Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.04.2006, 21:18   #46   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
also alles legal
Für dich oder den Händler? Die Tatsache, das gefährliche Chemikalien nach Vorlage einer EVE+Perso-Kopie herausgegeben werden machen sie nicht legaler...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 07:52   #47   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
Zitat von tesseract
...und wenn man jetzt sagt man möchte kaliumdichromat kristalle züchten , dann brauch man halt auch entsprechend masse um mal so an 1 kilo dichromat zu kommen
Also, wer Kaliumdichromat-Kristalle im Kilomaßstab und zuhause herstellt, hat für mich einen an der Waffel bzw. keine Ahnung von der Materie.

Zitat:
Zitat von tesseract
....denn sowas macht man im abzug mit langen resistenten chemiehandschuhen und schutzkittel, schutzbrille und hinter der abzugscheibe, da komme ich nicht mit der substanz in kontakt, selbst wenn der kolben platzen würde....
Wenn ich mich recht entsinne, ging es um die Chemikalienbeschaffung als Privatperson. Daher bin ich davon ausgegangen, dass hier Experimente im Haushalt durchgeführt werden und dort findet man in der Regel keinen Abzug vor. Die anderen Schutzmaßnahmen werden oftmals auch vergessen!
Selbst wenn ein Abzug vorhanden ist, so wette ich, dass in 90% der Fälle die Abzugsscheibe nicht entsprechend den Vorschriften gehandhabt wird.

Zitat:
Zitat von tesseract
...und da ein abzug aller regel auch entsprechende filter besitzt und jeder abfall fachgerecht entsorgt wird, kommt auch nichts in die umwelt, wenn ich synthese mache oder sowas dann immer nur mit den richtigen sicherheitsvorkehrungen...
Ich kenne ja Deine Abzüge nicht, aber wenn sie einen Filter besitzen, dann stammen sie aus der Urzeit der Alchemistenküche oder wurden Dir von einem findigen Verkäufer angedreht. Für Stoffe, welche als krebserzeugend der Kategorie 1+2 eingestuft sind, sind Filteranlagen nur unter erheblichen Auflagen zulässig!
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 08:18   #48   Druckbare Version zeigen
tesseract Männlich
Mitglied
Beiträge: 226
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

und ich bin von erfahrenen leuten augegangen die von chemie ahnung haben und wissen was sie tun und nicht von 14 järigen kiddies die daheim auf der herdplatte ein wenig experimentieren...

und ich kenne viele leute die einen prof. abzug oder nen gc oder hplc system daheim haben...

und noch was zur beschaffung, soweit ich weis ist die abgabe von gefährlichen stoffen oder zubereitungen an privatpersonen nach dem aktuellen chemikalien gesetz noch nicht verboten worden....

ob ein abzug jetzt einen filter besitzt oder nicht weis ich auch nicht, aber ich gehe mal davon aus das so ein prof. abzug die abluft (wenn z.B. mal chlor oder andere gase entstehen) nicht einfach ohne weiteres nach drausen in die umwelt jagt... oder was meint ihr ? ich lasse mich auch gerne eines besseren belehren...

ich habe mir mal vor ein paar jahren von einer laborauflösung einen funktionstüchtigen laborabzugabzug gekauft und der tut seinen job...

und du willst doch nicht allen ernstes behaupten das die meisten leute bei ihren versuchen keinen kittel oder schutzbrille/ handschuhe etc. verwenden ?

von wem reden wir hier eigentlich ? von leuten die daheim im rahmen der gesetze prof. chemie betreiben oder von irgendwelche schülern ?

ich habe es schonmla gesagt ich bin kein schüler der im t-shirt mal aus fun auf der herdplatte brodelt....

ich habe eher das gefühl das es einigen leuten hier überhaupt nicht passt das privat mit gefährlichen stoffen chemie betrieben wird (was völlig LEGAL nach geltendem deutschen recht ist)

Geändert von tesseract (10.04.2006 um 08:39 Uhr)
tesseract ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 13:14   #49   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
Zitat von tesseract
und ich bin von erfahrenen leuten augegangen die von chemie ahnung haben und wissen was sie tun und nicht von 14 järigen kiddies die daheim auf der herdplatte ein wenig experimentieren...
Das Profil des Fragenstellers alchemix87, gibt leider nicht viel her, so dass man dies nicht so einfach feststellen kann. Man sollte zumindest damit rechnen, dass der Fragesteller vielleicht nicht so bewandert ist mit den Sicherheitsregeln der Chemie.

Zitat:
Zitat von tesseract
und ich kenne viele leute die einen prof. abzug oder nen gc oder hplc system daheim haben...
Ich kenne niemanden und bezweifle, dass die Besitzer ihren Abzug ordnungsgemäß angeschlossen haben und betreiben.

