Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2006, 14:29   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Sind Atome stabiler als Ionen?

Ich hab eine ganz simple Frage:

Sind Atome stabiler als Ionen?

Theoretisch müsste das doch so sein, oder? Gibt es da irgendwelche Beweise/Theorien?
  Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2006, 14:34   #2   Druckbare Version zeigen
Jörn Henning Männlich
Mitglied
Beiträge: 277
AW: Sind Atome stabiler als Ionen?

Ich hätte das eher andersrum gesehen, da Atome in der Regel ja die Edelgaskonfiguration erreichen, wenn sie zu Ionen reagieren, und dieser Zustand ja „energetisch günstiger“ ist.
Hängt aber warscheinlich auch davon ab, wie und wo die Reaktion stattfindet. In wässriger Lösung relativ stark hydratisierte Lithiumionen sind bestimmt stabiler als Lithiumatome...
Jörn Henning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2006, 14:37   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Sind Atome stabiler als Ionen?

Ok, thx!
  Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2006, 15:24   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Sind Atome stabiler als Ionen?

Stabiler gegenüber was? Und in welcher Umgebung? Ist wohl alles relativ...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2006, 15:30   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Sind Atome stabiler als Ionen?

Stabiler gegenüber einer "Kraft", welche die Anzahl der Elektronen veringert (z.B.).
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.05.2006, 15:33   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Sind Atome stabiler als Ionen?

Wie "stark" ist diese Kraft? Redoxreaktionen z.B.; manches geht, manches aber auch nicht. Eisen2+ zu Eisen3+ usw.
Kommt meiner Meinung nach wirklich drauf an, worum es genau geht. Wenns ganz pauschal für den Schulunterricht sein soll geb ich Björn da recht ("energetisch günstiger" ), aber irgendwie is da so nen Beigeschmack, dieses nicht-pauschal-sagen-können, auch wenns sicherlich Tendenzen gibt.

Ich warte auf physikochemisch begründete Antworten. Bin mal gespannt, was da von unseren Experten so kommt. Die ham da doch immer was auf Lager.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2006, 16:18   #7   Druckbare Version zeigen
Knausinator Männlich
Mitglied
Beiträge: 148
AW: Sind Atome stabiler als Ionen?

Also ich würde eher sagen, dass Ionengitter stabiler sind.
Ionenbindung sind immer Verbindungen mit hoher Differenz der Elektronennegativität, es herrscht elektrostatische Anziehung innerhalb des Gitters.
Meiner Meinung nach sind diese Verbindungen stabiler (-> hohe Schmelztemp.)
Als Beispiel Bindungsenergien von:

NaCl=730 kJ/mol
HCl= 431 kJ/mol
Knausinator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2006, 17:09   #8   Druckbare Version zeigen
ggfan Männlich
Mitglied
Beiträge: 74
AW: Sind Atome stabiler als Ionen?

Also ich glaub nicht, dass man da allgemein was sagen kann:

Gold ist als Ion ziemlich unstabil und steht in der Redoxreihe ganz oben(ist daher ein starkes Oxidationsmittel).

Fluorgas dagegen ist so reaktiv(also unstabil), dass einem, wenn man es mit z.B mit Sauerstoff in Berührung bringt, sofort alles um die Ohren fliegt.
Kann man das so sagen?
ggfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2006, 18:20   #9   Druckbare Version zeigen
Jörn Henning Männlich
Mitglied
Beiträge: 277
AW: Sind Atome stabiler als Ionen?

Zitat:
Zitat von Knausinator
Also ich würde eher sagen, dass Ionengitter stabiler sind.
Stabiler als...? Metallgitter sind in der Regel ja noch stabiler, wenn man von Ausnahmen wie den Alkalimetallen absieht.
Ist auch die Frage, ob hier freie oder gebundene Ionen gemeint sind, also z. B. Ionen in wässriger Lösung oder Ionen in Salzverbindungen.
Jörn Henning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2006, 18:30   #10   Druckbare Version zeigen
Knausinator Männlich
Mitglied
Beiträge: 148
AW: Sind Atome stabiler als Ionen?

stabiler als kovalente Bindungen.
Denke doch Ionengitter sind gemeint.
Knausinator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2006, 18:41   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Sind Atome stabiler als Ionen?

Zitat:
Zitat von Knausinator
stabiler als kovalente Bindungen.
Denke doch Ionengitter sind gemeint.
Es war nach Ionen und Atomen, nicht nach Kristallgittern gefragt.

Um ein Kation zu erzeugen, muss immer Energie aufgewandt werden. Schließlich muss man ein oder mehrere Elektronen entfernen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2006, 19:36   #12   Druckbare Version zeigen
Jörn Henning Männlich
Mitglied
Beiträge: 277
AW: Sind Atome stabiler als Ionen?

Und bei Atom/Anion, z. B. bei Halogenen? Gibt es dort uch Fälle, in denen Energie frei wird, z. B. bei Fluor/Fluoridion?
Die Elektronenaffinität wird ja in Elektronvolt angegeben, nicht in kJ . Mol-1 o. ä., daher hab ich bisher nichts darüber gefunden, ob der Vorgang auch exotherm sein kann...
Jörn Henning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2006, 19:43   #13   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Sind Atome stabiler als Ionen?

Zitat:
Zitat von Jörn Henning
Und bei Atom/Anion, z. B. bei Halogenen? Gibt es dort uch Fälle, in denen Energie frei wird, z. B. bei Fluor/Fluoridion?
Die Elektronenaffinität wird ja in Elektronvolt angegeben, nicht in kJ . Mol-1 o. ä., daher hab ich bisher nichts darüber gefunden, ob der Vorgang auch exotherm sein kann...
Ob die Elektronenaffinität nun in Elektronenvolt oder kJ/mol angegeben ist, ist egal - wenn der Wert negativ ist , wird bei der Aufnahme des Elektrons Energie frei.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieso ist Cu(2+) stabiler als Cu(+) hansgeorg Allgemeine Chemie 8 22.04.2010 09:38
Warum CO2 stabiler als CO? acrow Allgemeine Chemie 5 05.07.2009 17:31
C=O stabiler als 2 C-O , wieso ? Xyan Allgemeine Chemie 6 30.07.2008 14:13
Warum ist Pb(II) stabiler als Sn(II) n8mensch Anorganische Chemie 5 05.12.2007 14:49
Sind Säuren Ionen oder sind sie`s? Robin235 Anorganische Chemie 12 15.01.2007 16:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:25 Uhr.



Anzeige