Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.2006, 17:11   #1   Druckbare Version zeigen
freadfan  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Achtung Ersatz von Kupfer als elektrischer Leiter?

Kann mir jemand einen Überblick geben, inwiefern es brauchbare Forschungsergebnisse gibt, um Kupfer als elektrischen Leiter zu ersetzen? Laufen zu dem Thema aktuelle Projekte? Ist z.B. Aluminium mit einer Kupferbeschichtung eine brauchbare Alternative? Bin für jeden Hinweis dankbar!
MfG Freadfan
freadfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2006, 17:37   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.822
AW: Ersatz von Kupfer als elektrischer Leiter?

Zitat:
z.B. Aluminium mit einer Kupferbeschichtung eine brauchbare Alternative?
Mit einiger Sicherheit nicht. Wie willst du das Kupfer auf das Aluminium aufbringen?

Elektrische Leiter gibt es viele. Gold z.B. ist teuer, und Natrium als elektrischer Leiter ist sicherlich spektakulär, aber nicht wirklich praktikabel.
Die gesamten Leiter haben dann halt Vor- bzw. Nachteile. Teuer, hoher Energieaufwand, Kurzlebigkeit...

Und wenn es für Kupfer einen wirklich brauchbaren Ersatz gibt stellt sich doch die Frage, warum der nicht schon längst im Einsatz ist. Ich denke da vor allem an alltägliche Anwendungen.

Was konkret soll denn gemacht?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2006, 07:33   #3   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Ersatz von Kupfer als elektrischer Leiter?

Die elektrische Leitfähigkeit von Aluminium ist deutlich schlechter, als die von Kupfer => für Aluminiumleitungen werden größere Querschnitte benötigt um den selben Strom durchzuführen. Eine Kupferbeschichtung würde die Leitfähigkeit erhöhen, ist aber mit erheblichem technischen Aufwand verbunden, was somit Mehrkosten bewirkt und hat dann noch den Nachteil, dass Beschädigungen an der Beschichtung zu Problemen führen können
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.05.2006, 08:21   #4   Druckbare Version zeigen
freadfan  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Ersatz von Kupfer als elektrischer Leiter?

Das ist genau der Punkt: Die Kupferpreise sind immens gestiegen und daher interessiert mich, wie der Stand der Forschung hinsichtlich Alternativen ist. Dabei ist es eben wichtig, dass es Methoden sind, die bereits wirtschaftlich interessant sind oder bei kontinuierlich steigenden Preisen attraktiv werden könnten. Was gibts denn da überhaupt für Lösungsmöglichkeiten? Wer forscht in dem Bereich? Ich hoffe, dass die Fragestellung damit klarer ist; sorry, dass ich mich im Vorfeld etwas missverständlich ausgedrückt habe
freadfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2006, 11:28   #5   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Ersatz von Kupfer als elektrischer Leiter?

Das deutsche Kupferinstitut sagt das dazu: "Starkstromkabel aus Kupfer werden hauptsächlich für die Energieübertragung und -verteilung in Städten und Großbetrieben eingesetzt. Der Leiter besteht aus mehreren Einzeldrähten (Seelen), so dass das Kabel Bewegungen folgen kann. Starkstromkabel für feste Verlegung mit nur einem Draht pro Ader werden aus Kupfer bis höchstens 16mm² hergestellt. Bei Aluminium-Erdkabeln hingegen funktioniert die Aufteilung in mehrere Seelen nicht. Diese Kabel sind daher sehr steif, zumal die Leitfähigkeit des Aluminiums nur 1/3 derer des Kupfers beträgt, weswegen der Leiterquerschnitt 3/2 Mal so groß sein muss. Da Aluminium aber um 65% leichter ist als Kupfer, ist das Aluminiumkabel für Mittel- oder Niederspannung trotz größeren Durchmessers noch leichter. Für Hochspannungs-Erdkabel, sofern sie überhaupt zum Einsatz kommen, was aus physikalischen Gründen nur sehr begrenzt möglich ist (s. DKI-Sonderdruck s180 »Drehstrom, Gleichstrom, Supraleitung – Energie-Übertragung heute und morgen«), wird Kupfer bevorzugt, weil hier für relativ wenig Leiterquerschnitt relativ viel des ebenfalls teuren Isolierstoffs benötigt wird. Der größere Querschnitt des billigeren Aluminiums würde eine größere Isolierhülle erforderlich und damit das gesamte Kabel teurer machen."
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2006, 11:32   #6   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Ersatz von Kupfer als elektrischer Leiter?

Dazu kommt ein Problem anderer Art: eine Kupferschicht auf Alu bleibt nicht so lange eine Kupferschicht. Da gibts ein wüstes Phasendiagramm, abgekürzt "Aluminiumbronzen"...
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ionisierte Luft als Leiter Glyoxalbishydroxyanil Physik 3 20.07.2012 07:39
MES/Bistris Puffer als Ersatz für Citratpuffer? PinkyPunky Biologie & Biochemie 0 18.05.2010 11:25
elektrischer Leiter gwendulena1991 Physikalische Chemie 5 18.01.2010 18:52
Elektrischer widerstand bei einem elek. Leiter mathefreak93 Physik 5 10.04.2008 15:55
Ersatz für Chromschwefelsäure als Picklinglösung Bribatz Anorganische Chemie 2 12.03.2008 11:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:03 Uhr.



Anzeige