Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.04.2006, 20:40   #1   Druckbare Version zeigen
Chris1989  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Berechnung zum Lambert-Beerschen Gesetz

Hi @ all.

Sitze gerade vor einem Beispiel zur Transmissionsbestimmung und weiters auch zum Lambert-Beerschen Gesetz. Hoffe Ihr könnt mir dabei weiter helfen.

Angabe:

Die Absorption einer Probelösung mit der Substanz S beträgt 0,100bei 420 nm (Küvettenlänge d = 5 cm).

(a) Wie groß ist die Transmission dieser Probelösung (in %)?

(b) Wie lautet das Lambert-Beersche Gesetz für S, wenn zwei Standardlösungen dieser Substanz (5*10-6 M, 10-5 M) bei einer Küvettenlänge von 1 cm Absorptionen von 0,100 bzw. 0,200 zeigen, und das Gesetz für diese Konzentrationen gültig ist?

(c) Wie groß ist die Konzentration der Substanz S in der Probelösung?


Leider habe ich überhaupt keine Ahnung wie ich das jetzt angehen soll. Ich würde ja gerne einen Lösungsvorschlag zum besten geben, aber leider weiß ich keinen.

Hoffe Ihr könnt mir helfen.

lg,chris
Chris1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2006, 08:29   #2   Druckbare Version zeigen
JimKnopf82 Männlich
Mitglied
Beiträge: 58
AW: Berechnung zum Lambert-Beerschen Gesetz

Vielleicht hilft Dir das Lambert-Beer'sche Gesetz weiter:

"
El=-log(I/I0)=c*el*l

E - Absorption
I - Intensität des Transmittierten Lichtes
I0 - Intensität des eingestrahlten Lichtes
c - Konzentration
el - dekadischer molarer Extinktionskoeffizient
l - Schichtdicke.
"

Für die Grenzen des Lambert-Beerschen Gesetzes findest Du sicher hier im Forum was.

gruß
JimKnopf82 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 21.04.2006, 09:25   #3   Druckbare Version zeigen
JoWi Männlich
Mitglied
Beiträge: 479
AW: Berechnung zum Lambert-Beerschen Gesetz

Zitat:
Zitat von JimKnopf82
El=-log(I/I0)=c*el*l
E - Absorption
Ist E nicht die Extinktion? oder wie war da die Definition? blöde begriffe...^^
glaube nämlich mich daran zu erinnern, dass da irgend ein unterschied war. Nur bin ich mir da nicht so sicher...

sonst hätte ich nämlich gesagt, Absorption =0,1 = 10%
also ist die Transmission 90%
JoWi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2006, 22:07   #4   Druckbare Version zeigen
JimKnopf82 Männlich
Mitglied
Beiträge: 58
AW: Berechnung zum Lambert-Beerschen Gesetz

Ich hätte das unwissend gleichbenutzt. In diesem Fall glaube ich auch ausreichend.
Wikipedia sagt
"
In der Optik ist die Extinktion oder optische Dichte, auch Absorbanz genannt, ein Maß für die Abschwächung einer Strahlung (zum Beispiel Licht) in einem Medium.

Mit I0 als einfallende Strahlung und I als ausfallende Strahlung (nach dem Durchqueren des Mediums) definiert sich die Extinktion E (oftmals auch bezeichnet als optische Dichte OD) wie folgt:

E=-\lg{\frac{I}{I_0}}=\lg{\frac{I_0}{I}}

Der Anteil der durchgelassenen Strahlung wird als Transmissionsgrad bezeichnet. Die Abschwächung setzt sich im Allgemeinen zusammen aus Absorption, Streuung, Beugung und Reflexion und ist wellenlängenabhängig
"

Dennoch hätte ich nach der Aufgabenstellung das gleich gesetzt
JimKnopf82 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnung Lambert Beer Gesetz RatoBeatproduction Physikalische Chemie 3 02.04.2012 13:35
Berechnung Lambert Beer Gesetz Sandra S. Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 28.03.2010 15:01
Brauche Hilfe zum Lambert-Beer´schen Gesetz India Sosweet Biologie & Biochemie 13 21.04.2007 21:54
Mol. Extinktionskoeffizient im Lambert-Beerschen Gesetz lou357 Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 16.01.2007 11:45
Lambert-Beerschen Gesetz cml Analytik: Instrumentelle Verfahren 2 11.01.2005 20:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:25 Uhr.



Anzeige