Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline
Buchtipp
Organische Chemie
A. Wollrab
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > ChemieOnline.de > Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline

Hinweise

Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline Meinungen, Fehlerhinweise, Vorschläge und Hilfestellung zum Umgang mit ChemieOnline. Was soll mehr, weniger, länger...?

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.06.2006, 16:31   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Wie bedanken

Hallo!

Also dieses Forum hat mir immer die dümmsten Fragen beantwortet und zum Verständnis für die Chemie beigetragen.

Wie kann man sich mal bedanken?! Gibt es da eine Möglichkeit?

Liebe Grüße...!
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2006, 17:02   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied
Ich meine, dass die Worte, die Sie bereits ausgesprochen haben, als Dank vollkommen ausreichen.

Prima, wenn die Chemie, besonders die Organische, auch so einfach zu händeln wäre, grins!
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2006, 20:20   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Wie bedanken

Zitat:
Ich meine, dass die Worte, die Sie bereits ausgesprochen haben, als Dank vollkommen ausreichen.
Ich schließe mich dem an.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2006, 20:32   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von FK
Ich schließe mich dem an.

Gruß,
Franz
Also ich geb Dir gerne meine Bankverbindung via PN...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2006, 22:04   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von ricinus
Also ich geb Dir gerne meine Bankverbindung via PN...
Bekommst den Hals nicht voll genug!

Geld ist nicht alles!

Es gibt noch Edelmetalle, Wertpapiere, Immobilien....
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 17:42   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von bm
Bekommst den Hals nicht voll genug!

Geld ist nicht alles!

Es gibt noch Edelmetalle, Wertpapiere, Immobilien....

... und zumindest an Edelmetalle sollten die Chemiker ja kommen...
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 20:39   #7   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von chemieversager
Wie kann man sich mal bedanken?! Gibt es da eine Möglichkeit?
Zum Beispiel durch Treue zu diesem Forum, sei es zum Beispiel durch Werbung oder Beantwortung von Fragen.
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 20:42   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Re: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von Marvek
Zum Beispiel durch Treue zu diesem Forum, sei es zum Beispiel durch Werbung oder Beantwortung von Fragen.

Also ich würde es mir niemals zutrauen Fragen zu beantworten, denn sie wären bestimmt falsch und Werbung für euch habe ich schon gemacht.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 20:45   #9   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: AW: Re: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von chemieversager
Also ich würde es mir niemals zutrauen Fragen zu beantworten, denn sie wären bestimmt falsch und Werbung für euch habe ich schon gemacht.
Studienfach Medizin klingt interessant - das Forum richtet sich nicht nur an Chemiker, sondern (meiner Meinunge nach) auch an Naturwissenschaftler generell, wozu zweifelsohne die Medizin gehört.
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 20:47   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Re: AW: Re: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von Marvek
Studienfach Medizin klingt interessant - das Forum richtet sich nicht nur an Chemiker, sondern (meiner Meinunge nach) auch an Naturwissenschaftler generell, wozu zweifelsohne die Medizin gehört.
Das stimmt und in Biochemieteil schaue ich auch mal immer, ob ich da was beantworten kann.
Endlich mal jemand, der die Mediziner auch als Naturwissenschftler sieht.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 20:57   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Re: AW: Re: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von chemieversager
Das stimmt und in Biochemieteil schaue ich auch mal immer, ob ich da was beantworten kann.
Endlich mal jemand, der die Mediziner auch als Naturwissenschftler sieht.
Ich frage mich seit Jahrzehnten, warum man Mediziner mit soviel bzw. so spezieller Chemie plagt.
Dass sie medizinisch relevante Sachen (wie pH-Wert oder so) wissen sollten, sehe ich ein. Die Relevanz von Aldolkondensationen oder elektrophilen Substitutionen kann ich irgendwie nicht erkennen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 21:01   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Re: AW: Re: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von FK
Ich frage mich seit Jahrzehnten, warum man Mediziner mit soviel bzw. so spezieller Chemie plagt.
Dass sie medizinisch relevante Sachen (wie pH-Wert oder so) wissen sollten, sehe ich ein. Die Relevanz von Aldolkondensationen oder elektrophilen Substitutionen kann ich irgendwie nicht erkennen...

Gruß,
Franz
Im Hinblick auf die Biochemie schon.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.06.2006, 21:09   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Re: AW: Re: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von FK
Ich frage mich seit Jahrzehnten, warum man Mediziner mit soviel bzw. so spezieller Chemie plagt.
Dass sie medizinisch relevante Sachen (wie pH-Wert oder so) wissen sollten, sehe ich ein. Die Relevanz von Aldolkondensationen oder elektrophilen Substitutionen kann ich irgendwie nicht erkennen...

Gruß,
Franz
Also im gewissen Rahmen kann ich das verstehen, aber selbst die Chemiker, die uns in den Seminaren unterrichten schütteln hin und wieder den Kopf. Es ist wohl etwas überzogen.

Als Beispiel: In einem Semester soll ich das gesamte Buch von Herrn Zeeck, Chemie für Mediziner können und dies ist die Originalaussage von ihm. Natürlich gibt es da auch noch andere Fächer. Chemie macht so wirklich keine Freude, obwohl es sehr interessant ist.

Tja, was soll ich machen?! Ich brauche den Schein.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 21:11   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Re: AW: Re: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von bm
Im Hinblick auf die Biochemie schon.

Stimmt, aber den Biochemieteil habe ich locker bestanden. Nur 30-50% was wir in Chemie gelertnt haben, benötigen wir für die Biochemie.

Die Relationen müssen einfach stimmen.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 21:52   #15   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Re: AW: Re: Wie bedanken

Zitat:
Zitat von bm
Im Hinblick auf die Biochemie schon.
Wer Biochemie machen will, soll sich darauf spezialisieren.
btw: Friedel-Crafts-Acylierungen mit Aluminiumchlorid oder Nitrierungen von Aromaten mit Nitriersäure sind auch für Biochemiker wohl weniger relevant.
Und einem Mediziner, der sich mit kranken Menschen befasst, nützen solche Kenntnisse soviel wir mir bei meiner jetzigen Berufstätigkeit - nix.

Glücklicherweise kann ich hier ab und zu ein bisschen was vom ehemals Gelernten weitergeben. Wär sonst echt schade drum.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie bestimmt man, wie edel ein Metall ist? erdbeer8 Allgemeine Chemie 3 13.01.2012 16:25
Wie heißen diese Verbindungen und wie synthetisiert man sie? Maio4c Organische Chemie 9 22.03.2007 10:19
Wie hat man die Sekunde definiert - bzw. wie funktioniert eine Atomuhr? MFJ Physik 2 23.10.2001 21:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:42 Uhr.



Anzeige