Eigenschaften gibt. *bittebittebitte*

z.B. Oxide von Elementen oben im Periodensystem sind Gasförmig. Um so tiefer man kommt werden sie fest.

"Und dann verließen sie ihn." Weiter weiß ich nicht. Das ist das einzige was ich allgemein weiß.

Bräuchte aber noch dringend weitere 4-5 Eigenschaften die ich erzählen könnte.

Und ganz dringend Versuche. *verzweifelt*
Bambi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 11:46   #4   Druckbare Version zeigen
gutmann Männlich
Mitglied
Beiträge: 97
AW: Eigenschaften von Oxiden

Zitat:
Zitat von Bambi
Ja das stimmt.
z.B. Oxide von Elementen oben im Periodensystem sind Gasförmig. Um so tiefer man kommt werden sie fest.
Nun ja, das ist nur begrenzt richtig. Wasserstoff steht ja ganz oben und soweit ich weiß ist H2O (immerhin im weitesten sinne ja auch ein Oxid) nicht gasförmig sondern flüssig. Die Oxide von Lithium, Natrium oder Magnesium sind sogar fest.

Eine allgemein gültige Aussage für Oxide kenne ich nicht. Mal davon abgesehen, dass die Oxidationsstufe des Sauerstoffs immer +II ist (von Peroxiden mal abgesehen).
gutmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 12:00   #5   Druckbare Version zeigen
Bambi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 173
Verärgert AW: Eigenschaften von Oxiden

Verdammt. Du hast recht. Ahhhhhhh!! Scheiß Thema.

"Eigenschaften von Oxiden" mir fällt dazu nix ein. *verzweifel*

Vielleicht wäre es am besten wenn ich mir 3-4 Elemente rausgreife und dazu die wichtigsten Eigenschaften beschreibe.

Irgendwelche Vorschläge?
Bambi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 12:02   #6   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Eigenschaften von Oxiden

Nichtmetalloxide: sauer, flüchtig. Metalloxide: basisch, fest.
Oxide leiten keinen Strom.
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 12:11   #7   Druckbare Version zeigen
Bambi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 173
AW: Eigenschaften von Oxiden

Danke.

Das ist doch schon mal was. Also doch allgemein. Das ist ja super!
Vielen vielen Dank!
Bambi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 12:31   #8   Druckbare Version zeigen
gutmann Männlich
Mitglied
Beiträge: 97
AW: Eigenschaften von Oxiden

Zudem besteht der Großteil des Erdmantels aus Oxiden und bildet damit unseren wichtigesten Rohstofflieferanten. Man baut ja vorwiegend die Oxide (Eisenoxide, Kupferoxid, Bauxit, Siliziumoxid) ab um so tolle sachen wie Eisen, Kupfer, Aluminium oder Silizium in ihrer reinen Form zu gewinnen.

Ich würde da jeweils zwei bis drei metallische und nichtmetallsiche Oxide rausgreifen und deren Eigenschaften diskutieren, da die innerhalb der Gruppe ja ähnlich bleiben.

metallisch: -hohe Schmelz und Siedepunkte
- nichtleiten im festen Zustand, dafür leitend als Schmelze
-Kristallstruktur
-basisch
-meistens nicht in Wasser löslich (da aber bitte für die gewählten Beispiele nochmal nachschauen, kann auch anders sein) - bzw. lösen sich unter Säurezugabe

nichtmetallsich:
- flüssig bis gasförmiger Zustand (H2O, CO2, SO2, etc)
- reagieren sauer
- kovalente Bindungen
- nicht leitend
gutmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 12:33   #9   Druckbare Version zeigen
DerGraf Männlich
Mitglied
Beiträge: 230
AW: Eigenschaften von Oxiden