Zitat:
Zitat von tesseract
und noch was zur beschaffung, soweit ich weis ist die abgabe von gefährlichen stoffen oder zubereitungen an privatpersonen nach dem aktuellen chemikalien gesetz noch nicht verboten worden....
Die Chemikalien Verbots Verordnung und auch das Grundstoffüberwachungsgesetz, das Sprengstoffgesetz und auch das Betäubungsmittelgesetz (nur ein Auszug, diese Aufzählung ist nicht vollständig!) geben einige Einschränkungen vor. Alles bekommt man somit nicht auf legalem Wege.

Zitat:
Zitat von tesseract
ob ein abzug jetzt einen filter besitzt oder nicht weis ich auch nicht, aber ich gehe mal davon aus das so ein prof. abzug die abluft (wenn z.B. mal chlor oder andere gase entstehen) nicht einfach ohne weiteres nach drausen in die umwelt jagt... oder was meint ihr ? ich lasse mich auch gerne eines besseren belehren...
Ich dachte, Du kennst Dich aus. Da hast Du also einen Abzug und Dir ist nicht bekannt ob selbiger einen Filter beinhaltet? Auch Filter halten nicht ewig und sollten mal gewechselt werden! Weiterhin sind Filter nur für bestimmte Medien geeignet.
Übrigens, die meisten Laborabzüge blasen tatsächlich die Abluft ungefiltert nach drausen

Zitat:
Zitat von tesseract
ich habe mir mal vor ein paar jahren von einer laborauflösung einen funktionstüchtigen laborabzugabzug gekauft und der tut seinen job...
Nur ob er einen Filter besitzt ist Dir nicht bekannt. Ebensowenig, ob die Abluftleistung ausreichend ist, einen Durchbruch zu verhindern. Wenn man die Sache genau betrachtet bläst der Abzug möglicherweise die Abluft ungefiltert in den Raum zurück.

Zitat:
Zitat von tesseract
und du willst doch nicht allen ernstes behaupten das die meisten leute bei ihren versuchen keinen kittel oder schutzbrille/ handschuhe etc. verwenden ?
Kittel ist im Privatgebrauch schon Mangelware. Schutzbrille oftmals auch und das was als Schutzbrille benutzt wird dürfte streng genommen diesen Namen nicht tragen (billige Baumarktteile, ohne jegliche Prüfung). Als Handschuhe werden dann oftmals Einweghandschuhe z.B. Latex Untersuchungshandschuhe oder Haushaltshandschuhe benutzt. Diese müssen nicht unbedingt schlecht sein, aber ob sie geeignet sind für den Umgang mit den gerade gehändelten Chemikalien ist oftmals auch nicht bekannt. Das geht übrigens auch Profis oftmals so. Mir sind durchaus Betriebe bekannt, in welchen Latex Untersuchungshandschuhe z.B. bei methanolischen Lösungen als Schutzhandschuhe benutzt werden. Leider ist Latex nicht beständig gegen Methanol und wird in kürzester Zeit durchdrungen.

Zitat:
Zitat von tesseract
von wem reden wir hier eigentlich ? von leuten die daheim im rahmen der gesetze prof. chemie betreiben oder von irgendwelche schülern ?
Sowohl als auch, im Zweifelsfall immer den Laien oder unerfahrenen Nutzer annehmen.

Zitat:
Zitat von tesseract
ich habe es schonmla gesagt ich bin kein schüler der im t-shirt mal aus fun auf der herdplatte brodelt....
Du nicht, aber vielleicht andere Leser dieses Forums!

Zitat:
Zitat von tesseract
ich habe eher das gefühl das es einigen leuten hier überhaupt nicht passt das privat mit gefährlichen stoffen chemie betrieben wird (was völlig LEGAL nach geltendem deutschen recht ist)
Mir ist das relativ egal, aber ich möchte niemanden zu fahrlässigem Verhalten animieren. Weiterhin möchte ich auch nicht, dass z.B. in meiner Nachbarschaft fahrlässig mit Chemikalien umgegangen wird und ich umd meine Umwelt dadurch gefährdet werden. Weiterhin möchte ich anmerken, dass nicht alles im Umgang mit Chemikalien durch Privatpersonen legal ist. Sollte z.B. ein wassergefährdender Stoff ins Abwasser gelangen kann dies eine Ordnungswidrigkeit oder gar Straftat darstellen und das verschuldensunabhängig! Übrigens, das Bußgeld oder die Freiheitsstrafe übernimmt keine Versicherung und wenn die Kläranlage umkippt, kann es saftige Schadensersatzforderungen nach sich ziehen.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 13:39   #50   Druckbare Version zeigen
tesseract Männlich
Mitglied
Beiträge: 226
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

danke für die umfassenden antworten....

