Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.04.2002, 11:57   #1   Druckbare Version zeigen
Astat  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.050
Resonanz

Warum sind die Resonanzformeln von Enolat im Gegensatz zu denen z.B. des Acetats nicht äquivalent ?
Astat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2002, 12:16   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Kannst Du an nem Beispiel erläutern was Du genau meinst?
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2002, 12:21   #3   Druckbare Version zeigen
Astat  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.050
Vollhardt - seite 29 unten, 30 oben; da steht, dass die Resonanzformlen, also die Kekuleformeln, bei Carbonat und/oder Acetat äquivalent sind, was ich ja noch kapiere - aber was ist der Unterschied zum Enolat, die hier als nichtäquivalent bezeichent werden?
Du hast doch den Vollhardt, oder ?
Astat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2002, 12:26   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Yo, hab ich. Mom., ich schlage die Seite mal auf.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2002, 12:34   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Ja, jetzt ist mir klar, was Du meinst.

Also im Acetat- oder Carbonat-Ion, kommt es ja völlig aufs gleiche raus, an welchem Sauerstoffatom die negative Formalladung formuliert wird. Die Energie der Resonanzformeln ist die selbe.

Beim Enolat-Ion ist es etwas anders, eine Resonanzformel hat die negative Formalladung am Sauerstoff, die andere am Kohlenstoff. Die Energie der Resonanzformeln ist nicht die selbe, daher sind sie auch nicht äquivalent.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2002, 12:37   #6   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
ich hab den vollhardt nicht & ich verstehe dein problem mit den dingen auch nicht ganz: schau dir doch bitte mal die bindungsverhältnisse im enolat & im carbonat/acetat an, und du wirst sehen, dass das zwei ganz verschiedene paar schuhe sind.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2002, 12:39   #7   Druckbare Version zeigen
Astat  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.050
Alles klar - Danke. Aber wenn ich jetzt noch frage, warum die Energie niedriger bzw. höher ist, wenn sich die negative Formalladung verschiebt, wäre das zuviel ?
Bindungstechnische oder sterische Gründe ?
Astat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2002, 12:40   #8   Druckbare Version zeigen
Astat  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.050
@minutemen
etwas konkreter - bin leider in Chemie nicht sehr bewandert
Astat ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.04.2002, 12:46   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Sauerstoff ist das elektronegativere Atom, deswegen ist die Resonanzformel mit der negativen Formalladung am Sauerstoff energetisch günstiger und hat somit einen größeren Anteil am "wahren" Zustand.
Wie kommst Du auf sterische Gründe? Die relative Anordnung der Atome ist doch gleich.


@mm: Wieso hast Du den Vollhardt nicht?
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2002, 12:56   #10   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
ich find den vollhardt nicht so berauschend. der ist doch eher allgemeinbildend. ich habs da eher mit spezielleren büchern wie dem lowry/richardson oder, wenn ich nach reaktionen suche, den march.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2002, 13:02   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von minutemen
ich find den vollhardt nicht so berauschend. der ist doch eher allgemeinbildend. ich habs da eher mit spezielleren büchern wie dem lowry/richardson oder, wenn ich nach reaktionen suche, den march.
Naja, für den Einstieg in OC ist wohl doch der Vollhardt das Buch der Wahl.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2002, 15:33   #12   Druckbare Version zeigen
Astat  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.050
Ist doch auch ne Preisfrage; Lowry/Richardson 159 Euro - puuh.
Astat ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Resonanz u. Austauschintegral ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 7 16.10.2007 10:14
Resonanz Kutti Organische Chemie 6 28.04.2007 13:05
Resonanz? Weenie Organische Chemie 1 25.08.2006 17:33
Resonanz Definitionslücke Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
4 19.12.2005 20:34
Resonanz stud.med. Physik 1 23.12.2002 04:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:58 Uhr.



Anzeige