Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline
Buchtipp
Anorganische Chemie
H.P. Latscha, H.A. Klein
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > ChemieOnline.de > Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline

Hinweise

Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline Meinungen, Fehlerhinweise, Vorschläge und Hilfestellung zum Umgang mit ChemieOnline. Was soll mehr, weniger, länger...?

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.2006, 08:58   #16   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Rang "Profi"

Mir ist es eigentlich völlig egal, ob man jemanden als Junior-, Senior- oder Profimitglied bezeichnet.
Eine gewisse Medienkompetenz (schönes Wort, hab ich vom Elternabend meiner Tochter) muß man bei Forenteilnehmern voraussetzen. Dazu gehört auch, dass einem bewusst ist, dass es in Internetforen keine rechtsverbindliche Antwort gibt. Auch gehört dazu, die Antworten kritisch zu hinterfragen und nicht einfach als Tatsache zu akzeptieren. Äußern sich mehrere Forenteilnehmer ähnlich, so kann man daraus eine gewisse Tendenz ableiten, diese könnte durchaus auch aus einem gängigen Irrglauben bestehen. Die CO Foren sind so breit gefächert, da könnte es bei der Bezeichnung Profi schnell passieren, dass man einem seine Antwort abnimmt, da er diese Bezeichnung in seinem Profil beinhaltet, er aber zu einer Frage antwortet, bei welcher er selbst nur geringes Wissen besitzt. Wer eine Zeit lang die Beiträge des Forums verfolgt wird bald feststellen, welche Teilnehmer in welchen Forengebieten sinnige und wohl auch korrekte Antworten abliefern und von welchen Teilnehmern nur allgemeines Gefasel kommt.
Bei Anfragen von Teilnehmern mit nur wenigen Beiträgen kann man von einer gewissen Unerfahrenheit ausgehen und somit z.B. bei geringen Regelverstößen selbige nach entsprechendem Hinweis tolerieren. Bei Fragestellern mit mehreren hundert Beiträgen kann man dann doch etwas mehr Regelfestigkeit erwarten.
Weiterhin halte ich es für wesentlich wichtiger, das Profil des Teilnehmers zu beachten, denn dies zeigt mehr, ob es sich um einen Laien oder Profi auf einem entsprechenden Fachgebit handelt. Von einem Schüler erwarte ich in chemischen Fragen eben wesentlich weniger, als von einem Chemiker. Während ich dem Schüler oftmals eine höhere EDV Kompetenz zugestehen kann.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.05.2006, 19:38   #17   Druckbare Version zeigen
CO-Mertens Männlich
ChemieOnline Team
Beiträge: 7.138
AW: Rang "Profi"

Nun, dann halten wir doch mal fest, daß es sinnvoll ist die Bezechnung Junior- oder Senior-Mitglied abzuschaffen.

Neue Mitglieder zu kennzeichnen ist auch kein Problem, doch nach welchen Kriterien? Anzahl der Beiträge und/oder Anzahl der Tage, wie lange man angemeldet ist?
__________________
Sascha

Regeln | Hilfe | Etikette | Suchtipps | Beiträge ohne Antwort
CO-Mertens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2006, 19:40   #18   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Rang "Profi"

Zitat:
Zitat von CO-Mertens
Neue Mitglieder zu kennzeichnen ist auch kein Problem, doch nach welchen Kriterien? Anzahl der Beiträge und/oder Anzahl der Tage, wie lange man angemeldet ist?

Ich wäre für das "Tagekriterium".
mE kann man an der Anzahl der Beiträge nicht festmachen, wie "neu" jemand ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2006, 20:46   #19   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Rang "Profi"

Wenn das Rüdiger erleben würde.

1.) Anzahl der Tage

Irrelevant. Es gibt Nutzer, die seit Jahren angemeldet sind, aber keinen Beitrag verfasst haben. Und sich wohl seit der Anmeldung nicht mehr haben blicken lassen (irre ich mich?).

2.) Anzahl der Beiträge

Es ist keine Kunst 16000 Schwachsinnsbeiträge zu verfassen, wohl aber 1 fundierten.

Also bleibt ein kritischer Blick auf :

- Profil
- Beitragszahl
- Anmeldedatum

Insgesamt sollte sich wohl so ein erster Eindruck gewinnen lassen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2006, 21:13   #20   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Rang "Profi"

Man könnte das Avatarbild durch einen scan der letzten akademischen Urkunde ersetzen ...und dann noch : wer würde mir was abnehmen, wenn ich mich zu einer biochemischen Frage äusserte ? Niemand, hoffe ich.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2006, 21:21   #21   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Rang "Profi"

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied
Ich bedaure, dass man sich hier im Forum nicht zu Minimalanforderungen an das öffentliche Profil durchringen kann, die für alle Miglieder verbindlich sein müssten.
Es gibt nun einmal gesetzliche Regelungen, denen auch die Betreiber dieses Forums unterliegen. Außerdem: Wie sollte man die Korrektheit der Angaben überprüfen?

Wenn eine weitgehende Anonymität (auch hinsichtlich solcher Angaben wie Ausbildung etc.) hier im Forum nicht möglich wäre, wäre ich seinerzeit nie beigetreten.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2006, 21:35   #22   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Rang "Profi"

Zitat:
Um eine Frage und den dazu "passenden Antworthorizont" richtig ein - und abzuschätzen, wäre eine deutlich verbesserte Kenntnis des Profils des Fragenden wünschenswert.

Hier könnte wesentlich effizienter gearbeitet werden, wenn (für alle Mitglieder) verbindliche Minimalanforderungen an das öffentliche Profil beschlossen würden.