zu meinem abzug, der hat einen abluft schlauch welcher nach draussen führt und die förderleistung liegt bei 600 kubikmetern / stunde, als ich das ding gekauft habe hieß es das teil wurde vor dem verkaufen nochmal fachlich überprüft und für ok befunden.....

alle chemikalien bekommt man sicherlich nicht... aber durchaus die meisten... da gibt es nur ganz wenige ausnahmen die wirklich vom verkauf an privat komplett ausgeschlossen sind...

legal wäre z.B. wenn du eine apotheke findest welche dir gegen eintragung in ein abgabe buch, eve, perso kopie, nachweis des verwendungszwecks und volljährigkeit persönlich ein paar gramm KCN aushändigt....

nur das macht leider keiner, meist aus angst der verkäufer könnte durch geschickte rechtsauslegung doch noch für evt. schäden haftbar gemacht werden...
tesseract ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.04.2006, 13:58   #51   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
zu meinem abzug, der hat einen abluft schlauch welcher nach draussen führt

Schonmal was von Umweltverschmutzung, Belästigung bzw. fahrlässiger Körperverletzung gehört, wenn du deinen ganzen Schlonz da rausleitest? [NOx, Chlor, nur um mal ein paar Beispiele zu nennen).
Zitat:
meist aus angst der verkäufer könnte durch geschickte rechtsauslegung doch noch für evt. schäden haftbar gemacht werden...
"Geschickte Rechtsauslegung", naja
Ich würde Cyanide (oder andere ähnlich dolle Sachen) auch nicht verkaufen, das liegt eher am persönlichen Verantwortungsgefühl als an der Angst vor rechtlichen Konsequenzen.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 14:36   #52   Druckbare Version zeigen
tesseract Männlich
Mitglied
Beiträge: 226
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

ich leite meinen ganzen schloz nicht nach einfach nach drausen...... da kann man viel mit mehreren hintereinander geschalteten waschflaschen machen und Cl , NOx, SO2, HCl, DCM und so sachen dann absorbieren lassen und deswegen zieht nichts in die umwelt....

es geht eher um solche sachen wie alkohol dämpfe, oder einfach wasser abdampfen, das zieht dann ab, ist nicht schädlich für die umwelt und mir nebelt es nicht den ganze raum mit alk oder wasser dampf voll.....

und von einem 17 jährigen schüler brauch ich mich wohl nicht blöd anreden lassen......

ich möchte mal wissen was du machst wenn du z.B. ein metall in HNO3 auflöst ? warscheinlich gehst du nur raus und kippst die sachen im becherglas zusammen was.....
oder lass mich raten die ist salpetersäure zu gefährlich und du machst sowas nicht........

und nochmal zu den händlern... wenigstens gibt es noch ein paar leute welche sich NUR an das gesetz halt und nicht noch mit übertriebenen verantwortungsbewusstsein was weit über das gesetz hinaus geht die kunden vergraulen..... aber da muss man heut ja schon richtig suchen.....
tesseract ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 14:44   #53   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
da kann man viel mit mehreren hintereinander geschalteten waschflaschen machen und Cl , NOx, SO2, HCl, DCM und so sachen dann absorbieren lassen und deswegen zieht nichts in die umwelt....
Na, dann ist ja gut
Zitat:
und von einem 17 jährigen schüler brauch ich mich wohl nicht blöd anreden lassen......
Wieso? Bin ich dir zu niveaulos? Ist dein Problem, nicht meins.
Zitat:
warscheinlich gehst du nur raus und kippst die sachen im becherglas zusammen was.....
Nicht ganz. Ich trinke die Salpetersäure, esse danach Kupferspäne, und freue mich über die rote Luft, die mit meinen Rülpsern hochkommt.
Zitat:
oder lass mich raten die ist salpetersäure zu gefährlich und du machst sowas nicht........
Die nicht, aber die entstehenden nitrosen Gase. Ausserdem habe ich weder geeignete Lagermöglichkeiten (im Kleiderschrank im Schlafzimmer ist wohl nicht so der Hammer, gelle) noch einen Abzug, um entstehende NOx von mir fernzuhalten.
Zitat:
übertriebenen verantwortungsbewusstsein
Nennen wir es doch "Gewissen". Ich möchte es dabei belassen, hier geht es um die aktuelle Diskussion. Für Gewissensdiskussionen bitte einen neuen Thread aufmachen.

