Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.03.2006, 13:36   #1   Druckbare Version zeigen
herr zong  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
probleme mit heraeus-vakuumpumpe

Guten Tag allerseits,

ich habe Probleme mit einer Heraeus-Vakuumpumpe. Sie läuft mal an, ohne zu saugen, mal (und leider viel seltener) saugt sie kräftig. Hat jemand ähnliches schonmal erlebt und weiss Abhilfe? Wie ist denn eigentlich der korrekte Ablauf beim An- und Abschalten? Kann die Pumpe zu heiss werden?

Vielen Dank!
herr zong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2006, 14:10   #2   Druckbare Version zeigen
lost chemist weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.165
Blog-Einträge: 6
AW: probleme mit heraeus-vakuumpumpe

Was ist es denn für eine Pumpe? Wenn es z.B. eine Ölpumpe ist würde ich erstmal kontrollieren wie lange das Öl nicht mehr gewechselt worden ist... also mal nach der Farbe schauen. Wo sitzt sie dran... Mit welchen Medien habt ihr gearbeitet, die evtl. einen Einfluss auf Bauteile haben könnten...außerdem gibt es noch viel Dichtungen, Filter und besonders Schläuche... also viele kleine Bauteilchen die zu Problemen führen können. Ansonsten ist der Vakkumkontroller auch noch ganz interessant... aber eine Ferndiagnose ist ohne genauere Angaben natürlich nicht möglich.
lost chemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2006, 14:25   #3   Druckbare Version zeigen
herr zong  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
AW: probleme mit heraeus-vakuumpumpe

Es ist eine klassische Vakuum-Ölpumpe wie sie in vielen Labors eingesetzt wird. Das Öl ist honigfarben, ich denke mal, das es noch ok ist, weiss aber nicht, wie lange es nicht mehr gewechselt wurde. Schläuche etc kann ich ausschliessen.

Was macht der Vakuumkontroler? Wie kann ich einen Defekt erkennen?
herr zong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2006, 16:39   #4   Druckbare Version zeigen
lost chemist weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.165
Blog-Einträge: 6
AW: probleme mit heraeus-vakuumpumpe

Also sitzt die Pumpe an einem Roti oder Ähnlichem? Wenn das Öl noch relativ farblos ist, dann scheint es o.k. zu sein. Zum Überhitzen: Drehschieberölpumpen sollten eigentlich tagelang laufen können, ohne dabei zu überhitzen.
Der Vakuumkontroller ist das kleine Kästchen, mit dem man ein relativ genau definiertes Vakuum einstellen kann. Ab und zu klickt das Ding mal und und schaltet den Druck zu/ oder auch ab... und es zeigt den Druck auch an. Wie es genau funktioniert weiß ich im Augenblick auch nicht-aber an den alten Dinger an der Uni waren es auf jeden Fall potentielle Leckstellen.

Lecks kannst du vollkommen ausschließen (d.h. du hast den Druck mal direkt nach Pumpe gemessen und alle potentiellen Leckstellen abgeklemmt?
lost chemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2006, 16:46   #5   Druckbare Version zeigen
lost chemist weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.165
Blog-Einträge: 6
AW: probleme mit heraeus-vakuumpumpe

Zum An- und Abschalten fällt mir noch ein: Ölpumpen haben es in der Regel ganz gerne, wenn sie ersteinmal warm laufen können und man erst nach 10 Min. (wenn das Öl warm ist) anfängt ein Vakuum auf seine Apperaturen zu ziehen. Ein Stichwort für Ölpumpen ist auch noch Gasballast ablassen...verlängert z.B. bei Gefriertrocknungsanlagen die Lebensdauer.
lost chemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2006, 13:37   #6   Druckbare Version zeigen
herr zong  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
AW: probleme mit heraeus-vakuumpumpe

Jetzt habe ich reproduzierbar folgendes Verhalten der Pumpe festgestellt: Sie kann minutenlang laufen, ohne dass sie anfängt, richtig zu saugen. Wenn ich dagegen den Abluftstutzen mit dem Daumen verschliesse, dauert es nicht lange, und ich kann am Daumen einen Gegendruck spüren, anschliessend saugt sie richtig los (Wasser siedet in null komma nix. Das spricht m.E. auch für die Dichtigkeit der Anlage.)

lost-chemist, kannst Du damit etwas anfangen? Danke!
herr zong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2006, 19:18   #7   Druckbare Version zeigen
lost chemist weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.165
Blog-Einträge: 6
AW: probleme mit heraeus-vakuumpumpe

Hört sich so an, als wenn irgendein Ventil/ Membran...(habe leider keine Ahnung wie die Anatomie deiner Pumpe aussieht) erst einen leichten Gegendruck braucht bevor es schließt. Klingt nicht so als wenn der Antrieb nicht mehr richtig laufen würde, das wäre dann richtig teuer.
Hast du das Manual der Pumpe noch? Meistens stehen da ja so einige kleinere Tips drin was man machen bzw. austauschen kann...

Werde mich mal in den Unterlagen unserer Laborpumpen schlau machen, vielleicht findet sich da ja ein richtig guter Hinweis.
lost chemist ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme mit R... Fresa Informatik 14 18.04.2012 08:46
Vakuumpumpe hallowelt Allgemeine Chemie 12 18.09.2008 13:21
Suche Handbuch zu Heraeus Biofuge 13 ThomasH Analytik: Instrumentelle Verfahren 0 21.07.2008 15:07
ÖL-Rotations-Vakuumpumpe 2bestyle Verfahrenstechnik und Technische Chemie 17 27.02.2007 17:53
Trocknen mit der Vakuumpumpe anstelle des Exsikkators Man_Ja Organische Chemie 2 10.01.2007 14:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:24 Uhr.



Anzeige