Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.04.2006, 11:04   #1   Druckbare Version zeigen
azur01  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 525
Temperaturerhöhung durch Druckerhöhung

Hallo,
ich habe eine Frage zum Gasgesetz pV=nRT. Wenn man den Druck erhöht, dann verkleinert sich ja das Volumen. Ist es nicht aber auch möglich, dass sich zusätzlich die Temperatur erhöht und wenn dem so ist, kann man das quantifizieren?

azur
azur01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2006, 11:09   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Temperaturerhöhung durch Druckerhöhung

Hallo,
wenn du den Duck erhöhst verkleinert sich doch nicht das Volumen. Der unter Druck stehende Stoff wird nur heiß.

Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2006, 11:53   #3   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: Temperaturerhöhung durch Druckerhöhung

Zitat:
Zitat von Name
Hallo,
wenn du den Duck erhöhst verkleinert sich doch nicht das Volumen. Der unter Druck stehende Stoff wird nur heiß.

Gruß

Hallo,


wieso jenes ? Denk mal an eine Fahrradluftpumpe.

beim hineindrücken des Kolbens verkleinert sich das Volumen, Druck und Temperatur steigen.

Quantifizierung über polytrope Verdichtung:

T1/T2=(V2/V1)(k-1)=(p1/p2)((k-1)/k)

mit: k= Polytropenexponent (wird experimentell bestimmt)

bei adiabater Verdichtung (kein Wärmeaustausch mit der Umgebung) sind dieselben Gleichungen anwendbar, jedoch wird der Polytropenexponent durch den Adiabatenexponent c ersetzt.
c= 1,4 für Luft und 2-atomige Gase
c= 1,3 für dreiatomige Gase (zB. Wasserdampf)

Grüße Allchemist
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.04.2006, 12:28   #4   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Temperaturerhöhung durch Druckerhöhung

Zitat:
ich habe eine Frage zum Gasgesetz pV=nRT. Wenn man den Druck erhöht, dann verkleinert sich ja das Volumen. Ist es nicht aber auch möglich, dass sich zusätzlich die Temperatur erhöht und wenn dem so ist, kann man das quantifizieren?
Natürlich kann man das quantifizieren. Genau dafür ist das Gasgesetz doch da: Es sagt dir exakt, was mit den anderen Größen passiert, wenn du an den Variablen rumspielst...
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Temperaturerhöhung durch Röntgenstrahlung radies Physik 4 05.03.2010 20:17
Temperaturerhöhung durch querschnittsverminderung johnnyleoni Physik 0 26.02.2010 14:01
Wasser +Druckerhöhung + Gefrierpunkt Badegast Physikalische Chemie 3 29.06.2007 12:35
Gleichgewichtsreaktionen - Druckerhöhung? Propansäure Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 11.05.2006 11:30
Begründung Temperatur-/ Druckerhöhung schüler Allgemeine Chemie 1 20.03.2006 19:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:16 Uhr.



Anzeige