Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.04.2006, 16:45   #1   Druckbare Version zeigen
rockyrockstar  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Stoffkonzentrationen berechnen

Hey leute ich benötige mal wirklich dringend Hilfe...
Und zwar muss ich herausfinden wie man aus einer Angabe in M auf eine Angabe von vol kommt.
Die Aufgabe lautet etwa so:
1ml Phoshatpuffer enthält 20mM Glucose
Wieviel Glucose ist das in microliter?
Bitte gebt mal nen Tip wie ich das errechnen kann...
Dreisatz? c=n/v?? oder wie??
Ausserdem ist oben nicht direkt zu dieser Aufgabe noch angegeben dass der Pyruvatpuffer 50mM ist...mit nem pH von 7,4
Für ne schnelle Antwort wäre ich sehr dankbar!
rockyrockstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 16:55   #2   Druckbare Version zeigen
BU Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.504
AW: Stoffkonzentrationen berechnen..dringend!!

Ja!

Du kannst auch mit der Molmasse Glucose bzw. Pyruvat beginnen
und das Ganze in mol/L = Molarität umrechnen.

"vol" ist wahrscheinlich mol, mit milli = 1/1000 = 10-3.

Brenztraubensäure pKs = 2,49
Der Puffer enthält auch Natriumpyruvat.
BU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 17:00   #3   Druckbare Version zeigen
rockyrockstar  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Stoffkonzentrationen berechnen..dringend!!

Also ich hab es bereits in mol/l umgerechnet das wäre 0,02 mol/l
aber wie komme ich dann auf mirkroliter?? Ich brauche ja nicht mol/microliter sondrn einfach nur wieviel 20mM in microliter sind..
rockyrockstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 18:00   #4   Druckbare Version zeigen
rockyrockstar  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Stoffkonzentrationen berechnen..dringend!!

Fällt denn keinem mehr was dazu ein??
rockyrockstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2006, 20:37   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Stoffkonzentrationen berechnen

Wo ist das Problem?

Zitat:
1ml Phoshatpuffer enthält 20mM Glucose
Wieviel Glucose ist das in microliter?
Konzentration Glucose : 1 ml / (20 mmol/l) = 1 ml / (20.000 mmol/ml) = 5 x 10-5 mol/l.

1 Mikroliter = 10-6 l.

Stoffmeng Glucose : 5 x 10-5 mol/l x 10-6 l = ...
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2006, 01:06   #6   Druckbare Version zeigen
BU Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.504
AW: Stoffkonzentrationen berechnen

Zitat:
Zitat von bm
Wo ist das Problem?
Konzentration Glucose : 1 ml / (20 mmol/l) = 1 ml / (20.000 mmol/ml) = 5 x 10-5 mol/l.
1 Mikroliter = 10-6 l.
Stoffmeng Glucose : 5 x 10-5 mol/l x 10-6 l = ...
20 mM*10^(-6) L/10^(-3) L = 0,02 mM = 2 * 10-5 mol Glucose

Geändert von BU (16.04.2006 um 01:12 Uhr)
BU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2006, 01:52   #7   Druckbare Version zeigen
rockyrockstar  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Stoffkonzentrationen berechnen

Aber ich benötige doch eine Angabe in Mikroliter............
Muss ich nun noch die c=n/v Formel anwenden?
rockyrockstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2006, 03:18   #8   Druckbare Version zeigen
BU Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.504
AW: Stoffkonzentrationen berechnen

Zitat:
Zitat von BU
20 mM*10^(-6) L/10^(-3) L = 0,02 mM = 2 * 10-5 mol Glucose
Oh weh, das steht doch schon da! (Mathematik Klasse 5 und 10)
Präfixe (Vorsilben) von SI-Einheiten:
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Vorsilben_f%C3%BCr_Ma%C3%9Feinheiten

μ => 1 μL = 10-6 L

Gesucht ist die Unbekannte x in millimol in 1 μL = 10-6 L

m => 1 mmol = 10-3 mol

Verhältnisgleichung: x mM/10^(-6) L = 20 mM/10^(-3)L |*10^(-6) L

Die linke Seite ist gesucht, die rechte Seite laut Aufgabe bekannt.
Berechnet wird aber nur x unter Berücksichtigung der gegebenen Einheit.

x = 20 mM*10^(-6) L/10^(-3) L = 0,02 mM = 0,00002 mol = 2 * 10-5 mol Glucose (in 1 μL)

Frohe Ostern, MfG Bernd

Geändert von BU (16.04.2006 um 03:38 Uhr)
BU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2006, 11:39   #9   Druckbare Version zeigen
rockyrockstar  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Stoffkonzentrationen berechnen

Also erstmal Danke für die Hilfe... ich weiss das zu schätzen...
Auch wenn ich glaube ich nicht nochmal ne Erklärung brauchte wie man mit Zahlen im Exponenten umgeht, aber das konntest du ja nicht wissen... (Meinen Stolz wieder gerade gerückt

Ich habe folgendes Problem bei der Sache:
Du schreibst: "= 0,02 mM = 0,00002 mol"
mM steht für milimolar...
das wiederherum heisst, dass 0,02 milimol/l enthalten sind...
das setzt du dann gleich 0,00002 mol
da frage ich mich: "Wo sind die Liter denn hin" ?

