Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.04.2006, 10:15   #1   Druckbare Version zeigen
Blanket Of Fear weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
Lösen von Salzen <--brauch Hilfe

So..war grad im Internet suchen, und hab nichts gefunden, was mir für mein Referat helfen würde..

ich schreibe einfach mal hin was ich alles erklären soll, und wenn ihr nett zu mir seid, könnt ihr mir ja Lösungsvorschläge, oder nützliche Links geben.

1. Stelle den Lösungsvorgang eines Salzes in eigenen Worten am Beispiel von KBr dar!

2. Vergleiche das Lösen von Salzen mit dem Lösen von Molekülverbindungen, z.B. Zucker

3. Erläutere folgenden Satz :Gleiches löst Gleiches!

4. Erkläre die Ionendurchmesser in festem Salz(*) und in wässriger Lösung(~
____Li+_________Na+___
*___0,06mm______0,095mm
~___0,34mm______0,276mm

und als Hilfe habe ich das noch bekommen:
Für die Stärke eines elektrischen Kraftfeldes um eine Kugel gilt:
F(el)=Elementarladung/Kugelfläche=(1,6*10^-19*C)/(4*Pi*r^2)

Was soll das heißen?

Liebe Grüße und danke im Voraus

Stephie
Blanket Of Fear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2006, 10:33   #2   Druckbare Version zeigen
Kekzus Männlich
Mitglied
Beiträge: 271
AW: Lösen von Salzen <--brauch Hilfe

http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%B6sung_%28Chemie%29

1. Beim lösen entstehen K+ und Br- Ionen. Dabei findet eine Hydratisierung (http://de.wikipedia.org/wiki/Hydratisierung) statt.

KBr -> K+aq + Br-aq

2. Lösungen von Ionen sind stärker als jene von Molekülen. (Bei Molekülen spielen van der waals kräfte eine Wichtige Rolle)

3. Polares löst sich in polarem und unpolars in unpolarem. Daher lösen sich Fette (unpolar) sehr schlecht in Wasser (polar)
Kekzus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2006, 10:38   #3   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Lösen von Salzen <--brauch Hilfe

Zitat:
Zitat von Blanket Of Fear

ich schreibe einfach mal hin was ich alles erklären soll, und wenn ihr nett zu mir seid, könnt ihr mir ja Lösungsvorschläge, oder nützliche Links geben.
Wir sind zwar nett, aber sooo nett nun auch wieder nicht
Eigene Lösungsansätze sind immer gerne gesehen, weil man nur so etwaige Fehler diskutieren kann.

Beim Lösen von Stoffen sind die zwischenmolekularen Kräfte (Wasserstoffbrückenbindungen, Ion-Ion-Wechselwirkungen, van der Waals Kräfte), ihre Art und damit Stärke wichtig. Letztlich läuft alles darauf hinaus, dass die Wechselwirkungen zwischen den Löungsmittelmolekülen miteinander und den Wechselwirkungen des Stoffes mit sich selbst aufgebrochen werden müssen und durch Wechselwirkung zwischen dem Löungsmittel und dem Stoff ersetzt werden.
Zitat:
Für die Stärke eines elektrischen Kraftfeldes um eine Kugel gilt:
F(el)=Elementarladung/Kugelfläche=(1,6*10^-19*C)/(4*Pi*r^2)

Was soll das heißen?
Hier es ist wichtig, dass die Kraft F mit dem Quadrat des Abstands abnimmt, mit entsprechenden Auswirkungen für große und kleine Ionen.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2006, 10:42   #4   Druckbare Version zeigen
JimKnopf82 Männlich
Mitglied
Beiträge: 58
AW: Lösen von Salzen <--brauch Hilfe

zu 4)

Du musst noch etwas mit den Einheiten aufpassen.

der Ionenradius von Li+ im Feststoff ist 60pm (entspricht 0,06 nm.

Dir wird sicherlich die Umkehr des Größenverhältnisses von Na+ vs. Li+ von Feststoff verglichen mit der Lösung auffallen.

Hast Du schon mal etwas von Hydrathülle gehört ?
JimKnopf82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2006, 10:47   #5   Druckbare Version zeigen
Blanket Of Fear weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
AW: Lösen von Salzen <--brauch Hilfe

Weiß nicht wie ich das anders schreiben soll:

Elektrisches Kraftfeld= Elementarladung'geteilt durch'Kugelfläche
=(1,6 'mal' 10 'hoch' -19 'mal' C)'geteilt durch' (4 'mal'п 'mal' Radius zum Quadrat)

was das genauer heißt weiß ich ja nicht
Blanket Of Fear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2006, 10:50   #6   Druckbare Version zeigen
Blanket Of Fear weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 4
AW: Lösen von Salzen <--brauch Hilfe

Neee...hab ich nix von gehört..unser Lehrer hält es nicht für nötig uns was zu erklären. Wir arbeiten immer mit dem Buch, das habe ich aber über die Ferien in der Schule und muss am Montag ein Referat halten...
Gehört das denn zum Thema?
Blanket Of Fear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2006, 10:57   #7   Druckbare Version zeigen
Kekzus Männlich
Mitglied
Beiträge: 271
AW: Lösen von Salzen <--brauch Hilfe

definitiv gehört das dazu!

ich hab oben zwei Wikipedialinks gepostet. Ich würd an deiner Stelle das ganze mal durchlesen.
Kekzus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lösen von Salzen yoso Allgemeine Chemie 11 29.10.2011 17:50
Lösen von Salzen Michal15 Allgemeine Chemie 3 27.06.2011 18:47
lösen von salzen jessiiiii Allgemeine Chemie 12 01.10.2010 19:58
Lösen von Salzen botulismus Allgemeine Chemie 21 19.10.2005 20:29
Lösen von Salzen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 11 22.11.2004 22:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:59 Uhr.



Anzeige