Wenn du dir ein Bild über meine Chemie-Kenntnisse machen willst, darfst du dir gerne meine anderen Beiträge durchlesen.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 14:49   #54   Druckbare Version zeigen
tesseract Männlich
Mitglied
Beiträge: 226
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

soll das heißen du machst praktisch mit chemie daheim gar nichts ? hast du keinen keller ? da kann man chemikalien auch fachgerecht lagern.....
tesseract ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 14:58   #55   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
soll das heißen du machst praktisch mit chemie daheim gar nichts ? hast du keinen keller ? da kann man chemikalien auch fachgerecht lagern.....
Genau das heißt das. Leider. Nen Freund von mir hat nen kleineres "Hobbylabor", aber halt mehr so Chemie-Kasten-mäßig.
Und ich bin nicht so der Fan von Gefahrstoffen in meinem Zimmer, mal abgesehen davon das mir die Quellen fehlen.
Wenn du das bei dir vernünftig lagern kannst, Abzug etc hast isses gut, aber bei mir geht das halt nicht. Aber ich mach Ende des Jahres ne Ausbildung (Chemielaborant), und mal schauen, was dann noch so alles läuft.
Zitat:
leuten augegangen die von chemie ahnung haben und wissen was sie tun
Ich denke mal, das meine theoretischen Kenntnisse nicht die schlechtesten sind (mag über sowas eigentlich nicht urteilen, das sollen andere tun. Für mich selbst sind meine Kenntnisse, naja, ich hab sie halt, und mehr als das geht primär nicht. Lernen, lernen, lernen.), und ich beschäftige mich mit Chemie schon eine ganze Weile. Und das, was ich dann praktisch im Hobbylabor mache bzw. machen würde, darüber informiere ich mich auch entsprechend, wenn ichs nicht schon weiß.
Zitat:
und von einem 17 jährigen schüler brauch ich mich wohl nicht blöd anreden lassen......
Sollte auch nicht "blöd" rüberkommen
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 15:12   #56   Druckbare Version zeigen
tesseract Männlich
Mitglied
Beiträge: 226
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

achso, na dann.... wenn du bald ne ausbildung anfängst kannst du ja praktische bestimmt genu prakt. erfahrung sammeln
tesseract ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 15:22   #57   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Gut, ich hab ja auch schon 4 Wochen Labor (Schülerpraktikum) hinter mir, aber richtig los gehts erst in der Ausbildung.

Würdest du Fotos von deinem Labor hier reinstellen? Hochladen könntest du sie z.b. hier: www..net
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 15:36   #58   Druckbare Version zeigen
tesseract Männlich
Mitglied
Beiträge: 226
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

ja kann ich schon machen, wenn ich von der arbeit daheim bin....
tesseract ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 16:26   #59   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
Zitat von tesseract
soll das heißen du machst praktisch mit chemie daheim gar nichts ? hast du keinen keller ? da kann man chemikalien auch fachgerecht lagern.....
es soll sogar chemiker geben, die zuhause nicht praktisch arbeiten...erstaunlich, oder?
interessanterweise hören die leute nämlich meist auf, ihre versuche zu hause zu machen, je weiter sie im studium/ausbildung vorrücken.

das könnte unter umständen daran liegen, dass ab und zu ja doch mal ein versuch schief läuft, ein praktikumssaal ausbrennt, eine acetylenbombe hochgeht (wie kürzlich in frankreich erst), ein kolben implodiert/explodiert, eine flasche runterfällt, lösungsmitteldestillen hochgehen und was es sonst noch an unfällen gibt.

ohne jetzt übertrieben ängstlich wirken zu wollen, aber je mehr man von chemie weiß, desto mehr weiß man um die gefahren.
und da beunruhigt mich der gedanke, dass ein erstsemester (ohne jetzt irgendjemanden hier persönlich angreifen zu wollen!) in meinem mietshaus evtl. direkt unter meinem bett 25 g calciumcarbid in salzsäure löst und gleichzeitig 2 Kerzen in seinem zimmer brennen hat.

es gibt nicht umsonst ausbildungen im bereich chemie, und ich find es eigentlich verhältnismäßig unverantwortlich, zu hause versuche durchzuführen!
  Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2006, 16:39   #60   Druckbare Version zeigen
tesseract Männlich
Mitglied
Beiträge: 226
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

interessante meinung..... ja das newbies solche sachen machen das halte ich auch schon nicht für so toll....
aber es soll wirklich noch dipl. chemiker geben die daheim auch noch was machen....
mach mir keine angst mit der acetylenbombe, so eine hab ich auch im keller stehen, samt 20 liter ox flasche.... zum schweissen....
tesseract ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was in der Apotheke ? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 9 13.12.2011 11:06
Kaliumchlorid aus der Apotheke? KorbiPhone Anorganische Chemie 14 16.01.2010 01:13
Chemikalien aus Apotheke bnsndn Allgemeine Chemie 50 16.09.2007 12:53
Beratung in der Apotheke sonic_hedgehog Medizin & Pharmazie 86 31.08.2006 21:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:54 Uhr.



Anzeige