Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.05.2006, 14:49   #1   Druckbare Version zeigen
WarriorSoul26  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 86
kleine rechenaufgabe

Hi, ich habe ein problem bei der lösung dieser aufgabe, daher bitte ich um hilfe:

Ein mensch (masse = 70 kg) enthält ca. 140 g Kalium. Wieviele radioaktive K-40 Kerne sind im Körper dieses Menschen vorhanden? Wie groß ist die Aktivität?
WarriorSoul26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2006, 16:19   #2   Druckbare Version zeigen
Jörn Henning Männlich
Mitglied
Beiträge: 277
AW: kleine rechenaufgabe

Wikipdeia zufolge (http://de.wikipedia.org/wiki/Kalium) enthält natürliches Kalium 0,012 % radioaktives Kalium-40. Bei 140 Gramm Kalium im Körper entspricht das 1,68 Gramm Kalium-40. Mit M (Kalium-40) = 40 g . mol-1 folgt n (Kalium-40) = m (Kalium-40)/M (Kalium-40) = 0,042 mol.
=> Im Körper sind NA (Kalium-40) 0,042 . L = 2,53 . 1022 Kalium-40-Kerne enthalten.
Die spezifischen Aktivität von Kalium-40 beträgt rund 30,92 Bq . g-1, d. h. die Aktivität des im Körper enthaltenen Kalium-40 beträgt rund 51,95 Becquerel.
Siehe dazu auch http://www.bfs.de/ion/nahrungsmittel/nahrung.html.
Jörn Henning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2006, 16:51   #3   Druckbare Version zeigen
WarriorSoul26  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 86
AW: kleine rechenaufgabe

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied
Da braucht man die relative Häufigkeit des nachgefragten Isotops. Ist diese angegeben ?
Nein, die Aufgabe ist so gestellt wie ich sie hingeschrieben habe.
WarriorSoul26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2006, 16:55   #4   Druckbare Version zeigen
crue-vcol Männlich
Mitglied
Beiträge: 416
AW: kleine rechenaufgabe

Zitat:
Zitat von Jörn Henning
Wikipdeia zufolge (http://de.wikipedia.org/wiki/Kalium) enthält natürliches Kalium 0,012 % radioaktives Kalium-40. Bei 140 Gramm Kalium im Körper entspricht das 1,68 Gramm Kalium-40.
Du meintest sicher 0,0168 Gramm Kalium-40!
crue-vcol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2006, 16:58   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: kleine rechenaufgabe

Zitat:
Zitat von Jörn Henning
...d. h. die Aktivität des im Körper enthaltenen Kalium-40 beträgt rund 51,95 Becquerel.
Das ist Faktor 10 zu hoch! http://www.chemieonline.de/forum/external.php?rss2&forumids=23
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2006, 09:08   #6   Druckbare Version zeigen
WarriorSoul26  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 86
AW: kleine rechenaufgabe

Zitat:
Zitat von crue-vcol
Du meintest sicher 0,0168 Gramm Kalium-40!
wie kommt man denn darauf??
WarriorSoul26 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 31.05.2006, 09:13   #7   Druckbare Version zeigen
WarriorSoul26  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 86
AW: kleine rechenaufgabe

Zitat:
Zitat von Jörn Henning

Die spezifischen Aktivität von Kalium-40 beträgt rund 30,92 Bq . g-1, d. h. die Aktivität des im Körper enthaltenen Kalium-40 beträgt rund 51,95 Becquerel.
Wie kommt man auf den Wert 30,92 Bq?

Geändert von bm (31.05.2006 um 12:19 Uhr)
WarriorSoul26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2006, 14:13   #8   Druckbare Version zeigen
lceman Männlich
Mitglied
Beiträge: 141
AW: kleine rechenaufgabe

Die 30.92 Bq/g ist ein spezifischer Wert für K-40 und steht in bestimmten Tabellenwerken ...welche genau kann ich dir jetzt net sagen, weil ich es gerade auch net finde.
Wie kommt man auf die 0,0168g K-40? Indem man über den Prozentsatz den Teil ausrechnet, sprich 140 gramm mal die 0.012% und dann durch die 100% um dann den Teil an Kalium-40 zuerhalten. Merke dir einfach G/W=100%/p (G ist Grundwert also die 100% und W dann der Teil der dem Prozentsatz p entsprciht) Umstellen .. fertig huh?
Der Rest ist dann einfaches Verhältnisrechnen, du rechnest die 30,92 Bg/g auf deine Gramm um und das macht dann 0,519 Bq huh?
alles roger?

mfg lceman

edit: ich habe das mit dem spezifischen Wert zugegebenermaßen bescheiden formuliert und ich weiß jetzt acuh nicht wie ichs besser machen kann ... sry

edit2: versuche ma den link http://www.hamburger-bildungsserver.de/klima/energie/kernenergie/kernumwand.pdf

Geändert von lceman (31.05.2006 um 14:39 Uhr)
lceman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2006, 14:39   #9   Druckbare Version zeigen
Jörn Henning Männlich
Mitglied
Beiträge: 277
AW: kleine rechenaufgabe

Zitat:
Zitat von bm
Das ist Faktor 10 zu hoch!
Ups...
Zitat:
Zitat von crue-vcol
Die 30.92 Bq/g ist ein spezifischer Wert für K-40 und steht in bestimmten Tabellenwerken ...welche genau kann ich dir jetzt net sagen, weil ich es gerade auch net finde.
Hab den Wert auf dieser Seite gefunden:http://www.bfs.de/ion/nahrungsmittel/nahrung.html.
Jörn Henning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2006, 15:24   #10   Druckbare Version zeigen
lceman Männlich
Mitglied
Beiträge: 141
AW: kleine rechenaufgabe

Ist es nicht eigentlich der Faktor 100? ... oda habe ich da was falsch gemacht? Sind doch 0.012%/100%*140g oda net? udn wen ichg dann diese 30,92 Bq mit einbeziehe komme ich auf mein 0,519 Bq, huh? Und den Wert habe ich auch gesehn auf deiner angegebenen page, meine Frage wäre wo die den herhaben?

mfg lceman
lceman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2006, 09:41   #11   Druckbare Version zeigen
WarriorSoul26  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 86
AW: kleine rechenaufgabe

ok, vielen dank für die hilfe
WarriorSoul26 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kleine Rechenaufgabe steak86 Mathematik 6 19.07.2012 08:35
kleine Rechenaufgabe - Geschwindigkeitsberechnung e.t.chen Mathematik 3 26.01.2012 11:26
Kleine Rechenaufgabe EDTA jvs Analytik: Quali. und Quant. Analyse 0 23.06.2011 15:43
kleine Rechenaufgabe NinielBlue Allgemeine Chemie 6 09.02.2011 08:48
Kleine Rechenaufgabe ehemaliges Mitglied Mathematik 11 11.07.2003 17:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:55 Uhr.



Anzeige