Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.05.2002, 11:09   #16   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
Ich glaub das ging bm weniger um das Radial selber als um die Tatsache, dass wir hier rein theoretisch gearbeitet haben. D.h. alles was wir haben ist ein Modell und dieses basiert naturgemäß auf Annahmen. Genau so sollte meine Aussage
Zitat:
Wenn es sp2-hybridisiert ist dann ist es unpolar.
auch verstanden werden.

Das wissen wir aber nicht mit letzter Sicherheit - das Molekül könnte ja auch (auch auf die Gefahr hin mich jetzt selber als quantenchemisch Untergebildeten zu überführen) zwischen den verschiedenen Hybridisierungen hinundher osszillieren oder sich sonst was phantasievolles einfallen lassen. Solange wir das also nicht mit Messungen unterlegen können (dürfte kompliziert sein...), dass es sich die weitaus meiste Zeit in etwa so verhält wie wir das erwarten ist das halt nur eine Hypothese - wohl eine recht gute, aber halt eine Hypothese und als solche mit Vorsicht zu geniessen.

Mehr aber auch nicht weniger würd ich da gar nicht reininterpretieren.

Gruß,
UpsideDown
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2002, 12:28   #17   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
wie kommt ihr eigentlich auf die idee, dass ein CF3 resp. NH3-radikal sp2-hybridisiert sein müsse? fakt ist, dass es nach der abstraktion eines F. zunächst sp3 bleibt & alles, was dann geschieht, spekulation bleibt. eine änderung der hybridisierung in sp2 würde dann auch nicht viel bringen, weil die wechselwirkung des freien p-orbitals mit den verbliebenen 3 F nix bringt (zumindest nicht viel - ich kenne keine pi-bdg zu F).

ansonsten schweift das ja eher ab.

um zur frage zurückzukommen: es ist immer eine frage der symmetrie, ob ein molekül summa summarum einen dipolmoment besitzt. unsymmetrische moleküle besitzen IMMER ein dipolmoment. verboten sind drehspiegelachsen, inversionszentren, horizontale symmetrieebenen oder mehrere zweizählige achsen zur n-zähligen hauptachse. dipolmomente treten somit nur in den punktgruppen Cn, Cnv und Cs auf. da ammoniak C3v-symmetrie besitzt (und auch entlang der rotationsachse, die parallel zur dipolvektor liegt, keine symmetrieoperation auftaucht), besitzt es einen dipolmoment.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2002, 13:42   #18   Druckbare Version zeigen
Luna17 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 116
Auch wenn ich große Teile eurer Diskussion nicht verstanden habe, danke ich euch doch allen...
Ich hab einiges dazugelernt..
Luna17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2002, 16:45   #19   Druckbare Version zeigen
ArneE Männlich
Mitglied
Beiträge: 368
@Annie16: Wir probieren im Moment auch Dipole aufgrund deren Elektronegativität zu begründen ... machen das auch schon eine Zeit lang, aber ich habe - wie du - auch nicht viel verstanden.

Nach wie vielen Chemie-Lehrjahren hätte man denn die theoretische () Möglichkeit, dieses hier zu verstehen?
__________________
Gruß ArneE

www.delphi-board.com
ArneE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2002, 17:13   #20   Druckbare Version zeigen
Luna17 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 116
Das frage ich mich auch..

@arne

Wieviele hast du denn schon hinter dir??
Luna17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2002, 17:17   #21   Druckbare Version zeigen
ArneE Männlich
Mitglied
Beiträge: 368
Hallo,

Zitat:
Originalnachricht erstellt von Annie16
Wieviele hast du denn schon hinter dir??
Wie viele ist gut , mit dem 2. Lernjahr fast fertig ...
__________________
Gruß ArneE

www.delphi-board.com
ArneE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2002, 17:25   #22   Druckbare Version zeigen
Luna17 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 116
Cool

