Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2006, 17:44   #1   Druckbare Version zeigen
Bethiah weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
Frage Entsorgungsreaktion von Kaliumpermanganat mit Na2SO3

Hallo ihr Lieben,

also ich habe jedenfalls ein paar Fragen.. und nein, sowohl Bücherwälzen als auch zich Suchfunktionen helfen mir da nicht weiter

Hmm.... also nach meinem Skript reagiert jedenfalls nach der ersten Reaktion das Endprodukt (ich gehe dann mal vom Braunstein aus) mit Soda weiter und dabei soll MnCO3 ausfallen. Nur habe ich keine Ahnung, wie dazu die Reaktionsgleichung aussehen soll.

(Die violett gefärbten Lösungen mit Kaliumpermanganat werden mittels H2O2 oder Na2SO3 reduziert. Anschließend wird durch Zugabe von Soda MnCO3 ausgefällt, das abfiltriert und trocken in den Abfallbehälter für Schwermetalle entsorgt wird.)

Tja und genau dafür brauche ich die Reatkionsgleichungen


Zunächst, stimmt die erste Reaktionsgleichung?

(da bin ich mir ziemlich sicher, da in der Hinsicht googeln usw dann doch etwas geholfen hat...)

2 KMnO4 + Na2SO3 + H2O --> 2 MnO2 + Na2 SO4 + 2 KOH

so und bei der zweiten weiß ich nicht, was genau entstehen soll. ich habe es mir folgender maßen gedacht - liege vielleicht aber total daneben. ich weiß nur, dass MnCO3 entstehen soll und nach meiner Praktikumsassistentin auch H2CO3. Zudem weiß ich, dass mit der vorherigen Lösung weiter gearbeitet wird und dazu Soda (Na2CO3 (ist das richtig?) hinzugesetzt wird.

ich wüsste zum einen gerne ob nun Na2SO4 und die KOH weiter reagieren und vor allem was entsteht.

bis lang bin ich soweit...

MnO2 + 2 Na2CO3 + H2O --> MnCO3 + Na2O + H2CO3 + O2

Bitte korrigiert mich... ich glaube nämlich nicht, dass die stimmt.. aber etwas plausibleres fällt mir nicht ein

Vielen Dank schonmal an euch

Und äh ich bin mir sehr sicher das die zweite Reaktionsgleichung alles andere als richtig ist
Bethiah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2006, 18:42   #2   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Entsorgungsreaktion von Kaliumpermanganat mit Na2So3

Zitat:
Zitat von Bethiah

2 KMnO4 + Na2SO3 + H2O --> 2 MnO2 + Na2 SO4 + 2 KOH



MnO2 + 2 Na2CO3 + H2O --> MnCO3 + Na2O + H2CO3 + O2
bei der ersten Gleichung kommst du nur bis zum Mn(IV). Das kannst du nicht zum Carbonat umsetzen, du musst bis zum Mn(II) reduzieren. Dazu musst du eine Säure zusetzen die Protonen spendiert.
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2006, 23:29   #3   Druckbare Version zeigen
Bethiah weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
AW: Entsorgungsreaktion von Kaliumpermanganat mit Na2So3

wie auch immer.. lassen wir mal einfach meine Reaktionsgleichungen außen vor... ich sehe schon der Versuch war ein Schuß in den Ofen... wie müssten die Reaktionsgleichungen aussehen, wenn ich eben folgendes gegeben habe:

Die violett gefärbten Lösungen mit Kaliumpermanganat werden mittels H2O2 oder Na2SO3 reduziert. Anschließend wird durch Zugabe von Soda MnCO3 ausgefällt, das abfiltriert und trocken in den Abfallbehälter für Schwermetalle entsorgt wird.


Kaliumpermanganat ist KMnO4

also müsste auf der einen Seite (nicht ausgeglichen, da ich nicht weiß, wies genau weiter geht) schon mal folgendes stehen:

KMnO4 + Na2SO3 ---> ?

gut und dann haben wir den zweiten Teil

? + Soda (Na2CO3) ----> MnCO3 +

tja und womit fülle ich die Fragezeichen? Meine Assistentin hat mir noch etwas von H2CO3 an den Rand geschrieben, aber ich habe keine Ahnung, wo ich das nun einsortieren soll.....

