Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2006, 14:53   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Chemikalien aus der Apotheke?

Hallo !

Bekommt man Chemikalien für Versuche eigentlich auch in der Apotheke ?

MfG

alchemix87
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2006, 16:23   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Chemikalien aus der Apotheke ?

Gewisse schon, Angebot dürfte aber eingeschränkt sein.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2006, 16:39   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Welche könnte man denn gewiss bekommen ?

MfG
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2006, 17:04   #4   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
Zitat von alchemix87
Welche könnte man denn gewiss bekommen ?
Was ist das denn für eine Frage? Überleg' Dir, was Du brauchst und frag' in der Apotheke nach, ob sie Dir das geben, oder nicht...

Nur so als Anmerkung: Chemikalien sind in Apotheken meist (deutlich) teuer als beim Chemikalienhandel.

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2006, 18:07   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Ich habe in einem anderen Forum die Empfehlung zu www.subolab.de und www.chemikalien-shop.de bekommen.

Liefert Subolab auch an Hobbychemiker, also Privatkunden ? Gibt es da irgendwo eine Preisliste ?

Die Seite "www.chemikalien-shop.de" kommt mir etwas paradox vor, es gibt lediglich eine Endverbleibserklärung, die unterschrieben werden muss und dann kann man alles bestellen ? Evtl. auch konz. Schwefelsäure oder Buttersäure ? Ist das von denen nicht etwas riskant ?

Ich frage nur, da ich bis jetzt immer nur bei Omikron bestellt habe und da gab es für jede Bestellung immer einen riesen Aufwand, also Personalausweiskopie, zwei Erklärungen usw.

Hat da jemand schonmal bestellt oder kann mir etwas über diese beiden Shops berichten ?

MfG

alchemix87
  Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2006, 19:43   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
Die Seite "www.chemikalien-shop.de" kommt mir etwas paradox vor, es gibt lediglich eine Endverbleibserklärung, die unterschrieben werden muss und dann kann man alles bestellen ?
Finde ich auch ein wenig suspekt.
Die ChemOnline-Angelegenheit war ja so ähnlich, nur ohne EVE. Vor allem die breite Auswahl find ich irgendwie merkwürdig. Und das ganze Geraffel einfach so per Post; das das geht Aber wer weiß, vielleicht ist die Gesetzeslage ja gar nicht so dramatisch. Aber da bräuchten wir jemand, der auf GefStRecht spezialisiert ist. tiefflieger wäre da der richtige...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 08:46   #7   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
Zitat von alchemix87
...Die Seite "www.chemikalien-shop.de" kommt mir etwas paradox vor, es gibt lediglich eine Endverbleibserklärung, die unterschrieben werden muss und dann kann man alles bestellen ? Evtl. auch konz. Schwefelsäure oder Buttersäure ? Ist das von denen nicht etwas riskant ? ...
Eine komische Seite ist das schon. Sieht selbst gebastelt aus und nicht sonderlich professionell. Das Impressum ist auch nicht gerade berauschend:
Zitat:
Zitat von www.chemikalien-shop.de
Impressum
Lippert Lehrmittel
Thomeestraße 4
34117 Kassel

Tel. 0561 2875443
FAX 0561 2875442
info@lippert-lehrmittel.de
RainerBogatzki@hotmail.com

USt-IdNr.: DE242446281
Warum als e-mail eine hotmailadresse, wenn man doch eine Domain besitzt?
Übrigens sieht die Seite www.lippert-lehrmittel.de deutlich besser aus, ist aber bei den Chemikalien weitgehend ohne Inhalt.

Interessant finde ich auch folgenden Text:
Zitat:
Zitat von www.chemikalien-shop.de
Monitoring:

Da es öfter gefragt wurde, es findet kein Monitoring statt, es werden nur die gesetzlich vorgeschriebenen Aufzeichnungen durchgeführt, wie oben beschrieben.
Es erfolgt von uns keine Meldung kundenspezifischer Daten oder über die Abgabe von Stoffen an irgendeine Behörde
Soll man das jetzt als Einladung verstehen, oder als Verschleierungstaktik? Ich frage mich schon, wie die Firma verhindern möchte, dass z.B. Bestellvorgänge der letzten Jahre von der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt werden.