Nun habe ich weiter nachgedacht und festgestellt dass das Problem weniger in der Rechnung liegt sondern viel eher im Verständnis der Frage...
Wort wörtlich steht dort: (ein Versuch aus einem Biochemie Praktikum der mit einer Übung für Umrechnungen kombiniert wurde)
1 ml Phosphatpuffer der 20mM Glucose enthält (=?mikroliter), warten bis die Basislinie stabil ist und dann durch Zugabe von 4mg Hefe (=?mikroliter) starten und 6 min. messen.
So ich habe nun gedacht die Frage bezöge sich darauf wieviel mikroliter ich nun pipettieren muss... meiner Pipette kann ich ja schlecht sagen: "zieh mal 2 * 10^-5 mol Glucose/mikroliter auf"
Da muss ich ja schon wissen auf wieviel Mirkoliter ich diese einstellen muss.
Bitte verzeiht mir wenn die Lösung von Euch schon Angegeben ist, ich jedenfalls kann sie nicht erkennen, denn ich glaube dass ihr die Aufgabe so verstanden habt dass die Frage lautete: "Wieviel mol sind dann in einem Mirkroliter"
Wenn ich gerade unten nachsehe muss ich auch feststellen dass ich das so geschrieben habe... Natürlich war das ein Fehler!
Sorry dafür!!
Würdet ihr mir trotzdem noch einmal weiter helfen??
rockyrockstar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2006, 11:53   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Stoffkonzentrationen berechnen

Zitat:
1ml Phoshatpuffer enthält 20mM Glucose
und

Zitat:
Schreibweise mit Adjektiv: Mit einer 2,5-molaren (2,5 M) wässerigen Schwefelsäure ist eine solche gemeint, die 2,5 Mol Schwefelsäure-Moleküle in 1 Liter Lösung einer bestimmten Temperatur enthält; hierbei ist die übliche Einheit mol/L zugrunde gelegt; die Schreibfigur "2,5 M" ist nicht mit dem SI verträglich.
aus http://de.wikipedia.org/wiki/Molarit%C3%A4t

20 mM ist also keine SI-Einheit, richtig muss es heissen c = 20 x 10-3 mol/l oder c = 20 mmol/l.

Zitat:
Wieviel Glucose ist das in 1 microliter?
n = c x V, V = 10-6 l, c = 20 x 10-3 mol/l
n = 20 x 10-3 mol/l x 10-6 l = 20 x 10-9 mol

Das

Zitat:
Konzentration Glucose : 1 ml / (20 mmol/l) = 1 ml / (20.000 mmol/ml) = 5 x 10-5 mol/l.

1 Mikroliter = 10-6 l.

Stoffmeng Glucose : 5 x 10-5 mol/l x 10-6 l = ...
ist natürlich nicht richtig, da habe ich Stoffmengen und Konzentration durcheinander gebracht.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2006, 13:15   #11   Druckbare Version zeigen
rockyrockstar  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Stoffkonzentrationen berechnen

Joa da ham die Biochemiker der Uni essen wohl einen Fauxpas im Skript für die Mediziner...
Aber das ist doch alles noch immer keine Antwort für meine Frage oder?
Ich will halt nicht wissen wieviel mol Glucose in 1 Mikroliter sind.
Sondern wieviel mikroliter 20mmol/l Glucose sind.
Oder verstehe ich die Frage nicht und die wollen von mir dass ich 1ml in mikroliter umrechne??

Nochmal die original Fragestellung:
"1 ml Phosphatpuffer der 20mM Glucose enthält (=?mikroliter),"
rockyrockstar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.04.2006, 13:40   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Stoffkonzentrationen berechnen

Zitat:
Sondern wieviel mikroliter 20mmol/l Glucose sind.
Das geht so nicht. Mikroliter = Volumen, 20mmol/l = Konzentration.

Sinn würde machen :

Wieviele Mikroliter enthalten x mmol Glucose, wenn c = 20 mmol/l.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2006, 15:01   #13   Druckbare Version zeigen
rockyrockstar  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Stoffkonzentrationen berechnen

Ja dann kann ich ja lange grübeln....
Schönen Dank für Eure Mühen!!
rockyrockstar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Magnetische Feldstärke berechnen und Zahl der Windungen berechnen Mawerika Physik 1 27.11.2011 19:41
Gleichgewichtskonstante berechnen / pH-Wert berechnen Nani_oo Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 01.10.2011 19:33
Stoffkonzentrationen/Gemische Greenhorn Allgemeine Chemie 2 23.01.2009 20:03
Messung von Stoffkonzentrationen deggaed Physikalische Chemie 1 06.03.2008 20:52
Hat der Wasserstand Auswirkungen auf Stoffkonzentrationen? SG1 Allgemeine Chemie 13 31.12.2005 19:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:50 Uhr.



Anzeige