Zitat:
Zitat von Edgar
Nichtmetalloxide: sauer, flüchtig. Metalloxide: basisch, fest.
Oxide leiten keinen Strom.
Und das liefert sogar schon Versuche: Je ein Metall und ein Nichtmetall verbrennen, die Oxide in Wasser geben und mit einem Indikator die Säure bzw. die Base nachweisen. Als Nichtmetall kannst du Schwefel nehmen, und als Metall sollte Magnesium funktionieren. Vorher halt ausprobieren, wie viel Wasser, Indikator und Magnesium notwendig ist, dass man eine deutliche Färbung des Indikators sieht.
DerGraf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.07.2006, 12:37   #10   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Eigenschaften von Oxiden

Zitat:
Oxide leiten keinen Strom.
Ääääh - vorsichtig! Es gibt Oxide, die sind sogar Hochtemperatursupraleiter, gell?

Ich tät ne grobe Einteilung folgendermaßen machen:

1.) Oxide der Nichtmetalle: sauer, häufig molekulare Verbindungen, aber auf alle Fälle mit viel viel kovalenten Bindungsanteilen. Nicht immer flüchtig: SiO2!

2.) Oxide der Hauptgruppenmetalle: stöchiometrisch scharf, salzartig (also ionische Bindungen), farblos, isolierend, hochschmelzend (zumindest sehr häufig, und für die höchstmögliche Oxidationsstufe des beteiligten HG-Metalls eigentlich immer). Nicht immer basisch: Al2O3 --> amphoter! Mn2O7: sauer!

3.) Oxide der Nebengruppenmentalle: häufig nichtstöchiometrisch und dann gerne ionenleitend und schwarz oder bunt, manche Oxide der NG-Metalle in den höchsten Oxdiationsstufen sind kovalent (OsO4, CrO3, Mn2O7...).

Hilfreich:
http://ruby.chemie.uni-freiburg.de/Vorlesung/oxide_0.html
Vor allem die Einleitung und die da drin gezeigten Einteilungen der Oxide und die Trends innerhalb von Gruppen/Perioden und so weiter. Sehr ausgefeilt.

Der Versuch vom Graf ist prima.

Nachweis von Sauerstoff in Oxiden: CuO im Wasserstoffstrom reduzieren und das Wasser, das hinten bei rauskommt, mit wasserfreiem CuSO4 o.ä. nachweisen.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 12:39   #11   Druckbare Version zeigen
Bambi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 173
AW: Eigenschaften von Oxiden

Super. Das ist ja klasse.

Danke danke danke. Dann werd ich den Vortrag einfach so aufbauen, dass ich die Metalloxide und Nichtmetalloxide anhand ihrer Eigenschaften unterscheide.

Zu dem Versuch: Welche Säure bzw Base ist für Schwefel bzw Magnesium geeignet?
Kann ich Magnesium und Schwefen einfach in die Flamme des Bunsenbrenner halten und verbrennen?

Danke euch vielmals. Bin begeistert wie toll und schnell einem hier geholfen wird!
Bambi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 12:47   #12   Druckbare Version zeigen
Bambi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 173
AW: Eigenschaften von Oxiden

@Tino: Danke. Danke auch für die Seite. Doch noch eine Frage: (Bin leider eine Chemie-Niete ) Kannst Du zu diesem VErsuch etwas mehr sagen/schreiben?
Nachweis von Sauerstoff in Oxiden: CuO im Wasserstoffstrom reduzieren und das Wasser, das hinten bei rauskommt, mit wasserfreiem CuSO4 o.ä. nachweisen.