Bitte, bitte helft mir! Ich bin da allmählich wirklich am verzweifeln!


Vielen Dank
Bethiah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2006, 09:49   #4   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Entsorgungsreaktion von Kaliumpermanganat mit Na2So3

Teilgleichungen:
1. Mn7+ + 5e > Mn2+
2. S4+ > S6+ + 2e

2 KMnO4 + 5 Na2SO3 > 2 MnO + 5 Na2SO4 + K2O

Du musst immer erst mal überlegen: Was genau wird oxidiert/reduziert. In dem Fall ist es das Mn und der S!

Nur: Meiner Meinung nach dürfte es ohne Protonen, also in neutralem Milieu, nicht so weit reagieren. Wird die Lösung ohne Säurezugabe farblos? dann ist es ok.
Natürlich musst du berücksichtigen dass sich das ganze in wässerigem Milieu abspielt, richtiger wäre also:

2 KMnO4 + 5 Na2SO3 + 2 H2O > 2 Mn(OH)2 + 5 Na2SO4 + 2 KOH

Das Mn(OH)2 reagiert dann mit dem Na2CO3:

Mn(OH)2 + Na2CO3 > MnCO3 + 2 NaOH

Übrigens eine kurze Nebenbemerkung:
Es ist in meinen Augen das genaue Gegenteil von Umweltschutz wenn man eine Menge Chemikalien vergeudet um Permanganat zu reduzieren wenn der gleiche Prozess im Abwassernetz ganz von slebst abläuft. Genau so unsinnig ist es harmloses Mangan als Sondermüll mit hohem Energieaufwand durchs Land zu transportieren:
Mn ist ein Stahlbegleiter. Durch das verrosten von Stahlkonstruktionen wird es im Kilotonnenbereich freigesetzt. Da spielen ein paar Gramm in Laborabwässern die dann im Klärschlamm landen wahrhaftig keine Rolle!
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.07.2006, 14:17   #5   Druckbare Version zeigen
Bethiah weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
AW: Entsorgungsreaktion von Kaliumpermanganat mit Na2So3

Zunächst mal vielen vielen dank für deine Hilfe ALleine hätte ich das nie hinbekommen....

und zu deinem Kommentar:

Zitat:
Zitat von Edgar
Übrigens eine kurze Nebenbemerkung:
Es ist in meinen Augen das genaue Gegenteil von Umweltschutz wenn man eine Menge Chemikalien vergeudet um Permanganat zu reduzieren wenn der gleiche Prozess im Abwassernetz ganz von slebst abläuft. Genau so unsinnig ist es harmloses Mangan als Sondermüll mit hohem Energieaufwand durchs Land zu transportieren:
Mn ist ein Stahlbegleiter. Durch das verrosten von Stahlkonstruktionen wird es im Kilotonnenbereich freigesetzt. Da spielen ein paar Gramm in Laborabwässern die dann im Klärschlamm landen wahrhaftig keine Rolle!
ich muss sagen, manches ist wirklich bemerkenswert, wie mit Dingen gehandhabt wird... ob die Profs das wissen
Bethiah ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionsgleichungen Na2SO3 mit I2/KI und Zn chemies Allgemeine Chemie 10 08.04.2012 17:48
Reaktionsgleichung mit KMnO4 + Na2SO3 + H2SO4 Peptun Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 22.02.2012 21:27
ph-wert Na2SO3 mit HClO4 csg Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 28.02.2011 12:06
Reaktion von KMnO4 mit Na2So3 / Nachweis von Sulfationen markus89 Anorganische Chemie 14 23.09.2009 17:29
Titration von Oxalsäure mit Kaliumpermanganat botulismus Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 7 24.09.2007 20:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:10 Uhr.



Anzeige