Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2006, 18:40   #1   Druckbare Version zeigen
tau_neutrino Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 305
Mehrfachbindungen stabil?

Hallo,
Die Dreifachbindung gilt ja z.B. beim Stickstoff als sehr stabil, deshalb ist es auch so reaktionsträge und kann nur katalytisch reagieren. Ethin hat auch eine Dreifachbindung, ist aber leicht entzündlich und kann reagieren. Auch Alkene können leicht mit Halogenen reagieren.
Jetzt frage ich mich welche Bindung stabiler ist,Einfachbindungen oder Mehrfachbindungen, meine Lehrer wiedersprechen sind total
tau_neutrino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2006, 19:13   #2   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Mehrfachbindungen stabil?

Das kommt darauf an zwischen welchen Atomen die Mehrfachbindungen vorliegen.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.05.2006, 19:29   #3   Druckbare Version zeigen
tau_neutrino Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 305
AW: Mehrfachbindungen stabil?

Also sind N-N und O-O Mehrfachbindungen stabil, C-C Mehrfachbindungen deagegen instabil?
Wo liegt der Unterschied?
tau_neutrino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2006, 19:39   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Mehrfachbindungen stabil?

wieso sollten C-C mehrfachbindungen instbail sein?
im graphit hast du sie z.B. auch vorliegen, wenn auch delokalisiert, gerade so etwas macht den kohlenstoff-sechsring doch erst stabil.

Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2006, 19:50   #5   Druckbare Version zeigen
tau_neutrino Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 305
AW: Mehrfachbindungen stabil?

Ich bin vom Beispiel Ethin oder Ethen ausgegangen.
Ethan reagiert z.B. nur durch Lichtenergie mit Halogenen, während die Halogene die Doppelbindung von Ethen auch ohne Licht aufbrechen.
Zudem ist Ethin trotz Dreifachbindung hochentzündlich und ist nicht wie zu vermuten reaktionsträge
tau_neutrino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2006, 19:51   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Mehrfachbindungen stabil?

also willst du die stabilität der verbindungen untersuchen und nicht direkt die der mehrfachbindungen?

Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2006, 20:02   #7   Druckbare Version zeigen
tau_neutrino Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 305
AW: Mehrfachbindungen stabil?

ja, ist eine zwei/dreifachbindung prinzipiell stabiler wie eine Einfachbindung? Wenn nein, wann nicht und warum...
tau_neutrino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2006, 20:50   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Mehrfachbindungen stabil?

Ach, Leute...
Es genügt nicht, sich einfach nur die Mehrfachbindung anzusehen.

Im Fall des Ethins muss man berücksichtigen:
a) die Bindungsenergie C=C
b) die Bindungsenergie H-C
c) die Bindungsenergie H-H
d) die Bindungsenergie C-C in Graphit
rechnet man alles übereinander, dann sieht man, dass der Zerfall von Ethin in Wasserstoff und Kohlenstoff (Graphit) stark exotherm ist; es wird dabei mehr Energie freigesetzt als bei der Detonation der gleichen Masse Nitroglycerin.
Die Dreifachbindung ist nur ein bisschen schwächer als die im Stickstoff (813 kJ/mol gegen 946 kJ/mol). Doch ist eine C-C-Dreifachbindung energiereicher als drei C-C-Einfachbindungen - beim Stickstoff ist es umgekehrt. Und ganz wichtig: eine ganz wichtige Rolle spielt die Aktivierungsenergie! Die ist für jede Reaktion anders, und bei Reaktionen des elementaren Stickstoffs besonders hoch.
Man muss also jeweils die thermodynamische Stabilität und die kinetische Stabilität betrachten.

Noch ein Beispiel:
Die Chlorierung von Alkenen ist exotherm, weil zwei starke C-Cl-Bindungen entstehen - das ist das Aufbrechen der p-Bindung zwischen den C-Atomen sowie der Cl-Cl-Bindung locker drin, und es bleibt noch was über. Und sie findet bei Raumtemperatur statt, weil die Aktivierungsenergie klein ist.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mehrfachbindungen in Gruppe 14 Halygally Anorganische Chemie 2 23.03.2011 13:21
C-C Mehrfachbindungen Tante Di Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 24.11.2009 19:17
Mehrfachbindungen hunt Allgemeine Chemie 14 26.09.2009 18:01
Tochter-Nuclid stabil oder un-stabil Nordlys Physik 9 12.08.2008 22:30
Mehrfachbindungen Caemicus Anorganische Chemie 11 29.12.2007 22:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:03 Uhr.



Anzeige