Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuer und Flamme, Schall und Rauch
F.R. Kreißl, O. Krätz
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.03.2006, 18:19   #1   Druckbare Version zeigen
x|Mausi|x weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 1
Säure und Lauge

Hallo ihr,
könnte ihr mir eine frage beantworten? Es ist wirklich sehr wichitg

-Wenn man Natriumhydroxid und Natriumchlorid vergleicht, welche eigenschaften haben diese dann
und welche zusammensetzung ?

-In Deutschland kalkt man seit einigen Jahren Waldgebiete, die besonders unter saurem Regen
leiden. So werden z.B. im Harz 16 t Kalk pro Jahr und Kejtar ausgestreut. Meine Frage nun : Was
will man damit erreichen ?

-Ein Mitschüler von mir hat eine Säure mit einer Lauge vermischt. Er meint: ,,Davon könnte ich
ruhig etwas trinken, der Lackmusstreifen zeigt ja eine neutrale Flüssigkeit an." Meine Frage
nun: Welche Gafahr hat er übersehen ?

-Warum sollte man bei einer Säureverätzung der Haut die betroffene Stelle nicht mit einer stark
alkalischen Flüssigkeit behandeln ?

-Mückenstiche zeigen eine schwach alkalische Wirkung. Sie lindern den Juckreiz bei
Insektenstichen. Was für Flüssigkeiten spritzen die Insekten demnach beim Stechen in die Haut?

Danke für eure Hilfe

lg x|Mausi|x

Geändert von Lupovsky (21.03.2006 um 19:31 Uhr)
x|Mausi|x ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2006, 18:39   #2   Druckbare Version zeigen
sakk Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.847
AW: Kalk

Zitat:
Zitat von x|Mausi|x
In Deutschland kalkt man seit einigen Jahren Waldgebiete, die besonders unter saurem Regen leiden. So werden z.B. im Harz 16 t Kalk pro Jahr und Kejtar ausgestreut. Meine Frage nun : Was will man damit erreichen ?
http://www.uni-kl.de/FVA/de/seiten/veroeffentlichungen/10_jahre_bodenschutzkalkung/kalkung.html
http://www.wald-in-not.de/seiten/presse/kalk.html
http://www.profil.iva.de/html/text.php?id=123

gerade auf der seite der uni-kl solltest du einiges finden...


sakk
__________________
Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist.
(Stanislaw Jerzy Lec)

Geändert von zarathustra (21.03.2006 um 19:01 Uhr)
sakk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2006, 18:43   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Mückenstiche

Zitat:
Zitat von x|Mausi|x
Mückenstiche zeigen eine schwach alkalische Wirkung. Sie lindern den Juckreiz bei Insektenstichen. Was für Flüssigkeiten spritzen die Insekten demnach beim Stechen in die Haut?
Kapiere die Frage nicht ganz.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 21.03.2006, 18:48   #4   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Kalk

Zitat:
Zitat von x|Mausi|x
In Deutschland kalkt man seit einigen Jahren Waldgebiete, die besonders unter saurem Regen leiden. So werden z.B. im Harz 16 t Kalk pro Jahr und Kejtar ausgestreut. Meine Frage nun : Was will man damit erreichen ?
hallox mausix,

der kalk dient dazu, um die säure im sauren regen zu neutralisieren
der vorteil von kalk ist, dass er sehr günstig ist, und selbst keine alkalische reaktion zeigt

lg,
Muzmuz

Geändert von zarathustra (21.03.2006 um 19:02 Uhr)
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2006, 18:49   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Säure und Lauge

Zitat:
Zitat von x|Mausi|x
Warum sollte man bei einer Säureverätzung der Haut die betroffene Stelle nicht mit einer stark alkalischen Flüssigkeit behandeln ?
Weil man dann noch eine Laugeverätzung hat.

Geändert von zarathustra (21.03.2006 um 19:03 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2006, 18:51   #6   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Säure und Lauge

Willkommen bei uns im Forum.

