Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.04.2006, 16:28   #1   Druckbare Version zeigen
chiggedi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
azeotropes gemisch (eine weitere frage bei der ich nicht weiterkomme)

Wie lässt sich aus dem azeotropen gemisch H2O/HCL wasser gewinnen ? beim azeotroper zusammensetztung haben doch vorlage und destillat die gleiche zusammensetzung oder nicgt ?danke schon mal, gruß chiggedi
chiggedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2006, 17:48   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: azeotropes gemisch (eine weitere frage bei der ich nicht weiterkomme)

Weißt du was ein Azeotrop ist?
Zur Trennung:
Wie wäre es mit Rektifikation bzw. fraktionierter Destillation?
http://de.wikipedia.org/wiki/Rektifikation_%28Chemie%29
http://de.wikipedia.org/wiki/Fraktionierte_Destillation
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2006, 17:54   #3   Druckbare Version zeigen
Gaga Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.999
AW: azeotropes gemisch (eine weitere frage bei der ich nicht weiterkomme)

Zitat:
Zitat von chiggedi
Wie lässt sich aus dem azeotropen gemisch H2O/HCL wasser gewinnen ? beim azeotroper zusammensetztung haben doch vorlage und destillat die gleiche zusammensetzung oder nicgt ?danke schon mal, gruß chiggedi
Wenn auf das HCl keinen Wert gelegt wird, wie wäre es dann mit NaOH neutralisieren und dann das Wasser abzutrennen?

lg Gaga
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2006, 18:03   #4   Druckbare Version zeigen
chiggedi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: azeotropes gemisch (eine weitere frage bei der ich nicht weiterkomme)

@kaliumcyanid: ich weiß wohl was ein azeotrop ist. Weißt du es auch ? Ein azeotropes gemisch lässt sich gerade nicht durch fraktionierte Destillation trennen, zumindestens nicht vollständig, da irgendwann ein Punkt erreicht ist, bei dem die zusammensetzung der Gasphase gleich der Zusammensetzung des destillats ist. Wenn diese Zusammensetzung erreicht ist bringt destillation oder ähnliches leider nix mehr. Schöne Grüße noch, chiggedi

@gaga: genau das hab ich mir als spassantwort auch schon überlegt, aber ist mir irgendwie dann doch zu einfach, obwohl es logisch ist. wenn mir nichts anderes einfällt, dann schreib ich das auch. lg chiggedi
chiggedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2006, 18:25   #5   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: azeotropes gemisch (eine weitere frage bei der ich nicht weiterkomme)

Oder laß das Azeotrop durch nen Anionentauscher laufen. Aber destillativ gehts halt eben _nicht_
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2006, 20:02   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: azeotropes gemisch (eine weitere frage bei der ich nicht weiterkomme)

Zitat:
Zitat von chiggedi
Wie lässt sich aus dem azeotropen gemisch H2O/HCL wasser gewinnen ? beim azeotroper zusammensetztung haben doch vorlage und destillat die gleiche zusammensetzung oder nicgt ?danke schon mal, gruß chiggedi
Die Zusammensetzung des Azeotrops hängt vom Druck ab...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2006, 20:34   #7   Druckbare Version zeigen
chiggedi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: azeotropes gemisch (eine weitere frage bei der ich nicht weiterkomme)

danke an alle, die mir geholfen haben !
@franz: ich erhöhe also den druck ordentlich und erhalte so reines Wasser ! ?

lg chiggedi
chiggedi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.04.2006, 20:40   #8   Druckbare Version zeigen
chiggedi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: azeotropes gemisch (eine weitere frage bei der ich nicht weiterkomme)

und mit dem anionenaustauscher zieh ich dann die cl- Ionen raus und tausch sie gegen oh- aus, die dann die überschüssigen h+ neutralisieren oder was ? bis dann, chiggedi
chiggedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2006, 08:55   #9   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: azeotropes gemisch (eine weitere frage bei der ich nicht weiterkomme)

Zitat:
Zitat von chiggedi
und mit dem anionenaustauscher zieh ich dann die cl- Ionen raus und tausch sie gegen oh- aus, die dann die überschüssigen h+ neutralisieren oder was ? bis dann, chiggedi
So wars gedacht.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2006, 12:32   #10   Druckbare Version zeigen
Risi Männlich
Mitglied
Beiträge: 26
AW: azeotropes gemisch (eine weitere frage bei der ich nicht weiterkomme)

Großtechnisch werden zur Azeotropentrennung - je nach Stoffgemisch - oft Membrantechniken verwendet.

Wenn du als primäre Trennstufe eine Destillation (Rektifikation oder was auch immer) verwendest und damit bis annähernd an den azeotropen Punkt kommst (ganz wirst du ihn nicht erreichen...), dann würde sich im Anschluss eine GasPermeations-Einheit anbieten.

Diese hat den Vorteil, dass du dein Kopfprodukt (also dampfförmig) von der Destillation bekommst und eben in diesem Zustand auf eine Membran leitest. Die Membran trennt dir beide Komponenten und kondensiert wird jeweils auf Retentatsammel- bez. Permeatsammelseite.

Ist aber nur was für Pilot- bzw. Produktionsmaßstab.
Weiters musst du sicherlich mit einem Membranprofi sprechen um die richtige Membran zu finden.

Grüße
Risi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufgaben bei denen ich nicht so wirklich weiterkomme Orsat2006 Physik 11 16.10.2011 15:07
Azeotropes gemisch Kubi Verfahrenstechnik und Technische Chemie 4 11.10.2008 23:13
Löslichkeitsprodukt eine sehr einfache Frage auf die ich nicht komme devrodas Allgemeine Chemie 5 22.05.2008 15:40
azeotropes Gemisch little-lady Verfahrenstechnik und Technische Chemie 2 18.07.2005 17:47
Azeotropes Gemisch kammerjäger Physikalische Chemie 60 28.09.2004 21:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:15 Uhr.



Anzeige