Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.03.2006, 17:55   #16   Druckbare Version zeigen
lost chemist weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.165
Blog-Einträge: 6
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

@ KCN: Hast du gesehen dass es in dem anderen F. auch einen deines Namens gibt?
lost chemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 18:02   #17   Druckbare Version zeigen
Ikarikun Männlich
Mitglied
Beiträge: 285
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

hm ich hab mich auch letzte woche gewundert, warum bei uns 30%ige salzsäure im keller stand, mein vater meinte das wäre so steinsaubermach zeug ^^ naja helfen tuts
Ikarikun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 18:06   #18   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Also ich benötige diese Chemikalien für bestimmte Versuche und habe immer gerne etwas Vorrat, dann kann ich einen Versuch auch evtl. gleich wiederholen, wenn er mal misslingen sollte.

Bomben basteln möchte ich eigentlich nicht...
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 18:10   #19   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
EVE = Endverbleibserklärung

Wenn 87 dein Geburtsjahr ist, bist du schon volljährig, d.h. deine Eltern müssen für dich nichts unterschreiben...
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 18:28   #20   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Gibt es eigentlich irgendwo genormte EVE-Formulare ?

Was soll ich denn da schreiben ?

Hiermit versichere ich, dass ich Chemikalien xyz nicht zur Herstellung von Sprengstoff verwende... ?
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 18:42   #21   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Dafür gibt es kein amtliches "Formular".
Da findest du doch ein Beispiel:
Zitat:
Zitat von alchemix87
Ich habe in einem anderen Forum die Empfehlung zu www.subolab.de und www.chemikalien-shop.de bekommen.
(bei letzterem zumindest)

Oder auf http://www.omikron-online.de/cyberchem/checkin/eve2.htm in Verbindung mit http://www.omikron-online.de/cyberchem/harmless.htm
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 19:37   #22   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Also mal rein aus Neugier: Was genau hast du denn vor?

Der Phosphor und das Permanganat sind nämlich schon etwas kritisch. Je nach dem, was du noch so zur Verfügung hast (darüber weiß die Apothekerin ja nichts) kann das ziemlich böse Mischungen ermöglichen. Ich hätte es dir deshalb auch nicht verkauft.

Ich will dir nicht zu nahe treten, aber wie sieht's mit deiner chemischen (Aus-?)Bildung und sonstigen Ausrüstung denn aus?
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.03.2006, 21:03   #23   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Das andere Forum scheint mir ziemlich heftig zu sein. Mit SEHR leichtsinnigen Mods. Beispiel:

"Ich will hier nicht drüber reden, wegen der Pyrokiddies, aber die größte Menge an Etherperoxiden erhält man, wenn man... Aber in diesem Forum kann man über sowas ja nicht niveauvoll reden."

Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 22:02   #24   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.814
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
@ KCN: Hast du gesehen dass es in dem anderen F. auch einen deines Namens gibt?
Ist mir schon aufgefallen Kenn den aber nicht...
Zitat:
ie kann man H2SO4 konz. mal eben als ungefährlich abtun? Das ist eine ekelerregende Säure, von der ich nicht mal winzingste Mengen ins Auge oder Gesicht bekommen wollte...
Also im Vergleich zu einigen anderen Säuren find ich Schwefelsäure nicht so dramatisch, aber wenns um Gesicht/Augen geht, kann schon einiges andere eklig sein
Zitat:
Ich will hier nicht drüber reden, wegen der Pyrokiddies, aber die größte Menge an Etherperoxiden erhält man, wenn man...
Alderle, da gehts ja rund...
Zitat:
dies ist der Moment mal CO zu loben: die Moderatoren hier und auch viele der Forennutzer sind vom Fach und halten sich an die Forumsregeln...
dito. Hab mich auch etwas länger umgeschaut, wo ich mich denn registrieren könnte

