Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.06.2006, 17:25   #1   Druckbare Version zeigen
free_mind weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 18
Frage Amalgamverfahren

Hallo!

Ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich suche für das Amalgamverfahren bei der Goldgewinnung die Reaktionsgleichung/en.
Google konnte mir leider nicht helfen.

Schon mal danke im voraus.
free_mind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2006, 17:28   #2   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Amalgamverfahren

Es gibt keine Reaktionsgleichung. Das ist einfach eine Lösung von Gold in Quecksilber / eine Legierung.
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.06.2006, 17:32   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Amalgamverfahren

Welches Google verwendest du bitte? Wenn ich bei google "amalgamverfahren" eingebe, ist schon der dritte Treffer brauchbar. Hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Goldgewinnung#Amalgamverfahren

Das Gold löst sich nur zu einem kleinen Teil im Hg, man kann es dann heraussieben bzw. filtern.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2006, 18:01   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Amalgamverfahren

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
Welches Google verwendest du bitte? Wenn ich bei google "amalgamverfahren" eingebe, ist schon der dritte Treffer brauchbar. Hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Goldgewinnung#Amalgamverfahren

Das Gold löst sich nur zu einem kleinen Teil im Hg, man kann es dann heraussieben bzw. filtern.
Nein, das Quecksilber wird aus der Lösung abdestilliert.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2006, 08:44   #5   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Amalgamverfahren

Zitat:
Zitat von FK
Nein, das Quecksilber wird aus der Lösung abdestilliert.
...wie ich mal in einem Film über brasilianische Goldgräber gesehen habe: In einer Blechbüchse über offenem Feuer
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2006, 08:55   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Amalgamverfahren

Ist aber leider Tatsache. Siehe wikipedia-Eintrag.
(Das wär mal ne Testmethode für die ganzen Wundermittel diverser Esoteriker )
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
amalgamverfahren (chloralkalielekrolyse) BahamaMama Physikalische Chemie 5 23.06.2009 19:11
Graphit beim Amalgamverfahren alexalfeld Allgemeine Chemie 9 18.04.2008 07:31
Amalgamverfahren lapatutti Anorganische Chemie 1 10.02.2008 16:20
Amalgamverfahren ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 3 05.02.2002 00:43
Amalgamverfahren ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 1 23.04.2000 15:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:55 Uhr.



Anzeige