Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.04.2006, 17:18   #1   Druckbare Version zeigen
Walter Leeman  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 57
Aufladen einer Modell-Zink-Luft-Batterie?

Zuerst lässt man die Modellbatterie aus Zink-Blech und Graphit-Stab in KOH etwas laufen. Danach legt man im Sinne eines Aufladens den Minuspoal an die Zink-Elektrode an.

An dieser Kathode sollte sich doch der Stoff mit dem positivsten Abscheidepotential bilden.

Infrage kommen bei pH=14
1) Reduktion von Zink-Ionen: E = -0,76V
2) Reduktion von Oxonium-Ionen: E = -0,8V zuzüglich -1,1V Überspannung E = -1,9V
Demnach sollte sich - theoretisch - Zink und nicht Wasserstoff abscheiden (ungeachtet der Sekundärreaktionen von Zink. und Hydroxid-Ionen)

Aber eigentlich müsste doch auch folgende Reduktion mit bedacht werden:
3) Reduktion von gelöstem Luft-Sauerstoff: E = +0,4V

Demnach sollten sich also Hydroxid-Ionen bilden!

Wo ist mein Denkfehler?
Walter Leeman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 19:39   #2   Druckbare Version zeigen
Walter Leeman  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 57
AW: Aufladen einer Modell-Zink-Luft-Batterie?

Vielleicht habe ich es zu kompliziert beschrieben.

Beim Entladevorgang wird Luftsauerstoff bekanntermaßen an der Graphitelektrode (Pluspol) reduziert, die Elektronen kommen vom Zink.

Meine Frage bezieht sich aber auf den umgekehrten Ladevorgang. Könnte hierbei nicht ebenfalls Luftsauerstoff reduziert werden?
Walter Leeman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2006, 15:51   #3   Druckbare Version zeigen
Walter Leeman  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 57
AW: Aufladen einer Modell-Zink-Luft-Batterie?

Hallo?

'Bin ja neu hier und kenne mich als mit Euren Gewohnheiten nicht so aus. Aber irgendwie kommt mir das spanisch vor. 20 hits und niemand hat irgendeine eine Meinung. Ich frage mich,

- habe ich gegen ein Regel verstoßen? Wenn ja, dann tuts mir leid.
- habe ich mein Problem blöd beschrieben?
- ist mein Problem zu banal?
- ob Ihr auch keine Lösung seht?

Danke für die Reaktion!
Walter Leeman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2006, 16:00   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Aufladen einer Modell-Zink-Luft-Batterie?

Hallo und willkommen hier!

Zitat:
- habe ich gegen ein Regel verstoßen? Wenn ja, dann tuts mir leid.
Nein!
Zitat:
- habe ich mein Problem blöd beschrieben?
Nein!
Zitat:
- ist mein Problem zu banal?
Offenbar nicht, sonst hättest Du eine Antwort.
Zitat:
- ob Ihr auch keine Lösung seht?
Das und die Tatsache, dass Ostern und wenig los ist.

Ein bischen Geduld!
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.04.2006, 16:07   #5   Druckbare Version zeigen
Walter Leeman  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 57
AW: Aufladen einer Modell-Zink-Luft-Batterie?

Hallo bm,

da bin ich ja beruhigt!

'Werde also in nächster Zeit ganz regelmäßig nachschauen und mich ggf. an anderer Stelle beteiligen.

Schöne Ostern wünscht Walter Leeman
Walter Leeman ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zink-Luft Batterie Majaa Physikalische Chemie 1 06.06.2012 22:27
Zink-Luft-Batterie Lilly33 Physikalische Chemie 1 20.01.2012 09:34
Zink Luft Batterie Sternchen05 Physikalische Chemie 7 17.01.2010 18:18
Zink-Luft-Batterie Andreas999 Physikalische Chemie 0 12.01.2008 14:24
Berechung der maximalen Spannung einer Zink/Luft Batterie matzel Physikalische Chemie 4 19.08.2007 20:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:42 Uhr.



Anzeige