Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2006, 20:25   #1   Druckbare Version zeigen
Yessy83 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 9
Achtung Wasserstoff-Standardpotential

Hallöchen :-)

Benötige dringed hilfe! schreiben moren klausur *grrr*
Warum hat wasserstoff 0,00V als standardpotential? Gibt es eine begründung, oder wurde es willkürlich festgelegt? warum ausgerechnet wasserstoff als grenze zw. edlen und unedlen metallen?

Danke schonmal, Yessy
Yessy83 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.06.2006, 20:35   #2   Druckbare Version zeigen
vincent_vega Männlich
Mitglied
Beiträge: 302
AW: Wasserstoff-Standardpotential

Hi,
die Spannungsreihe der Elemente ergibt sich aus dem Spannungsunterschied der jeweiligen Stoffe (bei Standardbedingungen) und der Normalwasserstoffelektrode(1 bar H2 Gas) somit sind das alles nur Werte die sich auf die Normalwasserstoffelektrode beziehen diese ist also Null.
Hoffe das ist nicht zuverwirrend erklärt.

mfG
vincent_vega
vincent_vega ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2006, 20:36   #3   Druckbare Version zeigen
sakk Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.847
AW: Wasserstoff-Standardpotential

Zitat:
Das Standardpotential der Normal-Wasserstoff-Elektrode wird definitionsgemäß gleich 0 V gesetzt und dient als Bezugspunkt für die elektrochemische Potentialskala.

gruß sakk
__________________
Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist.
(Stanislaw Jerzy Lec)
sakk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2006, 20:46   #4   Druckbare Version zeigen
Yessy83 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 9
AW: Wasserstoff-Standardpotential

Hmmm....


aber warum gerade wasserstoff?
Yessy83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2006, 21:45   #5   Druckbare Version zeigen
Mr.X Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.062
AW: Wasserstoff-Standardpotential

Es ist doch einfach ne Definition. Da gibt es vermutlich keine Begründung für. Wenn es damals anders gelaufen wäre, dann würden wir heute vielleicht Stickstoff als Bezugselement haben.
Mr.X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2006, 01:41   #6   Druckbare Version zeigen
Jörn Henning Männlich
Mitglied
Beiträge: 277
AW: Wasserstoff-Standardpotential

Das ist eigentlich genauso „willkürlich“ wie von L.Pauling, Fluor eine Elektronegativität von EN (F) = 4,0 zuzuordnen...
Jörn Henning ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Standardpotential Wasserstoff Laika Allgemeine Chemie 6 05.03.2009 11:29
Standardpotential Annanaima Allgemeine Chemie 14 02.01.2009 22:57
Wasserstoff in Wasserstoff-Autos erzeugen Chemieteufel Verfahrenstechnik und Technische Chemie 45 29.06.2007 18:31
Standardpotential Kiki84 Anorganische Chemie 5 14.09.2006 11:53
Standardpotential nicht gleich Standardpotential? cruzaderz Physikalische Chemie 3 17.12.2004 21:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:25 Uhr.



Anzeige