Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline
Buchtipp
Organische Chemie
K.P.C. Vollhardt, N.E. Schore
85.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > ChemieOnline.de > Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline

Hinweise

Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline Meinungen, Fehlerhinweise, Vorschläge und Hilfestellung zum Umgang mit ChemieOnline. Was soll mehr, weniger, länger...?

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2006, 21:56   #16   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Re: AW: Re: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von FK
Wer Biochemie machen will, soll sich darauf spezialisieren.
btw: Friedel-Crafts-Acylierungen mit Aluminiumchlorid oder Nitrierungen von Aromaten mit Nitriersäure sind auch für Biochemiker wohl weniger relevant.
Und einem Mediziner, der sich mit kranken Menschen befasst, nützen solche Kenntnisse soviel wir mir bei meiner jetzigen Berufstätigkeit - nix.

Glücklicherweise kann ich hier ab und zu ein bisschen was vom ehemals Gelernten weitergeben. Wär sonst echt schade drum.

Gruß,
Franz

Hi Franz!

Darf ich fragen was Du im Moment machst, wenn Du froh bist hier dein Wissen einzubringen, wobei ich sagen muß, daß ich ohne dieses Forum nur halb so weit wäre mit meinem Chemievorbereitungen.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 21:57   #17   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Re: AW: Re: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von chemieversager
Also im gewissen Rahmen kann ich das verstehen, aber selbst die Chemiker, die uns in den Seminaren unterrichten schütteln hin und wieder den Kopf. Es ist wohl etwas überzogen.

Als Beispiel: In einem Semester soll ich das gesamte Buch von Herrn Zeeck, Chemie für Mediziner können und dies ist die Originalaussage von ihm. Natürlich gibt es da auch noch andere Fächer. Chemie macht so wirklich keine Freude, obwohl es sehr interessant ist.

Tja, was soll ich machen?! Ich brauche den Schein.
Ich habe selbst mal ein Seminar für "Chemie für Mediziner" drei Jahre lang geleitet. Du hast sicher recht, dass die Inhalte meist überzogen sind. Jeder Prof. meint eben "sein Fach" wäre das Wichtigste.

Aber am Ende haben doch >>90% ihren Schein bekommen, obwohl selbst ich einigen diesen nicht gegönnt hätte.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 22:05   #18   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Re: AW: Re: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von bm
Ich habe selbst mal ein Seminar für "Chemie für Mediziner" drei Jahre lang geleitet. Du hast sicher recht, dass die Inhalte meist überzogen sind. Jeder Prof. meint eben "sein Fach" wäre das Wichtigste.

Aber am Ende haben doch >>90% ihren Schein bekommen, obwohl selbst ich einigen diesen nicht gegönnt hätte.
Na dann hoffe ich, daß es hier auch so sein wird und ich zu den 90% gehöre.
Ja, dies ist das Problem bei fast allen Prof.s! Jeder denkt sein Fach bzw. Teilgebiet sei das WICHTIGSTE.

Aber Schluß mit diesem Thema. Ich wollte mich bedanken und das ist hoffentlich angekommen ;-) !

Schönen Abend noch!
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 22:11   #19   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wie bedanken

Ist angekommen.

@fk :
Zitat:
Glücklicherweise kann ich hier ab und zu ein bisschen was vom ehemals Gelernten weitergeben. Wär sonst echt schade drum.
Also ich trage nicht schwer am Gelernten, eher am nicht Gelernten. Und oft denke ich bei einem Problem : Mensch da war doch was. Hauptmann-Graefe, ungefähr Seite 250. Und da ist es dann auch.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2006, 18:36   #20   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Re: AW: Re: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von chemieversager
Hi Franz!

Darf ich fragen was Du im Moment machst,
Oh, ich arbeite in der Bauchemiebranche. Allerdings praktisch ohne chemische Reaktionen. Da gehts halt darum, welche Pigmente und welche Additive und Füllstoffe sich wie mit welchen Kunstharzen vertragen...Das heißt, es wird zusammengemischt und getestet. Durchaus interessant, aber keine richtige Chemie.
Einen Teil meiner Zeit verbringe ich damit, Kunden zu erklären, womit und wie sie z. B. ihr Dach abdichten oder ihren Hallenboden beschichten können...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.06.2006, 20:35   #21   Druckbare Version zeigen
Desiree weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.688
AW: Wie bedanken

ich finds aber super, dass du noch sooo viel weißt... ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber deine ausbildung ist ja doch schon eine zeit her und ich hab schon sooo viel vergessen, obwohl meine erst letzten herbst geendet hat...
oi, aber das war ja das studium, das nicht rein chemischer natur war. die chemie ausbildung ist ja doch schon 6 jahre her... wobei das auch keine zeit ist, eigentlich... sollt man zumindest denken. aber tja, das hirn ist keine konstante (leider).
__________________
lg
/D


die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie sein wollen
Desiree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2006, 20:43   #22   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von Desiree
ich finds aber super, dass du noch sooo viel weißt... ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber deine ausbildung ist ja doch schon eine zeit her
Ich fühle mich geehrt.
Ja, ich habe die Hochschule vor 21 Jahren endgültig verlassen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2006, 20:48   #23   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wie bedanken

Zitat:
aber tja, das hirn ist keine konstante (leider).
Aber die erste Ableitung davon!

d(Wissen)/dt < 0
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2006, 21:38   #24   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
AW: Wie bedanken

