Anorganische Chemie
Buchtipp
Inorganic and Organometallic Polymers
V. Chandrasekhar
53.45 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.05.2006, 20:37   #1   Druckbare Version zeigen
zellulose Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Zusammensetzung von Acryllack

Ich schreibe zur Zeit eine Facharbeit über die Zusammensetzung und Produktion von Acryllacken und habe schon einiges an Informationsmaterial gesammelt.Weis jemand einige nützlichen websites wo die Zusammensetzung von Acrlyllack und die Eigenschaften der Bestandteile erläutert wird (wenn möglich mit Formeln und Reaktionsgleichungen).Ich würde mich freuen wenn ich dadurch zusätzliches Informationsmaterial erhalten würde.Außerdem weis ich noch nicht so richtig wie es zur Kohäsion Zwischen Acrylataggregaten kommt wenn das Lösungsmittel verdunstet und welche Reaktionen ablaufen.

Vielen Dank im Voraus.

Geändert von zellulose (10.05.2006 um 20:45 Uhr)
zellulose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2006, 12:58   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Zusammensetzung von Acryllack

Hallo,

als Quelle für Informationen bezüglich der Inhaltsstoffe und deren Eigenschaften kann ich die FH für Technik in Esslingen empfehlen. Die haben ein sehr ausführliches Skript zum Thema Lacke (Autor: Prof. Dr. Peter Thometzek). Vielleicht geben sie es ja auf gutes Zureden hin raus.

Ansonsten könntest du bei den üblichen Verdächtigen in Sachen Rohstoffherstellung (also BASF, Bayer, etc.) versuchen Informationen zu bekommen.


Zum Thema Kohäsion der Polymerketten untereinander.
Hier treten neben physikalischen Kräften (Verhakungen, Schlaufenbildung der einzelnen Ketten) auch chemische Kräfte auf. Neben den van-der-Waals-Kräften sind es meist Wasserstoffbrücken, die sich zwischen Monomeren mit Carboxyl- oder Hydroxylfunktion ausbilden. Zusätzlich wird den Lacken ein Vernetzer zugegeben, der aufgrund seiner Polyfunktionalität mehrere Polymerketten miteinander fest verbindet. Dabei entstehen Atombindungen.
Mögliche Vernetzer sind beispielsweise Melamin-Derivate (meist Metyl und Butyl-Ester), Polyisocyanate oder Amine.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.05.2006, 14:30   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.285
AW: Zusammensetzung von Acryllack

Einfache (einkomponentige) Acryllacke bestehen schlicht aus einer Lösung eines festen Acrylharzes in Lösemitteln.
Und wenn es nicht farblos-transparent sein soll, kommen noch Pigmente und Dispergierhilfsmittel hinzu, evtl. noch Entlüfter und andere Additive nach Bedarf.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2006, 19:14   #4   Druckbare Version zeigen
zellulose Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Zusammensetzung von Acryllack

Danke für eure Beiträge
zellulose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2006, 20:11   #5   Druckbare Version zeigen
zellulose Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Zusammensetzung von Acryllack

Noch eine Frage:
Versteh ich das richtig, dass die Acrylate selbst als Polymere (oder Monomere)in Lösung vorliegen und dass sie,wenn das Lösungsmittel verdunstet nur physikalisch und durch van der Waals Kräfte zusammenhängen und sich selbst nichtmehr polimerisieren? UNd dass dann noch Aditive beigesetzt werden, die durch Polyaddition zusätzlich einen Film bilden und die Acrylatpolymere stablisieren?
zellulose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2006, 20:40   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.285
AW: Zusammensetzung von Acryllack

Zitat:
Zitat von zellulose
Noch eine Frage:
Versteh ich das richtig, dass die Acrylate selbst als Polymere (oder Monomere)in Lösung vorliegen und dass sie,wenn das Lösungsmittel verdunstet nur physikalisch und durch van der Waals Kräfte zusammenhängen und sich selbst nichtmehr polimerisieren? UNd dass dann noch Aditive beigesetzt werden, die durch Polyaddition zusätzlich einen Film bilden und die Acrylatpolymere stablisieren?
Wie schon gesagt: ganz einfache Acryllacke bilden den Film durch Verdunsten des Lösemittels. Additive haben nicht die Funktion, einen Film zu bilden oder die Polymere zu stabilisieren, sondern z. B. Pigmente am Absetzen oder Flokkulieren oder Ausschwimmen zu hindern; die Oberfläche des Films zu glätten oder Luft aus dem Lack zu befördern.
Natürlich gibt es 2K-Acryllacke, bei denen z. B. ein Polyhydroxyacrylat mit einem Polyisocyanat gemischt wird. Die zähle ich aber zu dem Polyurethanlacken.
Und es gibt auch Acryllacke, die Monomere enthalten und z. B. mit
UV oder Elektronenstrahlen gehärtet werden. Da findet dann eine Polymerisation statt.
Beschichtungen für Böden werden auch mit Peroxiden gehärtet; ist aber für Lacke afaik nicht so der Hit...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zusammensetzung von Wasser danielppunkt Allgemeine Chemie 7 24.11.2009 09:48
Acryllack abbeizen Cyrion Lebensmittel- & Haushaltschemie 13 13.09.2008 21:53
Zusammensetzung von Weichlot Kiki84 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 5 29.04.2006 22:26
Zusammensetzung von Hostaphos ehemaliges Mitglied Lebensmittel- & Haushaltschemie 1 29.06.2004 21:09
Zusammensetzung von Klosteinen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 6 10.03.2001 17:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:49 Uhr.



Anzeige