Solange hier keine Bereitschaft zu einer Änderung der Regularien besteht, halte ich eine auf Verbesserung zielende Diskussion für ziemlich aussichtslos.
Das ist richtig, aber der Haken ist halt, dass sowas nicht wirklich durchführbar ist. Erstmal ist es Datenschutzrechtlich problematisch, die Leute zu solchen Angaben zu verpflichten, und zum Anderen können wir eh nicht feststellen, ob die Angaben auch stimmen. Insofern bleibt uns nichts anderes übrig, die neuen Mitglieder gegebenenfalls darauf hinzuweisen.

Ich sehe generell keine wirklich praktikable Möglichkeit, die Bewertung von Beiträgen durch zusätzliche Informationen zu erleichtern, und mir erschließt sich der Sinn der Übung eh nicht so recht. Wie sagt Sepp Herberger? Die Wahrheit liegt auf dem Platz!
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2006, 21:35   #23   Druckbare Version zeigen
CO-Mertens Männlich
ChemieOnline Team
Beiträge: 7.138
AW: Rang "Profi"

Noch mal zur Klarstellung. Der Rang "Profi" ist doch soweit vom Tisch? Es geht jetzt noch um die Möglichkeit den Vorschlag "Neue Nutzer" irgendwie hervorzuheben oder zu kennzeichnen.
__________________
Sascha

Regeln | Hilfe | Etikette | Suchtipps | Beiträge ohne Antwort
CO-Mertens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2006, 21:41   #24   Druckbare Version zeigen
CO-Mertens Männlich
ChemieOnline Team
Beiträge: 7.138
AW: Rang "Profi"

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied
Tut mir leid. Aber dies sind ein Totschlagargumente.
Sind es eben nicht. Der Gesetzgeber hat hier eindeutige Regeln vorgegeben, welche Daten bei einer Registrierung erfasst werden dürfen. Daran sind wir gebunden, auch wenn es noch so viel helfen würde, können wir das Ausfüllen des Profils nicht einfordern, sondern nur auf freiwilliger Basis darauf hinweisen.
__________________
Sascha

Regeln | Hilfe | Etikette | Suchtipps | Beiträge ohne Antwort
CO-Mertens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2006, 21:44   #25   Druckbare Version zeigen
CO-Küchler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.797
AW: Rang "Profi"

Zitat:
Es geht jetzt noch um die Möglichkeit den Vorschlag "Neue Nutzer" irgendwie hervorzuheben oder zu kennzeichnen.
Ein neuer Nutzer ist - nach (meiner) Definition - jemand, der sowohl eine gewisse Zeit der Zugehörigkeit, als auch eine gewisse Anzahl an Beiträgen unterschreitet. Bleiben nur noch Zeitraum und Anzahl der Beiträge festzulegen.
__________________
Schon die ähnlichen Themen gesehen? Ganz unten auf dieser Seite!

"Wer nichts als Chemie versteht, versteht auch die nicht recht"
Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
CO-Küchler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2006, 21:47   #26   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Rang "Profi"

Das Registrierungsdatum kann jeder sehen, die Anzahl der Beiträge auch. Wo ist das Problem?
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2006, 21:50   #27   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Rang "Profi"

@Profil : Niemand muss mehr von sich preisgeben, als er möchte.

Aber : Keiner darf sich wundern, wenn er Antworten erhält, die unter oder über seinem Niveau sind.

Also raus mit Junior-/Senior-/etc-Mitglied. Der Rest wird sich von alleine regeln.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2006, 21:52   #28   Druckbare Version zeigen
CO-Mertens Männlich
ChemieOnline Team
Beiträge: 7.138
AW: Rang "Profi"

Zitat:
Zitat von Rosentod
Das Registrierungsdatum kann jeder sehen, die Anzahl der Beiträge auch. Wo ist das Problem?
Du müßtest nicht beides genau nachsehen. Eine z.B. farbliche Markierung fällt sofort auf.
__________________
Sascha

Regeln | Hilfe | Etikette | Suchtipps | Beiträge ohne Antwort
CO-Mertens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2006, 21:56   #29   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Rang "Profi"

Zitat:
Zitat von CO-Mertens
Du müßtest nicht beides genau nachsehen. Eine z.B. farbliche Markierung fällt sofort auf.
Schon, aber mir ist noch immer nicht klar, wozu das alles gut sein soll. Ich habe hier schon sehr kompetente erste Beiträge gesehen, aber auch Leute erlebt, die hunderte von Beiträgen verfasst haben, die von diletantisch bis Blödsinn reichten.

Wenn man den Leuten das Denken soweit abnehmen will, müsste man ein Bewertungssystem für Antworten einführen.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2006, 22:31   #30   Druckbare Version zeigen
CO-Mertens Männlich
ChemieOnline Team
Beiträge: 7.138
AW: Rang "Profi"

Zitat:
Zitat von Rosentod

Wenn man den Leuten das Denken soweit abnehmen will, müsste man ein Bewertungssystem für Antworten einführen.
Was ebenfalls machbar ist, aber keine Sicherheit bietet, ob die Bewertung tatsächlich korrekt ist.
__________________
Sascha

Regeln | Hilfe | Etikette | Suchtipps | Beiträge ohne Antwort
CO-Mertens ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie nennt man dieses "Problem" und gibt es eine "Berechnungs-Formel"? Capsicum Mathematik 3 30.04.2010 04:14
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
Was bedeutet "gemischt-valent" und "mehrkernig"; Komplexe vom Fe4S4-Typ aniro Anorganische Chemie 1 29.05.2008 17:07
Klausur morgen: Suche ähnliche Probleme wie "Halfpipe" "Looping" -KREISBEW. ehemaliges Mitglied Physik 3 07.12.2006 09:15
Begriffe "verdünnt", "halbkonzentriert", "konzentriert" hippie Allgemeine Chemie 5 06.12.2003 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:17 Uhr.



Anzeige