Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.06.2006, 20:58   #1   Druckbare Version zeigen
0cool  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
Pufferindikatortablette

Ich habe eine frage bei der komplexometrischen Titration.

Man sollte das Wasser aus der Wasserleitung einige Minuten laufen lassen und man füllt dann einige Liter ab, damit man zur Untersuchung als Standard immer das gleiche Wasser benutzen kann.
Eine Bürette wird mit EDTA-Lösung (c = 0,01 mol/l) aufgefüllt. Dann gibt man in einen Erlenmeyerkolben 100 ml der Wasserprobe und löst darin eine Puffer-Indikator-Tablette auf. Dazu gibt man 1 ml konz. Ammoniaklösung, wobei sich die zunächst gelbe Lösung in Rot umfärbt. Nun lässt man EDTA-Lösung aus der Bürette zulaufen und man vermischt jeweils gut.
Den Umschlagspunkt erkennt man daran, dass sich die Lösung grau-grün färbt.

Dies ist meine Aufgabe, doch meine Frage ist nun, wie Funktioniert die Puffertablette, also wann schlägt sie um? Ich weiss, dass es bei dem Punkt ist, wo EDTA Wasser als Ligand verdrängt, doch ist es wenn EDTA mehr als 50% besitzt und dann wie zeigt sich das? Wird die Lösung alkalisch oder sauer oder wie??

Danke!
0cool ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.06.2006, 22:49   #2   Druckbare Version zeigen
Chfala Männlich
Mitglied
Beiträge: 676
AW: Pufferindikatortablette

Der Farbumschlag kommt dadurch zustande dass der Metall-Indikator-Komplex eine andere Farbe hat als der Metall-EDTA-Komplex!

Du hast deine Lösung in der z.B Erdalkalimetall-Ionen (Ca2+, Mg2+) enthalten sind. Zu dieser Lösung gibst du die Indikatorpuffertablette und Ammoniak. Die Puffertablette besteht aus einem Ammoniumsalz (meistens Ammoniumchlorid). Zunächst bildet sich ein Me-Ind-Komplex (rote Farbe). Durch das Zutropfen von Maßlösung schnappt sich das EDTA die freien Metallionen in der Lösung -> dabei werden Protonen frei, deshalb der Puffer NH4Cl/NH3.
Am EP schnappt sich dann das EDTA die Metallionen aus dem Me-Ind-Komplex und es resultiert der Farbumschlag!
__________________
Gruß Begga Sepp
Chfala ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:23 Uhr.



Anzeige