Hey, geht mir genauso!!
Luna17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2002, 18:50   #23   Druckbare Version zeigen
Tomboy Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.555
Zitat:
Originalnachricht erstellt von ArneE
Nach wie vielen Chemie-Lehrjahren hätte man denn die theoretische () Möglichkeit, dieses hier zu verstehen?
Also wenn man sich mehr als normal mit dem Thema beschäftigt kann man schnell etwas mehr verstehen. Wir haben uns bei der Chemie-Olympiade einen Vortrag angehört z.T. zu diesem Thema (es ging darum, zu zeigen, dass das Hybridisierungsmodell eben auch nur ein Modell ist und keineswegs die Wahrheit exakt reflektiert, was auch über diese Symmetrieoperationen ablief) und da haben wir schon ein ganzes Stück tieferen Einblick in die Materie bekommen als wir bisher hatten. (wenn ihr wollt suche ich mal das Skript zu dem Vortrag raus und schicke es an jemanden der das hier online stellt)

Also wenn ihr die Chemie richtig verstehen wollt (soweit dies möglich ist) müsst ihr ziemlich büffeln. Dazu sind außerschulische Wettbewerbe wie die IChO (Infos auf http://www.fcho.de) von recht großem Nutzen. Wenn ihr Interesse habt könnt ihr dort jederzeit mitmachen (Teilnahmebedingungen siehe Link).

--- der Link bzw. die Seite scheint zur Zeit nicht zu funktionieren... zumindest bei mir. wenn es nicht klappt halt später nochmal probieren ---
__________________
"Wer nichts als Chemie versteht, versteht auch die nicht recht." (Georg Christoph Lichtenberg)
Tomboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2002, 20:37   #24   Druckbare Version zeigen
ArneE Männlich
Mitglied
Beiträge: 368
@Tomboy: Das Problem ist ehh, dass es quasi egal ist, ob man bei unserem Chemie-Unterricht dar war, da unser Lehrer eigentlich kaum etwas verständlich erklären kann. (Ich zähle zu den paar besten in Chemie in unserer Klasse )
Wenn man seine Chemie-2 haben will, muss man sich den Stoff auto-didaktisch beibringen. Soll heißen, ich wäre an Informationen sehr interessiert.
__________________
Gruß ArneE

www.delphi-board.com
ArneE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2002, 20:48   #25   Druckbare Version zeigen
Tomboy Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.555
Na ja, mein Hauptanlaufpunkt in Sachen Chemieolympiade war dieses Forum hier, wo ich ganz gut "unterrichtet" wurde.
Durch die Chemieolympiade bin ich auch an genug Geld gekommen, um mir mein erstes studiumstaugliches Buch zu kaufen (das war der Riedel; wir haben für die Qualifikation zur 3. Runde einen Büchergutschein über 51,13EUR bekommen, der Riedel hat 68,-EUR gekostet).

Im Moment frage ich mich eher, warum die Seite nicht funktioniert... Na hoffentlich haben die ihre Probleme morgen wieder behoben...
__________________
"Wer nichts als Chemie versteht, versteht auch die nicht recht." (Georg Christoph Lichtenberg)
Tomboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2002, 21:38   #26   Druckbare Version zeigen
Tomboy Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.555
Okay, die Homepage des Förderverein Chemieolympiade e.V. funktioniert jetzt wohl wieder.

Für alle Interessierten sind dort jetzt auch die Aufgaben für die 1. Runde 2003 verfügbar.
__________________
"Wer nichts als Chemie versteht, versteht auch die nicht recht." (Georg Christoph Lichtenberg)
Tomboy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ammoniak leni007 Anorganische Chemie 5 15.03.2012 21:16
Ammoniak Chemie-talentfrei Allgemeine Chemie 21 10.12.2009 11:10
Ammoniak DerChe Allgemeine Chemie 13 25.05.2009 17:18
Ph-Wert von Ammoniak berechnen? Ammoniak + NaCl d0ppel Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 30.11.2006 18:06
Ammoniak konz zu Ammoniak verd philipp2003 Allgemeine Chemie 20 27.05.2003 22:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:05 Uhr.



Anzeige