Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2002, 18:44   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Flüssigkeit - angelegte Spannung -Verdampfung - Farben

Hallo!

Wie würdet Ihr bei folgender Frage vorgehen:

Gesucht wird eine ungiftige Flüssigkeit für einen Gleichstrom-Dampfgenerator (0, 2 - 2A), welche beim Anlegen der Spannungen von 6 bis 24V nicht toxisch verdampft und – je nach Spannung - die Farben des Regenbogens annimmt?

Entschuldigt bitte, aber ich habe momentan (? ) eine verspielte Phase - hoffe aber, daß mein Beitrag „chemisch“ genug ist.

Es müssen auch nicht unbedingt die genannten Werte bzw. Farben sein. Mir kommt es hauptsächlich auf Anstöße zu einer soliden Recherche an.

Geändert von much (23.04.2002 um 18:59 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2002, 23:15   #2   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Zitat:
Gesucht wird eine ungiftige Flüssigkeit für einen Gleichstrom-Dampfgenerator (0, 2 - 2A), welche beim Anlegen der Spannungen von 6 bis 24V nicht toxisch verdampft und ? je nach Spannung - die Farben des Regenbogens annimmt
Oszillierende Reaktion...

...Hat mehr mit Redoxpotentialen zu tun...

http://www.pc.chemie.uni-siegen.de/pci/versuche/v57-3.html

Sind zwar nicht alle Farben der Regenbogens dabei...aber ist auch schön Und ne Spannung muß nicht angelegt werden

Schau es Dir einfach mal an..ist nicht unbedingt das was Du suchst aber vielleicht eine Alternative.


Mehr zu dazu gibt es hier:

http://www.google.de/search?hl=de&q=%22Oszillierende+Reaktion%22&btnG=Google-Suche&meta=lr%3Dlang_de


Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2002, 12:16   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hallo, Adam!

Danke für die Hinweise! Wenn´s ohne Strom geht - umso besser!
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2002, 13:40   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
verspäteter Nachtrag /oszillierende Reaktionen

Hallo, Adam!

Ich werde mich mit den von Dir genannten Reaktionen näher befassen.
Vergessen habe ich dies: Die Reaktion sollte ferngesteuert zu- und abschaltbar sein. In dieser Hinsicht rühre ich mich vielleicht noch einmal später. Erst einmal muß ich aber meine "Hausaufgaben" machen ...
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2002, 18:00   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Nun, abschaltbar sind die oszillierenden Reaktionen leider nicht. Wenn die Komponenten zusammen sind, dann läuft die Reaktion.

Vielleicht lässt sich der von Dir gewünschte Effekt mit Flüssigkristallen bewerkstelligen......das könnte minutemen wissen....


Farbänderungen durch elektrolytische Vorgänge (Redoxreaktionen) gibt es mit Sicherheit, wenn vielleicht auch nicht so flott ein- und ausschaltbar. Doch, wer weiß?


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2002, 18:17   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
@Franz

Hallo, Franz!

Danke für Deine Anregungen!

Zitat:
Farbänderungen durch elektrolytische Vorgänge (Redoxreaktionen) gibt es mit Sicherheit, wenn vielleicht auch nicht so flott ein- und ausschaltbar.
Eventuelle Verzögerungen würden nicht unbedingt stören. Bei Rauch- bzw. Dampfeffekten und bei Dimmerschaltungen oder in Relais-Schutzschaltungen (um einige Beispiele zu nennen) treten diese ohnehin auf.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2002, 18:23   #7   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
elektrolyse von zinkbromid-loesung, faerbt das wasser bromgelb, stinkt allerdings entsetzlich und faellt auch nicht gerade unter ungiftig...
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2002, 18:27   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
@Hippie

Hallo, Hippie!

Zitat:
elektrolyse von zinkbromid-loesung, faerbt das wasser bromgelb, stinkt allerdings entsetzlich und faellt auch nicht gerade unter ungiftig...
Es ist aber ein interessanter Aspekt!

Und wenn ich mich draußen einmal gegen ferngesteuerte Angreifer verteidigen muß, ferner der Wind günstig weht ...

Geändert von much (24.04.2002 um 18:39 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2002, 18:25   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Hallo, much!

Statt des Zinkbromids lieber etwas Kaliumiodid unter Zusatz von Stärkelösung verwenden. An der Anode wird Iod frei, das die Stärke tief blau färbt.

Noch einer: NaCl-Lösung mit etwas Phenolphthalein. An der Kathode entstehen Hydroxidionen, und das farblose Phenolphthalein schlägt nach purpur um. Es stehen eine Menge pH-Indikatoren mit allen Farben des Spektrums (und darüber hinaus..) zur Verfügung, und pH-Änderungen lassen sich problemlos bewirken.

Dann gibt es Redox-Indikatoren, die an den Elektroden oxidiert oder reduziert werden und dabei ihre Farbe ändern, wie etwa Methylenblau (oxidiert: blau, reduziert: farblos)....

Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt...


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2002, 19:37   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Farbenspiele

Hallo, Franz!

Zitat:
Dann gibt es Redox-Indikatoren, die an den Elektroden oxidiert oder reduziert werden und dabei ihre Farbe ändern, wie etwa Methylenblau (oxidiert: blau, reduziert: farblos)....
danke für die neuen Anregungen! Also - mit Chemie kann man´s wirklich bunt treiben. ...
Einige Ideen habe ich für einen Kindergeburtstag (nein - nicht meiner ... ) schon umgesetzt.

(Die ursprüngliche Idee mit dem Dampf war für ein Spaßboot - eine schwimmende Babywanne in Regenbogenfarben - gedacht. Aber der weiß-graue Rauch bzw. Dampf erfüllte auch seinen Zweck.)
  Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2002, 21:48   #11   Druckbare Version zeigen
1-Raphi-Ethanol  
Mitglied
Beiträge: 297
Zwinkern Farbenspiele...

Hier noch ein, wie ich finde, sehr guter Link zu dem Thema...
__________________
1-R-E
1-Raphi-Ethanol ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.04.2002, 15:04   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hallo, Raphael!


Danke für Deine Antwort!
(Den link habe ich jedoch nicht entdeckt.)

  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2002, 18:53   #13   Druckbare Version zeigen
1-Raphi-Ethanol  
Mitglied
Beiträge: 297
Da hat dann wohl irgendwas nicht funktioniert...

===> http://www.chemie.uni-ulm.de/experiment/edm0011.html
__________________
1-R-E
1-Raphi-Ethanol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2002, 19:24   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hallo, Raphael!

Danke für den link! Das sieht gut aus!

(Von der Dampfversion bin ich ohnehin abgekommen.)
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verdampfung von Aluminiumlegierungen seppL0riZZ0r Physikalische Chemie 0 06.09.2012 17:50
Verdampfung von ausgefallenem Wasser duke1979 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 2 21.10.2007 12:07
wärmeübergang bei verdampfung Mallako Verfahrenstechnik und Technische Chemie 4 01.05.2007 18:05
Abhängigkeit der Oberfläche bei der Verdampfung einer Flüssigkeit ehemaliges Mitglied Physik 11 14.08.2006 20:57
Verdampfung im Vakuum ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 5 08.10.2004 11:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:07 Uhr.



Anzeige