Irgendwie klingt das Angebot ein wenig dubios, allerdings habe ich eher die Vermutung, dass es sich bei dieser Firma um eine kleine Garagenfirma oder den Nebenerwerb der Hausfrau handelt. In den AGB wird ja darauf hingewiesen, dass man sich vorbehält einige Dinge nicht zu liefern, wenn diese nicht den gesetzlichen Anforderungen genügen. Ich vermute mal, dass niemand in dieser Firma den gesetzlichen Anforderungen an die Sachkunde nach Chemikalien Verbots Verordnung genügt. Tendentiell würde ich von einem Kauf abraten.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 14:12   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
Da es öfter gefragt wurde, es findet kein Monitoring statt, es werden nur die gesetzlich vorgeschriebenen Aufzeichnungen durchgeführt,
Keine Überwachung?
Bei Substanzen wie Alkalimetallen, Peroxiden, Benzaldehyd, Benzylmercaptan, Bortrifluorid-Ether-Komplex, Buttersäure, Perchlorsäure, Calciumhydrid und anderen Dingern kommt mir das doch sehr verdächtig vor. Gibts da auch Dimethylsulfat und Cyanide? Allerdings:
Zitat:
Chemikalien mit den Gefahrkennzeichen T giftig oder T+ sehr giftig dürfen nur an Personen ab 18 Jahren und mit einer entsprechenden Erklärung,dass die Stoffe nur in erlaubter Weise benutzt werden abgegeben werden. Ferner muss der Verwendungszweck angegeben werden, und es erfolgt eine Eintragung in das Abgabebuch. Der Versand an Privatpersonen ist unzulässig.
würd mich mal interessieren wie der Versand aussieht. In Plastiktüten? Normalerweise braucht man für sowas doch ne spezielle Postgenehmigung für den Gefahrstofftransport, oder?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 14:46   #9   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
würd mich mal interessieren wie der Versand aussieht. In Plastiktüten? Normalerweise braucht man für sowas doch ne spezielle Postgenehmigung für den Gefahrstofftransport, oder?
An Privatpersonen dürfen nach § 4 ChemVerbV Stoffe und Zubereitungen mit T, T+, O, F+ oder Xn in Verbindung mit R 40, R 62, R 63 oder R 68 nicht verschickt werden. Für die Belieferung von Firmen, Unis etc. mit Gefahrstoffen gibt es andere Paketdienste als die Deutsche Post AG, die sowas machen. Kostet natürlich entsprechend mehr.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 15:06   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

So, ich war heute in der Apotheke um die Ecke und habe nach folgenden Chemikalien gefragt:

• 100g Kaliumpermanganat KMnO4
• 25g Roter Phosphor
• 100g Calciumcarbid CaC2
• 100g Kaliumcarbonat K2CO3
• 100ml Glycerin / Glycerol

Dort bekam ich von einer Angestellten zu wissen, dass derartige Bestellungen nur von der Chefin angenommen werden können.

Sie sagte noch etwas davon, dass es auch sein kann, dass jemand vom Ordnungsamt bei mir zuhause vorbeikommt und nachschaut, ob die Chemikalien auch alle richtig gelagert werden...

Also sooo einfach scheint das aus der Apotheke dann ja wohl doch nicht sein, oder ?

MfG
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 15:59   #11   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Wenn mich jemand nach ganzen 100 g KMnO4 fragen würde, wäre ich auch misstrauisch. Noch etwas mehr in Kombination mit den anderen Chemikalien.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 17:09   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Ja, normalerweise sind die Chemikalien nicht alle für einen, sondern einzeln für mehrere verschiedene Versuche gedacht...

Komisch, wie sich die Meinungen unterscheiden:

Selbiges Thema in einem anderen Forum
  Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 17:35   #13   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Zitat:
dass jemand vom Ordnungsamt bei mir zuhause vorbeikommt und nachschaut, ob die Chemikalien auch alle richtig gelagert werden...
Na, das is ja was...

Von den 5 Chemikalien hätte ich dir 3 wohl nicht so ohne weiteres verkauft. Gerade mit Calciumcarbid (und dann noch 100 gr) kann man so peng-mäßig einiges treiben Und auch der Rest hat "interessante" Kombinationsmöglichkeiten. Aber mit Erlaubnis der Eltern und gscheiter EVE ließe sich da evtl. was machen, kommt aber auf die Apotheke an.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 17:49   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Was ist bitte eine EVE ?
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.03.2006, 17:53   #15   Druckbare Version zeigen
lost chemist weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.165
Blog-Einträge: 6
AW: Chemikalien aus der Apotheke?

Die Menge macht es eben. Was willst du denn mit 100 g KMnO4 geschweige denn mit soviel Phosphor? Mal völlig abgesehen von der Gesetzeslage: für Heim-Experimente braucht man eigentlich nur winzigste Mengen an Chemikalien. Wer mehr will outet sich automatisch als Bombenbastler oder total Unkundiger der nicht weiß was er da überhaupt tut.
Das oben genannte Forum finde ich aber auch etwas seltsam. Wie kann man H2SO4 konz. mal eben als ungefährlich abtun? Das ist eine ekelerregende Säure, von der ich nicht mal winzingste Mengen ins Auge oder Gesicht bekommen wollte... Ich kenne den Rest des Forums nicht und will ihn nicht verurteilen aber:
dies ist der Moment mal CO zu loben: die Moderatoren hier und auch viele der Forennutzer sind vom Fach und halten sich an die Forumsregeln... muss das andere Forum mal genauer unter die Lupe nehmen....
lost chemist ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was in der Apotheke ? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 9 13.12.2011 11:06
Kaliumchlorid aus der Apotheke? KorbiPhone Anorganische Chemie 14 16.01.2010 01:13
Chemikalien aus Apotheke bnsndn Allgemeine Chemie 50 16.09.2007 12:53
Beratung in der Apotheke sonic_hedgehog Medizin & Pharmazie 86 31.08.2006 21:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:27 Uhr.



Anzeige