Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemical Discovery and the Logicians' Program
J.A. Berson
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.06.2006, 21:02   #1   Druckbare Version zeigen
blaublaer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
Wie entscheide ich welches ox/red-mittel ich nehmen soll?

Hi Leute,

wie entscheidet man eigentlich welches ox bzw red-mittel man nehmen soll? Ist das egal welches man nimmt? Gibts da irgenteine Faustregel oder sowas?

Nehmen wir z.B. KMnO4 und H2O2... Beides sind ox mittel... Ist das egal welches ich nehme? Jetzt werden bestimmt wieder einige fragen "worum gehts denn?"

Es ist allgemein bezogen. Ist ox mittel gleich ox mittel oder gibt es fälle wo man das eine bevorzugt und das andere lieber nicht. Beim red-mittel gilt die gleiche Frage...
blaublaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2006, 21:23   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wie entscheide ich welches ox/red-mittel ich nehmen soll?

Jedes Ox.mittel hat ein Potential und jedes Red.mittel. Siehe elektrochemische Spannungsreihe.

Die beiden müssen zueinanderpassen.

Handhabung/Aufarbeitung spielt auch eine Rolle. Wenn es sich vermeiden lässt, verzichte ich auf Cr(VI)-Salze.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2006, 21:39   #3   Druckbare Version zeigen
Pee !!! Männlich
Mitglied
Beiträge: 464
AW: Wie entscheide ich welches ox/red-mittel ich nehmen soll?

wie bm schon geschrieben hat würde ich im bezug auf die wahl auch auf ökologie achten.
Pee !!! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2006, 21:42   #4   Druckbare Version zeigen
blaublaer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
AW: Wie entscheide ich welches ox/red-mittel ich nehmen soll?

Also als allererstes mal vielen Dank für die schnelle Antwort. Es tut mir leid, ich hab mir das jetzt mal durchgelesen und verstehe das noch nicht so richtig.

Nehmen wir mal Ethen


Ich will aus Ethen, Ethanol machen, und es wieter oxidieren zum Ethanal (aldehyd).

Die reaktionsgleichung ist mir bekannt, und auf dem Papier kann ich die Reaktion auch formulieren. Jedoch, wie sieht das in der Realität aus, sprich : Was muss ich dazugeben um vom Ethen (alken) zum Ethanol bzw Ethanal oder noch weiter zur Ethansäure zu gelangen?

Verstehst du jetzt meine Frage bezüglich, welches ox mittel man nehmen muss?


Rückwärts natürlich auch. Was muss man zugeben damit die Reaktion andersherum läuft?
blaublaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2006, 21:53   #5   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Wie entscheide ich welches ox/red-mittel ich nehmen soll?

Um die naheliegendste Antwort zu bringen:
Es kommt erstmal darauf an, was Du zu was oxidieren willst.
Wenn Du meinetwegen aus einem primären Alkohol einen Aldehyd machen willst, brauchste andere Oxidationsmittel, als wenn Du bis zur Carbonsäure kommen willst. Fr jede entsprechende Oxidationsmethode gibt es Standard-Vorschriften (z.B. im Organikum).

In der Praxis gibt es einen gewissen Satz von Reaktionen, die in einem bestimmten Labor favorisiert werden, i.d.R., weil man sie gut im Griff hat und die meist funktionieren. Damit meine ich: Wenn alle Leute im Labor Aldehyde mit Swern-Oxidation herstellen und z.B. die benötigten Substanzen getrocknet vorhanden sind, warum sollte man dann plötzlich mit PCC anfangen?
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2006, 22:05   #6   Druckbare Version zeigen
blaublaer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
AW: Wie entscheide ich welches ox/red-mittel ich nehmen soll?

Es geht nicht darum das man es im Labor herstellt, sondern ums Verständnis wie man drauf kommt. Wie gesagt, auf dem Papier ist das leicht. Einfach einen Reaktionspfeil und ox bzw red drüber schreiben, gucken was draus werden kann und gut is. Tja, soweit so gut.Allerdings ist das die trockene Theorie. In der Praxis siehts hingegen schon etwas schwerer aus.

Womit oxidiere ich bzw red ich? Also du meinst, dass man das im Organikum nachlesen kann. Da stehen also die Synsthesen z.B. wie komme ich vom Ethen zum Ethanal. Da steht dann also, Ethen mit Oxidationsmittel "X" erhitzen und raus kommt Ethanol.

Lieg ich da jetzt richtig? Also ich hab auch mal bei Ebay nachgeguckt und ein Organikum 22.Auflage kostet knapp 60€. Meint ihr das? Ist ein ganz schön teures Buch oder?

Muss man sich das kaufen oder kann man das auch auf anderem Wege lernen womit ich oxidieren bzw red kann? Oder wissen das die Chemiker nicht und der Chef sagt (im Betrieb), "hier, dass muss du mit dem Stoff hier oxidieren". Was ist aber wenn in meiner Prüfung die bald ansteht eine solche Aufgabe kommt? Wo guck ich dann nach wie ich von einem Stoff zum anderen komme? Organik ist nämlich Prüfungsfach bei uns. Da denke ich sollte ich sowas wissen oder?
blaublaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2006, 22:10   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wie entscheide ich welches ox/red-mittel ich nehmen soll?



