Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuer und Flamme, Schall und Rauch
F.R. Kreißl, O. Krätz
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.2006, 17:35   #1   Druckbare Version zeigen
smaesher Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
Beitrag Reaktionsgleichungen

Hey,
ich schreib am Montag meine Nachprüfung in Chemie, nur hab ich bei den Reaktionsgleichungen noch mächtig probleme... Hier hüpfen ja so viele schlaue Leute rum, denk mal ihr könnt mir helfen...
Ich soll

1. Zink mit Salpetersäure reagieren lassen
2. Natrium mit Wasser
3. KOH mit 8,4 g NH4Cl
4. erklären (mit und ohne) Formel wie Propansäure entsteht..

Wär echt toll wenn ihr mir helfen könntet, vielleicht auch mit kurzer stichpunktartiger erklärung..

Gruss Philip
smaesher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2006, 17:47   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Reaktionsgleichungen

Hey!

Willkommen hier!

Was hat man denn bis jetzt?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2006, 17:57   #3   Druckbare Version zeigen
smaesher Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Reaktionsgleichungen

Dankeschön..
Mhm, sehr wenig, ich kann ja mal meim komplettes Wissen raus lassen, was in der Chemie = 0 bedeutet..
1. Also ich weiss dass Zink Zn ist und Salpetersäure HNO3, und dann müsste das irgendwie so aussehen: Zn + HNO3 --> ?
2. Na + H2O --> ?
3. und hier und
4. hier hab ich noch weniger ahnung...

Das war alles..
smaesher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2006, 18:01   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Reaktionsgleichungen

Fangen wir mal mit 2) an :

Na ist ein sehr unedles Metall. Wie reagiert das mit Wasser?

steht übrigens hier -> http://de.wikipedia.org/wiki/Natrium
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2006, 18:04   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktionsgleichungen

Zitat:
Zitat von smaesher
4. erklären (mit und ohne) Formel wie Propansäure entsteht..
Ja, woraus denn? Da gibts viel Möglichkeiten.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2006, 18:08   #6   Druckbare Version zeigen
smaesher Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Reaktionsgleichungen

ah ok, es reagiert heftig mit wasser und unter bildung von natriumhydroxid und freisetzung von wasserstoff..
und sowas muss man auswendig wissen? weil wiki hat man ja nicht immer dabei, vor allem in der prüfung nicht.. bei sovielen elementen und verbindungen ja ein schieres ding der unmöglichkeit oder?
auf jeden Fall muss dann am ende was mit H und NaOH rauskommen?
also z.B. NaOH + H?
smaesher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2006, 18:11   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Reaktionsgleichungen

So ein paar Sachen sollte man schon wissen.

@1)

Wie könnte denn Zink mit HNO3 reagiern?
Zn ist auch ein unedles Metall. Könnte also auch Wasserstoff freisetzen.

Reaktionsgleichung?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2006, 18:11   #8   Druckbare Version zeigen
Methanol Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.449
AW: Reaktionsgleichungen

bei 1 das selbe Prinzip wie bei 2 (alle unedlen Metalle reagieren mit H2O unter Wasserstoffbildung zum Salz)
Bei Reaktionsgleichungen gilt: links müssen die selben Elemente in der selben Anzahl stehen wie rechts
zb. 2Na + Cl2 ---> 2NaCl
......2Na...2Cl.../...2Na...2Cl

bei 2) bist du schon knapp dran
richtig ist: 2Na + 2H2O ---> 2NaOH + H2
links 2Na, 4H, 2O
rechts 2Na, 4H, 2O
__________________
mfg Methanol

Bevor ihr eine Frage stellt bitte zuerst hier und hier suchen

There are 10 sorts of people. Those, who understand binary code and those, who don't understand binary code.
Methanol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2006, 18:12   #9   Druckbare Version zeigen
smaesher Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Reaktionsgleichungen

Zitat:
Zitat von FK
Ja, woraus denn? Da gibts viel Möglichkeiten.

Gruß,
Franz

Ok sorry, hab zwei Fragen vermischt...
1. Wie entstehen Carbonsäuren und
2. Nenne die Summenformel von Propansäure,
wobei ich 2. jetzt schon selber hin bekommen habe..



