Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.06.2006, 17:45   #1   Druckbare Version zeigen
GoTo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 72
Luftverschmutzung: Ozon, Stickoxide etc.

Hi @all
ich muss mich für die Schule über Luftverschmutzung informieren.
Mitllerweile habe ich auch einiges schon gesammelt und verstanden, jedoch gibt es bei mir ein Verständnisproblem:
Wo liegt der Unterschied zwischen Ozonloch (-vergrößerung) und Treibhauseffekt?

Ozonloch: FCKW und Stieckoxie (NOx) greifen O3 an und stören so das "natürliche Gleichgewicht" (O3 --> O+O2, bzw. umgekehrt).
Die Folge: die Ozonschicht schwindet und mehr UV-Strahlung aknn auf die Erde gelangen --> Erderwärmung

Treibhauseffekt: CO2 und NOx absorbieren die langwellige Wärmestrahlung, die von der Erde in Richtung All abgesondert wird und reflektieren diese wieder zurück in Richtung Erde.
Folge: Erderwärmung.

Sind diese Definitionen so richtig?
Kennt ihr villeicht gute Links für das Thema, auch gerne über Wasser und Bodenverschmutzung (Saurer Regen)?

Danke fr eure Hilfe.
Schöne Pfingsten
GoTo
GoTo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2006, 17:51   #2   Druckbare Version zeigen
Eschlbegga Männlich
Mitglied
Beiträge: 613
AW: Luftverschmutzung: Ozon, Stockoxide etc.

Ich glaub das größere Problem beim Ozonloch ist das die UV-Strahlung die DNA verändert und dadurch Hautkrebs verursachen kann.
Eschlbegga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2006, 18:15   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Luftverschmutzung: Ozon, Stockoxide etc.

beide effekte verstärken sich:

je mehr uv-licht durch das ozonloch in die athmosphäre gelangt, des to mehr wird auch durch die treibgase refektiert.

ergo ist beides doof

gruß, honk
  Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2006, 20:39   #4   Druckbare Version zeigen
GoTo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 72
AW: Luftverschmutzung: Ozon, Stickoxide etc.

Also quasi wird das ungefilterte Licht, welches durch die Ozonschicht auf die Erde gelangt erneut an den Triebhausgasen reflektiert.

Mal was ganz anderes:
Die Stockoxide können ja mit H2O zu Ammoniak und anderen schädlichen Stoffe reagieren, ebenso Schwefel. Hieraus entsteht dann saurer Regen, der in den Boden sickert und diesen verseucht. Kann dieser auch das Grundwasser "verseuchen"?
GoTo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2006, 21:01   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Luftverschmutzung: Ozon, Stickoxide etc.

Die Stickoxide reagieren nicht zu Ammoniak, sondern zu ... .

Gute Frage, mit dem Grundwasser.

Noch was zum Treibhauseffekt:
Nicht nur CO2 ist für diesen Effekt verantwortlich, das schlimmste Treibgas ist H2O.
Zwar hat die CO2-Konzentration wohl messbar zugenommen (Daten habe ich nicht parat), aber der anthropogene (= vom Menschen verursachte) Anteil an gasförmigem Wasser hat afaik auch merklich zugenommen. Denk mal an die Industrie, was da an Dampfwolken aus einigen Kühltürmen rauskommt, das regnet, längst nicht alles ab.

Ein weiterer wesentlicher Punkt ist, dass sich diese Geschichte in gewisser Weise aufschaukelt. Wenn durch das Treibgas Wasser der Treibhauseffekt zunimmt, steigt die durchschnittliche Erdtemperatur, und es verdampft mehr Wasser aus den Ozeanen.

Dabei schmelzen die Polkappen, und das weisse Eis reflektiert nicht mehr so viel Sonnenlicht ins All (Stichwort "Albedo").

Die Meere erwärmen sich weiter...

gruss, Honk
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.06.2006, 15:29   #6   Druckbare Version zeigen
Yonathan Männlich
Mitglied
Beiträge: 50
AW: Luftverschmutzung: Ozon, Stickoxide etc.

Saurer Regen führt zu einer verstärkten Nährstoffauswaschung aus dem Boden, so dass dieser landwirtschaftlich weniger ertragreich genutzt werden kann. Eine schonende Aufbrigung von Kalk verhindert diesen Vorhang.


Zu den Hauptthemen: Wikipedia. Die Zusammenfassungen sind eigentlich recht gut.
Yonathan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2006, 15:46   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Luftverschmutzung: Ozon, Stickoxide etc.

Zitat:
Nicht nur CO2 ist für diesen Effekt verantwortlich, das schlimmste Treibgas ist H2O.
Methan nicht zu vergessen, das auch in erheblichen Mengen im Meer vorkommt und ebenfalls mit steigender Temperatur ausgast.

Zitat:
Saurer Regen führt zu einer verstärkten Nährstoffauswaschung aus dem Boden, so dass dieser landwirtschaftlich weniger ertragreich genutzt werden kann. Eine schonende Aufbrigung von Kalk verhindert diesen Vorhang.
2 H+ + CaCO3 -> Ca2+ + H2 + CO2
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Löslichkeit Stickoxide DivZero Anorganische Chemie 2 01.12.2009 19:07
Ausbreitung von Luftverschmutzung / Kurvendiskussion 48712nsw Mathematik 0 10.12.2008 17:06
Oxidationszahlen Stickoxide ChemiMaus Anorganische Chemie 5 03.12.2008 19:29
K4[Fe(CN)6] + Stickoxide Badefoerster Anorganische Chemie 0 30.01.2006 18:24
Stickoxide ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 3 13.11.2001 21:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:47 Uhr.



Anzeige