Bitte nicht für jede Frage ein einzelnes Thread eröffnen, habe Deine Threads mal zusammengefügt.

Es ist nicht einzusehen, dass wir Deine Hausaufgaben machen, daher solltest Du schon ein paar eigene Ideen posten.

Zitat:
Mückenstiche zeigen eine schwach alkalische Wirkung. Sie lindern den Juckreiz bei Insektenstichen. Was für Flüssigkeiten spritzen die Insekten demnach beim Stechen in die Haut?
Es soll wohl "Mückenstifte" oder so ähnlich heißen, also irgendwelche Präparate, mit denen man Mückenstiche behandelt...

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2006, 18:54   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Säure und Lauge

Zitat:
Mückenstiche zeigen eine schwach alkalische Wirkung. Sie lindern den Juckreiz bei Insektenstichen. Was für Flüssigkeiten spritzen die Insekten demnach beim Stechen in die Haut?
Was ist das Gegenteil von "leicht alkalisch"? Wäre "leicht sauer" sinnvoll?
Zitat:
Warum sollte man bei einer Säureverätzung der Haut die betroffene Stelle nicht mit einer stark alkalischen Flüssigkeit behandeln ?
Die Haut ist eh schon verätzt, hinzu käme eine Laugenverätzung (und Laugen tun ja auch so doll die Proteine denaturieren), nicht zu vergessen die entstehende Reaktionswärme. Verätzung + Verbrennung, sicherlich unschön.
Zitat:
in Mitschüler von mir hat eine Säure mit einer Lauge vermischt. Er meint: ,,Davon könnte ich ruhig etwas trinken, der Lackmusstreifen zeigt ja eine neutrale Flüssigkeit an." Meine Frage nun: Welche Gafahr hat er übersehen ?
Was gibts denn noch ausser H3O+ und OH-?
Zitat:
In Deutschland kalkt man seit einigen Jahren Waldgebiete, die besonders unter saurem Regen leiden. So werden z.B. im Harz 16 t Kalk pro Jahr und Kejtar ausgestreut. Meine Frage nun : Was will man damit erreichen ?
Wie reagiert denn Kalk (Natriumcarbonat) mit Säuren?
Zitat:
Wenn man Natriumhydroxid und Natriumchlorid vergleicht, welche eigenschaften haben diese dann und welche zusammensetzung
Formeln klar? Was ist mit OH-? Reaktion beider Substanzen in Wasser (sauer, neutral, alkalisch)?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2006, 19:10   #8   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Säure und Lauge

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
Wie reagiert denn Kalk (Natriumcarbonat) mit Säuren?
Nur dass Kalk eigentlich Calciumcarbonat ist.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2006, 19:29   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Säure und Lauge

Stimmt auffallend
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2006, 19:33   #10   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: Säure und Lauge

Zitat:
Zitat von zarathustra
Willkommen bei uns im Forum.

Bitte nicht für jede Frage ein einzelnes Thread eröffnen, habe Deine Threads mal zusammengefügt.
Ich habe aufgrund der Übersichtlichkeit die Fragen auch mal alle in einem Thread zusammengefasst.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lauge und säure unterscheiden z0h3b Allgemeine Chemie 4 25.05.2012 08:04
Warum reagiert z.B. Magnesium in Säure und Alluminium in Lauge? losblancos Anorganische Chemie 4 14.05.2011 14:43
Säure, Lauge und ph-neutr. Flüssigkeit mit niedrigem Gefrierpunkt? loskrachos Lebensmittel- & Haushaltschemie 3 20.06.2009 15:12
Ist Lauge oder Säure aggresiver zu Haut und Schleimhaut?? kleinerChemiker Allgemeine Chemie 13 17.12.2004 05:12
Historische Entwicklung der Begriffe: Säure,Base und Lauge ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 1 16.01.2004 17:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:31 Uhr.



Anzeige