Danke für eure schnellen Antworten
smaesher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2006, 18:14   #10   Druckbare Version zeigen
smaesher Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Reaktionsgleichungen

Zitat:
Zitat von Methanol
bei 1 das selbe Prinzip wie bei 2 (alle unedlen Metalle reagieren mit H2O unter Wasserstoffbildung zum Salz)
Bei Reaktionsgleichungen gilt: links müssen die selben Elemente in der selben Anzahl stehen wie rechts
zb. 2Na + Cl2 ---> 2NaCl
......2Na...2Cl.../...2Na...2Cl

bei 2) bist du schon knapp dran
richtig ist: 2Na + 2H2O ---> 2NaOH + H2
links 2Na, 4H, 2O
rechts 2Na, 4H, 2O

Aber bei der Lösung hier NaOH + H sind doch die Edukte(?) auch gleich den Produkten(?), warum ist deine Lösung jetzt richtig und meine nicht?
smaesher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2006, 18:15   #11   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Reaktionsgleichungen

Weil Wasserstoff ein zweiatomiges Gas ist : H2
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2006, 18:18   #12   Druckbare Version zeigen
Methanol Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.449
AW: Reaktionsgleichungen

Zitat:
Zitat von smaesher
Aber bei der Lösung hier NaOH + H sind doch die Edukte(?) auch gleich den Produkten(?), warum ist deine Lösung jetzt richtig und meine nicht?
die Summe der Elemente muss gleich sein, das heißt nicht das die Verbindungen die selben sein müssen

deine Lösung ist falsch da H nicht existiert[eigentlich schon, aber das wäre ein Radikal...], das Molekül H-H(H2) schon

edit:
1. Wie entstehen Carbonsäuren
da gibts immer noch viele Möglichkeiten (carbonylierung, Hydrolyse von Anhydriden oder Säurechloriden, oxidation von Alkoholen,...)
__________________
mfg Methanol

Bevor ihr eine Frage stellt bitte zuerst hier und hier suchen

There are 10 sorts of people. Those, who understand binary code and those, who don't understand binary code.
Methanol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2006, 18:19   #13   Druckbare Version zeigen
sonne_07 weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 318
AW: Reaktionsgleichungen

Zitat:
Zitat von smaesher
und sowas muss man auswendig wissen? weil wiki hat man ja nicht immer dabei, vor allem in der prüfung nicht.. bei sovielen elementen und verbindungen ja ein schieres ding der unmöglichkeit oder?
Das sieht meistens alles komplizierter aus als es ist.

zu 3.:

KOH + NH4Cl ---> KCl + NH3+ H2O
sonne_07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2006, 18:21   #14   Druckbare Version zeigen
smaesher Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Reaktionsgleichungen

Zitat:
Zitat von bm
So ein paar Sachen sollte man schon wissen.

@1)

Wie könnte denn Zink mit HNO3 reagiern?
Zn ist auch ein unedles Metall. Könnte also auch Wasserstoff freisetzen.

Reaktionsgleichung?
Mhm, gute frage..
Zn + 2HNO3 -->Zn + H + NO + O2

alles falsch nehm ich an, ich weiss ja gar net was für verbindungen draus entstehen/resultieren könnten..


edit: also jetz hab ich ja gerade gesehn dass H nicht allein stehen darf, also versuch ichs nochmal..

Zn + H2 + 2NO3

Geändert von smaesher (06.07.2006 um 18:30 Uhr)
smaesher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2006, 18:23   #15   Druckbare Version zeigen
smaesher Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Reaktionsgleichungen

Zitat:
Zitat von Methanol
die Summe da H nicht existiert[eigentlich schon, aber das wäre ein Radikal...]
ah okay, das kann ich mir merken, dankeschön :-)

naja, dann warscheinlich die mit oxidation, weil das gerade in des themengebiet passen würde..
smaesher ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionsgleichungen NERDY Allgemeine Chemie 1 11.05.2011 17:53
Reaktionsgleichungen fragen Organische Chemie 8 22.04.2008 20:55
Reaktionsgleichungen sweetcandy90 Anorganische Chemie 8 10.01.2008 20:55
Reaktionsgleichungen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 3 14.12.2005 09:56
Reaktionsgleichungen carrie85 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 13.12.2005 19:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:18 Uhr.



Anzeige