Allgemeine Chemie
Buchtipp
Concise Encyclopedia Chemistry
H. Jakubke, H. Jeschkeit
88.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.03.2006, 16:57   #31   Druckbare Version zeigen
crue-vcol Männlich
Mitglied
Beiträge: 416
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
Zitat von C. Iulius Caesar
@ Ansgott: KMnO4 wird bei der Cocainherstellung als Oxidationsmittel verwendet.
... aber das allein wäre meines Erachtens kein Grund für eine strenge Restriktion. Sonst könnte man wahrscheinlich jedes Oxidationsmittel bald verbieten. Bei Stoffen, die für eine Synthese wesentlich sind, wäre das was anderes. Allerdings spielen ja bei KMnO4 auch andere mögliche gefährliche Verwendungszwecke noch mit rein.
Carsten
__________________
Il n´y a point des sots si incommodes que ceux qui ont de l´esprit (Rochefoucauld 1665)
Chemiker sterben nicht - sie erhöhen nur ihre Entropie
crue-vcol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2006, 17:02   #32   Druckbare Version zeigen
C. Iulius Caesar Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.008
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
Zitat von crue-vcol
... aber das allein wäre meines Erachtens kein Grund für eine strenge Restriktion. Sonst könnte man wahrscheinlich jedes Oxidationsmittel bald verbieten.
Sooo unendlich streng ist die Restriktion im Falle des Kaliumpermanganats ja auch nicht. Es ist ja "nur" in die Kategorie 3 eingeteilt.
__________________
"Nihil tam difficile est, quin quaerendo investigari possiet."
Terenz
Für Nicht-Lateiner:
"Nichts ist so schwer, dass es nicht durch Forschen gefunden werden könnte."
C. Iulius Caesar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2006, 21:44   #33   Druckbare Version zeigen
Ansgott Männlich
Mitglied
Beiträge: 156
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
Zitat von crue-vcol
... aber das allein wäre meines Erachtens kein Grund für eine strenge Restriktion. Sonst könnte man wahrscheinlich jedes Oxidationsmittel bald verbieten. Bei Stoffen, die für eine Synthese wesentlich sind, wäre das was anderes. Allerdings spielen ja bei KMnO4 auch andere mögliche gefährliche Verwendungszwecke noch mit rein.
Carsten
tja, aber weder sie noch ich machen die gesetze!
deswegen muß man das auch nicht verstehen....
(berlin muß laut EU richtlinie ja auch eine verordnung für seilbahnen haben.......... versteht auch keiner,...)
Ansgott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2006, 21:51   #34   Druckbare Version zeigen
vincent_vega Männlich
Mitglied
Beiträge: 302
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Das sagt wohl alles:

Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter.
(vermutl. Franz Josef Strauss)

mfG
vincent_vega
vincent_vega ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 11:00   #35   Druckbare Version zeigen
tesseract Männlich
Mitglied
Beiträge: 226
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

naja also ich finde die liste nicht so dramatisch... er hat doch vom permanganat lediglich hundert gramm bestellt, das ist doch garnichts, und die 25 gram phosphor sind ja lächerlich.....

ansonsten subolab kann ich nur empfehlen, der laden ist echt spitze und lippert lehr mittel und chemikalien-shop.de ist ein und das selbe, das letztere war nur ein provisorium...

der laden ist nicht problematisch, für schwefelsäure und co muss man eine eve ausfüllen sowie perso kopie und verwendungszweck angeben und verschickt werden diese sachen dann mit gls

also alles legal
tesseract ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 11:11   #36   Druckbare Version zeigen
dope.souljah weiblich 
Mitglied
Beiträge: 625
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

also glycerol kriegt man auf jeden fall ohne probs in der apotheke. man muss sich aber schon gefallen lassen, dass die einen fragen, wofür! udn das ist auch rihctig so.

und dass in manchen fällen hierzu das bka eingeschaltet wird, ist meines erachtens auch vollkommen richtig.

ach ja, aber kauft eure sachen in der apotheke da sind die leute ja immer soooooo lieb und nett!! +werbung mach+
__________________
"und was ist mit dem herbarium?"
"wer ist denn eigentlich dieser herr barium?"

wie schmeckt eine ca2+-bowle?
dope.souljah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 11:19   #37   Druckbare Version zeigen
tesseract Männlich
Mitglied
Beiträge: 226
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

also wenn jemand in die apo kommt und nur glycerin kauft dann denke ich nicht sofort an nitroglycerin...

das ist doch so eine dermaßen standart chemikalie, das gibt es auch viele leute die sich das zeug literweise kaufen und selber cremes und seifen zu machen oder einfach als mittel um irgendwas zu fetten oder feucht zu halten....

man muss es mit der kontrolle nicht gleich übertreiben

und was die mengen angeht, wenn man nicht nur versuche macht sondern auch richtige mehrstufige synthesen mit reinigung usw. dann kommt man garantiert nicht mehr mit winzigsten mengen aus....

und wenn dann noch schritte dabei sind wo recht viel "abfall" (unerwünschte nebenprodukte etc.) mit entsteht dann kanns durchaus sein das man mal 100 ml von einem stoff nehmen muss um 20 ml produkt zu bekommen und im nächsten synthese schritt werden aus den 20 ml nach reinigung vielleicht nur noch 5 usw....

und wenn man jetzt sagt man möchte kaliumdichromat kristalle züchten , dann brauch man halt auch entsprechend masse um mal so an 1 kilo dichromat zu kommen

Geändert von tesseract (09.04.2006 um 11:38 Uhr)
tesseract ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 11:48   #38   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat von tesseract:

Zitat:
ansonsten subolab kann ich nur empfehlen, der laden ist echt spitze
Also von Subolab habe ich gleich mehrere schlechte Eindrücke bekommen: Erstens, dass man 3-4 Chemikalien angefragt hat (es gibt ja nicht mal eine Preisliste auf der Homepage), ca. 1 Woche auf seine Antwort wartet und dann auch noch eine Abfuhr bekommt:

Zitat:
... da alle Stoffe alleine und in Kombinationen zu gefährlichen Zwecken missbraucht werden können...
Was bestellt ihr denn so bei Subolab ? Natriumchlorid ? Kaliumcarbonat ? Natriumhydrogencarbonat ?