@alchemix87
Die Apotheke hat bestimmt EVEs, wenn sie schon so Zeug verkauft. Einfach mal nachfragen.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 22:30   #25   Druckbare Version zeigen
Ansgott Männlich
Mitglied
Beiträge: 156
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Neuerdings gilt für KMnO4 sogar schon die Verordnung für besonders Überwachungsbedürftige Chemikalien, da KMnO4 als Grundstoff zur Drogenherstellung genutzt werden kann.
Oder war´s gar schon das BTM-Gesetz das da greift? Da frag ich morgen mal in der Firma nach....
Ansgott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2006, 21:26   #26   Druckbare Version zeigen
thomas463 Männlich
Mitglied
Beiträge: 174
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

komisch, das es dann ohne weiteres in einem experementkasten für 12 Jährige drin war^^

Und wegen dem Roten Phosphor: kannst vergessen, ohne Gefahrenschein darf dir Niemand so etwas aushändigen.(weiteres ist es glaube ich auch meldepflichtig und in einem Giftschrank/Safe zu Lagern, kein wunder wenn das ordnungsamt mal vorbeischauen will....)
__________________
Weiß einer von euch, was Realität ist
(Wenn nicht: Realität ist eine Illusion, die durch Alkohol-mangel hervorgerufen wird! (überdenkt diese Antwort einmal, und ihr werdet merken das sie Logisch und wahr ist! , falls mir jemand antworten will, bitte per PN!))
mfg Thomas
thomas463 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2006, 23:12   #27   Druckbare Version zeigen
Ansgott Männlich
Mitglied
Beiträge: 156
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

nene, KMnO4 ist als Grundstoff für die Herstellung für BTM eingestuft worden.
Keiner weiß genau wieso denn eigentlich, aber es ist wohl so, hab´s mit extra nochmal nachgefragt.
Das es in den Chemiebaukästen noch drin ist weiß ich.
Kann zum einen daran liegen dass die neuen Bestimmungen noch nicht umgesetzt wurden,
oder zum anderen, das es sich dabei um so kleine Mengen handelt, das hier eine Ausnahme vom Gesetz besteht.
(Was bei Gefahrgütern ja eigentlich die Regel ist, je nach Menge halt....)
Ansgott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2006, 00:26   #28   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Manchmal hilft auch ein Blick in die entsprechenden Gesetzestexte weiter...
Grundstoffüberwachungsgesetz

§ 3
"Es ist verboten, Grundstoffe, wenn sie zur unerlaubten Herstellung von Betäubungsmitteln verwendet werden sollen, herzustellen, mit ihnen Handel zu treiben, sie, ohne Handel zu treiben, einzuführen, auszuführen, durchzuführen, zu veräußern, abzugeben, sonst in den Verkehr zu bringen, zu erwerben oder sich in sonstiger Weise zu verschaffen."

§ 7 Abs. 1
"Einer Erlaubnis des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte bedarf, wer die in Kategorie 1 des Anhangs der Verordnung (EWG) Nr. 3677/90 in der jeweils geltenden Fassung bezeichneten Grundstoffe herstellen, erwerben, an Dritte abgeben, veräußern oder sonst in den Verkehr bringen will. Die Erlaubnis wird dem Inhaber für seine Person, für eine bestimmte Betriebsstätte und für eine bestimmte Art der Grundstoffe und des Grundstoffverkehrs erteilt. Sie ist nicht übertragbar."

§ 14 Abs. 1
"Die in der Kategorie 1 des Anhangs der Verordnung (EWG) Nr. 3677/90 in der jeweils geltenden Fassung bezeichneten Grundstoffe dürfen nur abgegeben werden an (...)"

