Allgemeine Chemie
Buchtipp
NANO?!
N. Boeing
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.04.2006, 18:00   #1   Druckbare Version zeigen
qwert  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
Natriumcitrat und Ca2+

Hallo.
Das ganze ist eher medizinisch, aber eigentlich läufts auf eine Reaktionsgleichung hinaus:

Wie bindet Natriumcitra freie Ca2+ Ionen?

Des weiteren im allgemeinen:
Wie funktioniert die Antikogulation mit Natriumcitrat

- bitte Antworten wenn möglich mit Quellenangabe
Sollte jemand einfach wissen, wo man das nachschlagen kann, wäre das auch schon echt supi.

Danke schon mal und viele Grüsse!
qwert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2006, 18:28   #2   Druckbare Version zeigen
BU Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.504
AW: Natriumcitrat und Ca2+

Antithrombotika und Antikogulation (Ca-Komplexbildner wie Citrat oder EDTA)
Lit.: Heinz Lüllmann, Klaus Mohr, Albrecht Ziegler,
Taschenatlas der Pharmakologie, Thieme 3.Auflage (1996)

Zitat: "Ca-Komplexbildner verhindern die enzymatische Aktivität
Ca2+-Ionen-abhängiger Faktoren, sie sind -COO--haltige Substanzen,
die Ca2+-Ionen binden. Citrat und EDTA bilden mit Ca2+ lösliche Komplexe. Oxalat fällt mit Ca2+ als unlösliches Ca-Oxalat aus.
Die Ca2+-Komplexierung ist therapeutisch nicht nutzbar, weil die
Ca2+-Konzentration so stark gesenkt werden muß, daß es mit dem Leben nicht vereinbar ist (hypocalcämische Tetanie). Diese
Verbindungen werden deshalb nur verwendet (z.B. als Nasensalbe), um
Blut außerhalb des Körpers ungerinnbar zu machen."

Tetanie: http://www.gesundheit.de/roche/index.html?c=http://www.gesundheit.de/roche/ro37500/r38169.000.html
BU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2006, 11:05   #3   Druckbare Version zeigen
qwert  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
AW: Natriumcitrat und Ca2+

Danke, erstmal für die Antwort!
Sowas ähnliches habe ich auch schon gelesen.
Ist irgendwo das ganze in einer handfesten Reaktionsgleichung formuliert?

Greetings!
qwert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2006, 16:01   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.694
AW: Natriumcitrat und Ca2+

Zitat:
Zitat von qwert
Danke, erstmal für die Antwort!
Sowas ähnliches habe ich auch schon gelesen.
Ist irgendwo das ganze in einer handfesten Reaktionsgleichung formuliert?

Greetings!
Citronensäure ist HOOC-CH2-C(OH)(COOH)-CH2-COOH


Die Reaktion vereinfacht:

3 Ca2+ 2 Na3Cit => Ca3(Cit)2 + 6 Na+
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2006, 15:42   #5   Druckbare Version zeigen
qwert  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
Frage AW: Natriumcitrat und Ca2+

Danke für die Hilfe bislang!

Jetzt folgendes erweiterte Problem:
In 20 ml einer Lösung mit (sagen wir mal) 10mmol/l Ca2+ soll die Konzentration auf 1 mmol/l gesenkt werden.
Wieviel Citrat muss ich dazu benutzen?
reicht da das stochastische Verhältnis (wie von Nooby angegeben), oder brauche ich da irgendwie das Rektionsgleichgewicht?


Habe echt lange unerfolgreich gesucht und brauche echt Hilfe, habe nicht soo einen Plan bei Chemie!
qwert ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ca2+ und Mg2+ Bestimmung Danny82 Allgemeine Chemie 10 30.11.2009 11:43
Unterscheidung Natriumcitrat und Natriumtartrat lutzenberger Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 19.05.2009 21:29
Zinkchlorid Reinheitsprüfung nach EuAB auf Ca2+, Al3+, Mg2+ und Schwermetalle apfelkitsche Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 04.02.2009 22:31
Suche PBS-Puffer mit Ca2+ und Mg2+ melschmitt Biologie & Biochemie 1 07.03.2007 12:24
Löslichkeit von Zitronensäure und Natriumcitrat juliahh Allgemeine Chemie 15 17.01.2007 17:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:18 Uhr.



Anzeige