Nein, {\frac{\partial Wissen}{\partial t}|_{persoenliche Entwicklung= const}  &lt; 0}

Was mit {\frac{\mathrm{d}Wissen}{\mathrm{d}t}} passiert ist einem jedem frei zu gestalten. Gegen eine gewissen Inflationsrate muss ein jeder arbeiten.
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2006, 21:58   #25   Druckbare Version zeigen
Desiree weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.688
AW: Wie bedanken

wohl... so ists... naja, jedem sein kleiner innerer schweinehund
bei manchen ist er halt mehr klein als bei anderen... hehe
__________________
lg
/D


die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie sein wollen
Desiree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2006, 14:08   #26   Druckbare Version zeigen
Cistron Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.082
Blog-Einträge: 14
AW: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von Desiree
oi, aber das war ja das studium, das nicht rein chemischer natur war. die chemie ausbildung ist ja doch schon 6 jahre her... wobei das auch keine zeit ist, eigentlich... sollt man zumindest denken. aber tja, das hirn ist keine konstante (leider).
Bei mir sind's erst 3 Jahre und OC ist irgendwo im Datennirvana gelandet, obwohl es eines meiner Lieblingsgegenstände war. Selbiges gilt für PCh (Kreisprozesse + Vodenik = schlimmste Schlaftablette *dubidum*).
__________________
It rains on both the just and the unjust, but the just gets wetter, for the unjust has stolen his umbrella.

In our study, we exposed obese and normal children to either boring or interesting films in the presence of either shelled or unshelled nuts on which they were invited to snack. (Costanzo & Woody, Journal of Social and Clinical Psychology, 1985)

Source of endless ignorance - Vorsicht, kann Spuren von Erdnüssen enthalten.
Cistron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2006, 23:05   #27   Druckbare Version zeigen
Desiree weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.688
AW: Wie bedanken

tja... näher will ich gar nicht gehen... ich hab zwar letztens grad wieder ein lob einer arbeitskollegin gehört (sie hat gesagt, aso, du hast chemie htl gemacht, deswegen weißt du so viel )
aber es ist echt eine schande, wie viel verloren geht...
wie auch immer, ich komm grad von einem lustigen abend mit meiner schwester und ihrem mann wo wir 3 ouzos getrunken haben. das tägt auch nicht wirklich dazu bei, dass gehirnmasse bleibt, wo sie mal war
__________________
lg
/D


die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie sein wollen
Desiree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2006, 07:54   #28   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Wie bedanken

Es ist doch wohl so, dass in vielen europäischen Ländern die Zugangsbestimmungen zum Medizinstudium einfach nicht streng genug sind und die Unis dadurch gezwungen werden, in den ersten paar Jahren einfach ein bisschen die Spreu vom Weizen zu trennen: dafür werden die Studenten dann mit Chemie, Physik und Mathematik zugeknallt, und wer am Ende über bleibt, darf weitermachen. Die Engländer sind da anders (besser) : sehr strenge Zulassungskriterien (Medizin ist echt schrecklich), aber wenn man drin ist, macht man noch Biochemie (für den Mediziner wichtig) und beginnt gleich im ersten Jahr mit Physiologie, Anatomie, Pharmako, mit jeder Menge Praxis...dafür ist das Studium dann auch 2 Jahre kürzer und im Grunde genommen wirtschaftlicher...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2006, 10:53   #29   Druckbare Version zeigen
Cistron Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.082
Blog-Einträge: 14
AW: Wie bedanken

Englische Medizinstudenten müssen sogar ein ganzes Jahr lang einen intercalated BSc in biosciences machen (es sei denn sie haben schon ein Degree auf einem passenden Gebiet).
__________________
It rains on both the just and the unjust, but the just gets wetter, for the unjust has stolen his umbrella.

In our study, we exposed obese and normal children to either boring or interesting films in the presence of either shelled or unshelled nuts on which they were invited to snack. (Costanzo & Woody, Journal of Social and Clinical Psychology, 1985)

Source of endless ignorance - Vorsicht, kann Spuren von Erdnüssen enthalten.
Cistron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2006, 11:33   #30   Druckbare Version zeigen
Mischka Männlich
Mitglied
Beiträge: 528
AW: Re: AW: Re: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von chemieversager
Endlich mal jemand, der die Mediziner auch als Naturwissenschftler sieht.
Irgendwie fällt mir dazu ein Zitat aus Stargate Atlantis Staffel 1 Folge 3 ein:
Zitat:
Beckett [Arzt]: Irgendwelche Fragen was den Ablauf angeht, immerhin ... sind sie Wissenschaftler.
Dr. McKay [Naturwissenschaftler]: Ähhm, ja, tut mir leid, aber Medizin hat so viel mit Wissenschaft zu tun wie äääähm Wudu!
__________________
Gruß Mischka
Ach übrigens, ich bin in der 13. Klasse eines Gymnasiums. Wenn ein Profi etwas erklärt, wäre ich dankbar, wenn er weitestgehen auf übertriebende Fachterminologie verzichten würde.
DANKE!
Mischka ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie bestimmt man, wie edel ein Metall ist? erdbeer8 Allgemeine Chemie 3 13.01.2012 16:25
Wie heißen diese Verbindungen und wie synthetisiert man sie? Maio4c Organische Chemie 9 22.03.2007 10:19
Wie hat man die Sekunde definiert - bzw. wie funktioniert eine Atomuhr? MFJ Physik 2 23.10.2001 21:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:11 Uhr.



Anzeige