Viele Grüße,

alchemix87
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 12:03   #39   Druckbare Version zeigen
dope.souljah weiblich 
Mitglied
Beiträge: 625
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
Zitat von alchemix87
Natriumhydrogencarbonat ?
kauf ich im handelshof
__________________
"und was ist mit dem herbarium?"
"wer ist denn eigentlich dieser herr barium?"

wie schmeckt eine ca2+-bowle?
dope.souljah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 12:13   #40   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von tesseract
und wenn man jetzt sagt man möchte kaliumdichromat kristalle züchten , dann brauch man halt auch entsprechend masse um mal so an 1 kilo dichromat zu kommen
Machst du das etwa, wohlmöglich noch im Heimlabor?
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 13:31   #41   Druckbare Version zeigen
tesseract Männlich
Mitglied
Beiträge: 226
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

ich züchte zwar nicht unbedingt kristalle, aber kaliumdichromat herstellen habe ich schonmal gemacht....

nicht das hier ein falscher eindruck entsteht, ich bin kein schüler der daheim mit nem chemiekasten auf der küchenplatte rumbrodelt...

und kaliumdichromat darstellung ist jetzt nicht so gefährlich oder besonders schwer....

normalerweise mache ich eher mehr richtung oc und analytik.....

also das letzte mal bei subolab habe ich 500 ml nitroethan, 1 liter benzaldehyd , 500 ml cyclohexylamin bestellt und alles bekommen

Geändert von bm (10.04.2006 um 10:39 Uhr)
tesseract ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 14:35   #42   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
Zitat von tesseract
und kaliumdichromat darstellung ist jetzt nicht so gefährlich oder besonders schwer....
Zitat:
Gefahrenhinweise
Zitat:

Obwohl der Stoff bis vor wenigen Jahren noch als Xi (Reizend) eingestuft war und sich in vielen Kristallzuchtkästen für Kinder befand, ist Kaliumdichromat heute als sehr giftig, brandfördernd, umweltgefährlich, erbgutverändernd, fortpflanzungsgefährdend und krebserzeugend (cancerogen/carcinogen) eingestuft. Es reizt die Haut, Atmungsorgane und die Augen. Bei wiederholtem Hautkontakt tritt Sensibilisierung ein, es können sogar Allergien entstehen.
Mit organischen, brennbaren Verbindungen, Reduktionsmitteln, konz. Schwefelsäure, Metallen in Pulverform (besonders: Magnesium, Eisen) sind heftige Reaktionen bis zur Selbstentzündung oder Explosion möglich. Kaliumdichromat ist zwar nicht brennbar, aber brandfördernd. Die Entsorgung von Kaliumdichromat kann mit Eisensulfat erfolgen, wobei es zu Cr(III) reduziert wird, welches ausgefällt als unlösliches Chromhydroxid wesentlich ungefährlicher ist. Gewerbliche Chromatvergiftungen sind melde- und entschädigungspflichtige Berufskrankheiten.
aus http://de.wikipedia.org/wiki/Kaliumdichromat
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 15:13   #43   Druckbare Version zeigen
tesseract Männlich
Mitglied
Beiträge: 226
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

ja und was ist daran jetzt für mich gefährlich ?, ich schütte mir das zeug ja nicht übern arm, ich trinke/esse es nicht ich spüle es nicht im klo runter....

ich habe nicht gesagt, das kaliumdichromat nicht gefährlich wäre, ich habe gesagt das die herstellung selbst nicht besonders gefährlich ist (ich bin halt enn haarspalter)...

denn sowas macht man im abzug mit langen resistenten chemiehandschuhen und schutzkittel, schutzbrille und hinter der abzugscheibe, da komme ich nicht mit der substanz in kontakt, selbst wenn der kolben platzen würde....

und da ein abzug aller regel auch entsprechende filter besitzt und jeder abfall fachgerecht entsorgt wird, kommt auch nichts in die umwelt, wenn ich synthese mache oder sowas dann immer nur mit den richtigen sicherheitsvorkehrungen


wenn man natürlich die herstellung auf der heimischen küchenarbeitsplatten macht evt.noch ohne handschuhe, dann kann man schon sagen das die herstellung gefährlich ist, wenn einem da dann das becherglas übern arm schüttet......
tesseract ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 18:10   #44   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von tesseract
also das letzte mal bei subolab habe ich 500 ml nitroethan, 1 liter benzaldehyd , 500 ml cyclohexylamin bestellt und alles bekommen
Kein Kommentar...
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2006, 18:31   #45   Druckbare Version zeigen
tesseract Männlich
Mitglied
Beiträge: 226
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

was kein kommentar

ist da was schlimm an der kombi
tesseract ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was in der Apotheke ? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 9 13.12.2011 11:06
Kaliumchlorid aus der Apotheke? KorbiPhone Anorganische Chemie 14 16.01.2010 01:13
Chemikalien aus Apotheke bnsndn Allgemeine Chemie 50 16.09.2007 12:53
Beratung in der Apotheke sonic_hedgehog Medizin & Pharmazie 86 31.08.2006 21:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:34 Uhr.



Anzeige