CuO wird so zu bekommen sein (fest oder?). Wie reduziert man das im Wasserstoffstrom? Ist das sehr aufwendig (begrenzte Mittel).
Beim Nachweiß anschließend einfach CuSO4 (flüssig?) drauf geben? Wie viel? Wie zeigt sich das dann? Niederschlag, Farbumschlag...?
Bambi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 12:52   #13   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Eigenschaften von Oxiden

Das mußt Du mit Deinem Chemielehrer besprechen - so ganz ungefährlich ist der Versuch nicht. Man nimmt CuO-Pulver, tut das in ein schwer schmelzbares Glasrohr hinein, durch das langsam Wasserstoff aus einer Gasflasche geblasen wird. Wenn alle Luft aus dem Glasrohr verdrängt ist (und erst dann, sonst knallts!), erhitzt man das CuO mit dem Brenner. Dann reagiert das CuO mit dem Wasserstoff zu Cu und Wasser. Das Wasser kondensiert hinten, wo's kälter ist, als Tröpfchen. Wenn man diese Tröpfchen sammelt und auf wasserfreies, weißes CuSO4 (läßt sich leicht durch Erhitzen von blauem wasserhaltigen Kupfersulfat herstellen) gibt, dann wird das blau. Einfacher und deutlicher Wassernachweis.

Aber frag mal Deinen Lehrer, der muß Dich dabei unterstützen!

Ich geh mal davon aus, daß Du's für die Schule brauchst. Vielleicht füllst Du mal Dein Profil etwas mehr aus, damit wir wissen, auf welchem Level das Ganze abgehen soll...?
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 13:05   #14   Druckbare Version zeigen
Bambi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 173
AW: Eigenschaften von Oxiden

Ok klingt gut. Ich studier. Biologie und hab grad ein Chemie Seminar dafür brauch ich es. Aber das Niveau passt super. Zu kompliziert solls nicht werden.
Ich war in der Schule auf dem Neusprachlichen zweig und hatte deshalb nur 1 Jahr Chemie.

Noch mal ganz kurz zum Versuch, dass ich das richtig verstanden habe. Damit weiße ich nach, dass CuO Sauerstoff enthält?!

Finde ich super den Versuch. Danke Dir vielmals.
Bambi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 13:12   #15   Druckbare Version zeigen
DerGraf Männlich
Mitglied
Beiträge: 230
AW: Eigenschaften von Oxiden

Zitat:
Zitat von Bambi
Zu dem Versuch: Welche Säure bzw Base ist für Schwefel bzw Magnesium geeignet?
Kann ich Magnesium und Schwefen einfach in die Flamme des Bunsenbrenner halten und verbrennen?
Da hast du was falsch verstanden: Du verwendest keine Säure/Base, du weist die entstehende Base mit einem Indikator nach.

Magnesiumband kannst du einfach am Bunsenbrenner entzünden. Dann aber nicht in die Flamme schauen, die ist sehr hell, das ist nicht gut für die Augen. Das brennende Band dann direkt über das Wasser mit dem Indikator halten, das Magnesiumoxid wird beim abbrennen runter fallen. Das Band musst du natürlich mit einer Zange halten.

Um den Schwefel zu verbrennen brauchst du einen etwas anderen Aufbau, das das entstehende Schwefeldioxid gasförmig ist. Den Schwefel tust du in einen langstieligen Verbrennungslöffel und entzündest ihn auch am Bunsenbrenner. Dann hältst du den Löffel mit dem brennendem Schwefel in einen Glaszylinder, in dem sich unten das Wasser mit dem Indikator befindet und deckst die Öffnung so weit es geht ab. Wenn der Schwefel verbrannt ist entfernst du den Löffel schnell, deckst die Öffnung komplett ab und schüttelst das ganze um.

Die beiden Versuche solltest du vorher auf jeden Fall üben, damit es dann wirklich klappt.
DerGraf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Qualitative Analyse von Oxiden danika Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 19.10.2010 15:59
Doppel: Qualitative Analyse von Oxiden danika Medizin & Pharmazie 0 18.10.2010 19:22
Acidität von Oxiden Neo-Cooler Analytik: Instrumentelle Verfahren 7 20.11.2005 11:59
Acidität von Oxiden unclecricker Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 22.05.2005 16:10
nachweis von oxiden? Schwefelsulfat Analytik: Quali. und Quant. Analyse 7 07.01.2005 00:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:22 Uhr.



Anzeige