Das sit eins für ~ 5 €. Sollte es Dir werrt sein. Das was Du wissen willst, sthet auch in älteren Auflagen.

btw.: Ich habe letzt eines beim Altpapier gefunden (nebst Morrison/Boyd & Streitwieser/Heathcock).
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2006, 22:20   #8   Druckbare Version zeigen
blaublaer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
AW: Wie entscheide ich welches ox/red-mittel ich nehmen soll?

ha.... Wenns bei 5€ bleiben würde wäre es super. Was meinst du denn, wie viel kann man dafür ausgeben? Dann biete ich mal mit

Ich wollte mir sowieso das Organikum letztens bei EBay kaufen. Leider hab ich bei 30€ nicht mehr mit geboten. Das war mir zu teuer.
blaublaer ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.06.2006, 22:24   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wie entscheide ich welches ox/red-mittel ich nehmen soll?

mehr als 10 € ist kein Organikum wert, finde ich.
Aber gemessen an den Apothekenpreisen einer neuen Auflage sollten die einem (angehenden? PROFIL!) Chemiker/Chemiestudenten mindestens wert sein, das Teil wird dich dein Studium lang verfolgen, weil man ja doch immer wieder nachschlägt.

Gruß, Honk
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2006, 22:26   #10   Druckbare Version zeigen
blaublaer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
AW: Wie entscheide ich welches ox/red-mittel ich nehmen soll?

Da du ja der Moderator bist wollte ich mal ein Lob aussprechen. Ich finde das Forum echt klasse. Gestellte Frage werden binnen Minuten beantwortet. Echt super Sache so ein Forum. Die Gestalltung ist auch sehr ansprechend. Nur eins muss ich leider bemängeln, diese Blöden Werbebanner gehen einem tierisch auf den Geist. Kann man die nicht rausnehmen? Oder wird das Forum dadurch Finanziert?
blaublaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2006, 22:36   #11   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Wie entscheide ich welches ox/red-mittel ich nehmen soll?

Zitat:
Zitat von blaublaer
Womit oxidiere ich bzw red ich? Also du meinst, dass man das im Organikum nachlesen kann. Da stehen also die Synsthesen z.B. wie komme ich vom Ethen zum Ethanal. Da steht dann also, Ethen mit Oxidationsmittel "X" erhitzen und raus kommt Ethanol.
Ja, sowas kannst Du da, in gewissem Maße, nachlesen. Meinetwegen findeste im Kapitel "Oxidation von primären und sekundären Alkoholen zu Aldehyden bzw. Ketonen" genaue Kochanleitungen für Oxidationen mit Dichromat/Schwefelsäure, Natriumhydrochlorit und die Swern-Oxidation, inkl. einer Erkärung der Reaktionen.
Bei den allgemeinen Koch-Anleitungen findeste dann auch immer eine tabellarische Aufstellung von Edukten, Produkten, physikalischen Daten und Ausbeuten.

Aber um es nochmal deutlich zu sagen:
Das Organikum ist kein ordentliches Lehrbuch, den Anspruch hat es aber auch gar nicht. Es ist eher eine Methoden-Sammlung mit ein paar theoretischen Anleitungen, also ein typischen Koch-Buch! Wenn Du nur theoretisch wissen willst, wie man z.B. was oxidieren würde, dann kaufste Dir lieber ein richtiges Lehrbuch der Organischen Chemie.
Zitat:
Nur eins muss ich leider bemängeln, diese Blöden Werbebanner gehen einem tierisch auf den Geist. Kann man die nicht rausnehmen? Oder wird das Forum dadurch Finanziert?
Du hast es schon richtig erfasst, irgendwie muss sich das Ganze hier ja finanzieren. Insofern werden die Werbebanner auch nicht entfernt.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 20:26   #12   Druckbare Version zeigen
blaublaer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
AW: Wie entscheide ich welches ox/red-mittel ich nehmen soll?

Kannst mir ein gutes Buch nennen? Am besten wäre ISBN Nr...
blaublaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 20:37   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wie entscheide ich welches ox/red-mittel ich nehmen soll?

Organikum ist eigentlich das Buch um sich einen Überblick zu verschaffen. Wo nicht näher auf die Theorie eingegangen wird, sind meist Verweise. Und wird immer wieder bei ebay angeboten.

btw.: Gelegentlich mustert auch eine Bibliothek ihren Altbestand aus (habe gerade aus dieser Quelle für € 9,-- einen Fieser&Fieser erstanden).

Und hier kann man auch mal nachfragen : http://www.chemieonline.de/forum/forumdisplay.php?f=16
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 20:48   #14   Druckbare Version zeigen
blaublaer  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
AW: Wie entscheide ich welches ox/red-mittel ich nehmen soll?

Hab meine Organik Lehrerin heute gefragt und sie meine das Organikum ist mehr sowas wie ein Nachschlagewerk. Da ich allerdings die Hintergründe verstehen und lernen will ist dieses Buch zum erlernen der Theorie nicht geeigenet mein sie.
blaublaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 20:54   #15   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wie entscheide ich welches ox/red-mittel ich nehmen soll?

Dieser Meinung kann ich mich nicht anschliessen.

Sicher reicht ein Organikum nicht aus (s.o.), aber zusammen mit anderen Quellen (www, Lehrbücher, etc..) ist es sehr hilfreich.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe weiß nicht wie ich anfangen soll. GuckGuck Mathematik 11 12.10.2009 18:59
welches buch soll ich mir holen dasdass Bücher und wissenschaftliche Literatur 3 22.11.2008 17:18
Polarität? Ich weiß nicht mehr, was ich denken soll... glidder Organische Chemie 3 03.09.2007 09:55
wie stelle ich eine Red. Gl. auf?? ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 28.11.2004 23:54
Soll ich Physik-LK nehmen? ehemaliges Mitglied Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 15 09.01.2002 22:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:36 Uhr.



Anzeige