§ 15
"Wer die in Kategorie 2 der Verordnung (EWG) Nr. 3677/90 in der jeweils geltenden Fassung bezeichneten Grundstoffe herstellen oder an Dritte abgeben, veräußern oder sonst in den Verkehr bringen will, muss dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte die Anschriften der Räumlichkeiten, in denen er diese Grundstoffe herstellt oder von denen aus er mit ihnen Handel treibt, sowie jede Änderung dieser Anschriften unverzüglich anzeigen. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte ist auch für Anzeigen nach Artikel 2a Abs. 2 der Verordnung (EWG) Nr. 3677/90 in der jeweils geltenden Fassung zuständig. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte übersendet dem Anzeigenden innerhalb eines Monats eine Bestätigung. Inhaber einer Erlaubnis zum Betrieb einer Apotheke im Sinne des § 7 Abs. 2, Betreiber einer tierärztlichen Hausapotheke sowie die in § 7 Abs. 3 Nr. 2 genannten Behörden sind von den vorgenannten Anzeigepflichten befreit."

§ 16
"(1) Wirtschaftsbeteiligte, die in Kategorie 1 oder 2 des Anhangs der Verordnung (EWG) Nr. 3677/90 in der jeweils geltenden Fassung bezeichnete Grundstoffe in der Gemeinschaft in den Verkehr bringen, müssen jeden einzelnen Vorgang anhand der Rechnungen, Lieferscheine, Ladeverzeichnisse, Frachtbriefe oder sonstiger Handels-, Geschäfts- oder Beförderungsunterlagen vollständig dokumentieren (...)
(3) Die Verpflichtungen nach den Absätzen 1 und 2 gelten nicht für Vorgänge mit Grundstoffen der Kategorie 2 des Anhangs der Verordnung (EWG) Nr. 3677/90 in der jeweils geltenden Fassung, wenn sie die im Anhang II der Richtlinie 92/109/EWG in der jeweils geltenden Fassung genannten Mengen nicht übersteigen."


Verordnung Nr. 3677/90 EWG
Richtlinie 92/109/EWG

In Kategorie 2 sind Essigsäureanhydrid (Grenzwert 20 L), Phenylessigsäure und Salze (1 kg), Anthranilsäure und Salze (1 kg) und Piperidin und Salze (0,5 kg) aufgeführt.

Kaliumpermanganat ist in Kategorie 3 - hierfür ist lediglich eine Meldung über die (ins Ausland) ausgeführten Mengen erforderlich (§ 18 (2) GÜG)...
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2006, 07:34   #29   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
Zitat von alchemix87
...und habe nach folgenden Chemikalien gefragt:

• 100g Kaliumpermanganat KMnO4
• 25g Roter Phosphor
• 100g Calciumcarbid CaC2
• 100g Kaliumcarbonat K2CO3
• 100ml Glycerin / Glycerol

....
Mit der Liste hätte ich Dich auch vor die Tür gesetzt!

Zitat:
Zitat von thomas463
...komisch, das es dann ohne weiteres in einem experementkasten für 12 Jährige drin war....
Früher war das mal so, inzwischen gibt es Kaliumpermanganat nicht mehr in Reinform in Chemiekästen.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2006, 16:36   #30   Druckbare Version zeigen
C. Iulius Caesar Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.008
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

@ Ansgott: KMnO4 wird bei der Cocainherstellung als Oxidationsmittel verwendet. Irgendwo hab ich auch mal gelesen, dass es als Extraktionsmittel bei der Cocainherstellung verwendet wird.

In meinem Chemiebaukasten ist noch reines KMnO4 enthalten, allerdings in sehr, sehr geringen Mengen.
__________________
"Nihil tam difficile est, quin quaerendo investigari possiet."
Terenz
Für Nicht-Lateiner:
"Nichts ist so schwer, dass es nicht durch Forschen gefunden werden könnte."
C. Iulius Caesar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was in der Apotheke ? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 9 13.12.2011 11:06
Kaliumchlorid aus der Apotheke? KorbiPhone Anorganische Chemie 14 16.01.2010 01:13
Chemikalien aus Apotheke bnsndn Allgemeine Chemie 50 16.09.2007 12:53
Beratung in der Apotheke sonic_hedgehog Medizin & Pharmazie 86 31.08.2006 21:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:46 Uhr.



Anzeige