Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2006, 16:41   #1   Druckbare Version zeigen
Neuber Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 41
Frage thixotrop vs. strukturviskos

Hallo liebe Leute!
Also, bei dem Begriff thixotrop hab ich da, obwohl es in diesem Forum schon mal diskutiert wurde, ein echtes Vorstellungsproblem.
Die Definition von Thixotrop lautet:
Thixotropie bedeutet den Abbau von internen Strukturen durch eine Scherbewegung und den vollständigen Wiederaufbau der Strukturen in der Ruhephase.
Was passiert bei einer strukturviskosen Substanz in der Ruhephase.... kommt es sofort zur Rückbildung der ursprünglichen Viskosität, anstatt wie bei thixotropen Substanzen mit einer gewissen Verzögerung?
Dann lese ich wieder, dass bei thixotropen Verhalten die ursprüngliche Viskosität nicht erreicht wird (zB. Joghurt).
Ja und dann lese ich auch das bei thixotrpen Verhalten nach Einstellen einer konstanten Schubspannung die Viskosität asymptotisch auf den zugehörigen Grenzwert sinkt......ist das nicht beim strukturviskosen auch so...
Was isn jetzt wirklich der Unterschied....also ich gebs auf....ihr seit meine einzige Rettung...
Neuber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2006, 16:57   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: thixotrop vs. strukturviskos

Zitat:
Zitat von Neuber
Was passiert bei einer strukturviskosen Substanz in der Ruhephase.... kommt es sofort zur Rückbildung der ursprünglichen Viskosität, anstatt wie bei thixotropen Substanzen mit einer gewissen Verzögerung?
Ja.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2006, 15:52   #3   Druckbare Version zeigen
kat1 Männlich
Moderator
Beiträge: 4.404
AW: thixotrop vs. strukturviskos

Ums kurz auf den Nenner zu bringen, Thixotropie ist zeitabhängige Strukturviskosität.
__________________
Mfg Uwe

All those, who believe in telekinesis, raise my hand.

Bitte beachtet die aktualisierten Forenregeln und die Etikette bei ChemieOnline .
kat1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2006, 17:47   #4   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: thixotrop vs. strukturviskos

Zitat:
Zitat von kat1
Ums kurz auf den Nenner zu bringen, Thixotropie ist zeitabhängige Strukturviskosität.
... was meint, dass die Viskosität von der Scherspannung einerseits und von der Dauer der einwirkung der Scherspannung andererseits abhängt.

Typisch für Anstrichstoffe: Je länger Du pinselst umso besser verläuft der Lack.


Grüße, Allchemist
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2006, 18:07   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: thixotrop vs. strukturviskos

[quote=AllchemistTypisch für Anstrichstoffe: Je länger Du pinselst umso besser verläuft der Lack.
[/quote]Nun ja, nach 15 Minuten ist das Lösemittel weg und man kriegt ein feines Streifenmuster...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.06.2006, 18:09   #6   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: thixotrop vs. strukturviskos

Zitat:
Zitat von FK
Nun ja, nach 15 Minuten ist das Lösemittel weg und man kriegt ein feines Streifenmuster...

Gruß,
Franz

...so lange hab ichs noch nicht probiert-


GRuß zurück.
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2006, 18:28   #7   Druckbare Version zeigen
MosesII Männlich
Mitglied
Beiträge: 5
AW: thixotrop vs. strukturviskos

..jab nach einiger Zeit steigt die Viskosität wieder an . dafür finden zb. in der lackindustrie hochdisperse Kieselsäuren ihre Verwendung. Die Silanolgruppen ( SiO2 ) treten direkt oder indirekt über H-Brücken in Wechselwirkung und bilden ein dreidimensionales Gitter aus . in den zwischenräumen des Gitters wird das Bindemittel gebunden und das ist verantwortlich für den Viskositätsanstieg. findet auch anwendung in Creme , Zahnpasta und salben.
Gruss MosesII
MosesII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2006, 12:53   #8   Druckbare Version zeigen
kat1 Männlich
Moderator
Beiträge: 4.404
AW: thixotrop vs. strukturviskos

Die direkte Verbindung von Silanolgruppen ist ein Modell, welches allerdings ein wenig hinkt. Die Bindungsenergie würde nie hinreichen, um ein dreidimensionales Gitter von Kieselsäureteilchen zu bilden. Das Modell wird aber immer wieder gern strapaziert.
__________________
Mfg Uwe

All those, who believe in telekinesis, raise my hand.

Bitte beachtet die aktualisierten Forenregeln und die Etikette bei ChemieOnline .
kat1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2006, 14:02   #9   Druckbare Version zeigen
Neuber Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 41
AW: thixotrop vs. strukturviskos

Danke, eure Fachkommentare haben mich schon mal weiter gebracht.....nur noch eine Frage:
Ist es jetzt bei Substanzen mit thixotropen Verhalten so, dass sie nach einiger Zeit (in der Ruhephase) wieder die volle Ausgangsviskosität erreichen, oder ist es im allgemeinen so, dass die Ausgangsviskosität eher nicht mehr erreicht wird. Hab da nämlich so eine tolle Fließkurve (y=schubspannung,x=du/dy) die eher zweiters bestätigen würde...
Neuber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2006, 18:00   #10   Druckbare Version zeigen
MosesII Männlich
Mitglied
Beiträge: 5
AW: thixotrop vs. strukturviskos

Strukturviskos,scherverdünnend oder Pseudoplastisch ( im bezug auf Lack ) ist nur dann gegeben wenn der Lack bei abnahme der schubspannung das selbe verhalten aufweist wie bei der zunahme der Schubspannung. Erreicht der ( lack ) nach der abnahme der Schubspannung nicht mehr die Ausgangsviskosität nennt man das thixotropes fließverhalten .
Während Strukturviskosität die abnahme der viskosität mit steigender mechanischer Beanspruchung kennzeichnet, bedeutet Thixotropie die Abnahme der Viskosität mit zunehmender Beanspruchungszeit bei konstanter Schergeschwindigkeit bzw. Beanspruchungshöhe.

Geändert von MosesII (17.06.2006 um 18:21 Uhr)
MosesII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2006, 02:54   #11   Druckbare Version zeigen
Neuber Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 41
AW: thixotrop vw. strukturviskos

wunderbaV, jetzt check ichs....danke dir!
Neuber ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
thixotrop Perfect.Blue Allgemeine Chemie 8 05.06.2004 20:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:55 Uhr.



Anzeige