Allgemeine Chemie
Buchtipp
NANO?!
N. Boeing
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2006, 01:21   #1   Druckbare Version zeigen
Ferro Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Feuer

HALLO
Ich übe mich seit neuestem als Zauberkünstler
Ausser der Beherschung der Illusion bedarf es an chemischen Wissen bei bestimmten Tricks...
Ich möchte einen Trick vorführen indem ich Feuer erzeuge.
Mit welchen Chemiekalien kann ich eine kleine Flamme erzeugen.
Welche Mischung brauche ich.
Ich habe schon in Erfahrung gebracht, dass es auch eine Möglichkeit gibt Feuer durch Wasser zu erzeugen.Man lässt Wasser auf eine Mischung tropfen und es fängt an zu brennen.
Weiß jemand was das ist.
Oder kennt jemand etwas besseres.Eine bessere Idee?
Danke im voraus.
Gruß Ferrrrrooooooo
Ferro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2006, 02:05   #2   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: Feeeeeuuuuueeeeerrrrrrr

Ich weiß zwar nicht, was es jetzt für eine Mischung genau sein sollte, aber mit Natrium/Kalium ginge das wohl. Die Frage ist, ob du spezielle Vorstellungen für dein Feuer hast. Es gibt 100000 und eine Möglichkeit, etwas zu verbrennen o_O stinknormaler, hochprozentiger Alkohol, (Erd)Alkalimetallnitrate, die auch noch schön bunte Farben geben und nach denen man das Zimmer lüften muss, Magnesium-Mischungen...
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2006, 11:21   #3   Druckbare Version zeigen
guido  
Mitglied
Beiträge: 414
AW: Feeeeeuuuuueeeeerrrrrrr

Zitat:
Zitat von Irrlicht
Ich weiß zwar nicht, was es jetzt für eine Mischung genau sein sollte, aber mit Natrium/Kalium ginge das wohl
Kinders, jetzt macht mal halblang. ´n Krümel Natrium reicht für ´ne Stichflamme, Kalium ist noch reaktiver. Da solltet ihr noch mal drüber nachdenken

lg Guido
guido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2006, 12:55   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Feuer

Überschrift korrigiert. Offenbar hat Tastatur geklemmt.

Hier gibt es neue : http://computer.listings.ebay.de/Eingabegeraete_Tastaturen-schnurgebunden_W0QQfromZR4QQsacatZ28844QQsocmdZListingItemList
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2006, 13:09   #5   Druckbare Version zeigen
Ikarikun Männlich
Mitglied
Beiträge: 285
AW: Feuer

hm nimm doch phospor ^^ das is sicher nett, brennt an der luft
Ikarikun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2006, 14:27   #6   Druckbare Version zeigen
Schwarzfahrer88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.108
AW: Feuer

dat würd ich aber sein lassen weißer phosphor is net mit zu spaßen
Schwarzfahrer88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2006, 15:54   #7   Druckbare Version zeigen
Ikarikun Männlich
Mitglied
Beiträge: 285
AW: Feuer

naja natürlich is bei all solchen chemikalien vorsicht geboten, vor allem, wenn sie leicht entflammbar sind, wenn nur geringe mengen und n geeigneten Feuerlöscher in der nähe
Ikarikun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2006, 16:16   #8   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: Feuer

So, jetzt mal ein paar ordentliche Vorschläge, die wirklich funktionieren:

Ein schöner Trick ist das Entzünden von Holzspänen, wo man zerriebenes Natriumperoxid auf die Späne gibt und dann zur Vorführung ein bisschen Wasser zufügt.

Man kann auch vorsichtig (!) Zinkstaub mit Ammoniumnitrat, Ammoniumchlorid und Bariumnitrat mischen und das Gemisch zünden, indem man ein paar Tropfen Wasser auftropft oder einen kleinen Eiswürfel zugibt. Aufpassen, dass die Unterlage trocken und warm ist, sonst kann das Gemisch sich auch schon so entzünden (ist mir mal passiert)!

Wenn es nicht unbedingt Wassser sein muss: Wenn man trockenes (!) Glycerin auf gepulvertes Kaliumpermanganat gibt, entzündet es sich das ganze in sehr kurzer Zeit selbst. Auch hierzu noch ein paar Hinweise: Das Kaliumpermanganat muss pulverförmig sein, sonst zündet es erst irgendwann später! Wenn das Glycerin zu alt ist und Wasser gezogen hat, geht der Versuch nicht!

Wenn Du einfach einen netten Trick mit Feuer machen willst: Misch Dir 50-60%-igen Alkohol an (z.B. aus Brennspiritus) und gib noch 'n bisschen Kochsalz rein. Wenn Du damit ein Taschentuch tränkst und anzündest, verbrennt der Alkohol, dem Tuch passiert aber nix.

Ansonsten kann man mit Nitrocellulose viele schöne Sachen machen, die Forumsregeln verbieten aber näheres dazu zu schreiben...

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.03.2006, 16:29   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Feuer

edit: zu langsam
Zitat:
geeigneten Feuerlöscher in der nähe
Die Betonung liegt auf geeignet... 6 kg Löschpulver machen sich auch in einem geeigneten Raum nicht so gut.
Zitat:
Man lässt Wasser auf eine Mischung tropfen und es fängt an zu brennen.
Ammoniumnitrat und Zink, mit nen bissle Ammoniumchlorid. Nennt sich "Feuer aus Wasser". Genaue Beschreibung hier: http://www.chemieunterricht.de/dc2/gefahr/gefv_03.htm

Was auch geht, ist auf einen KMnO4-Haufen ein wenig Glycerin zu tropfen. Brennt auch ziemlich gut, braucht halt ein bisschen zum entzünden.

Von Phosphor (egal ob weiß oder rot), Alkalimetallen oder irgendwelchen suspekten Chlorat-Mischungen würd ich die Finger lassen. Die sind zu arg und meistens auch zu sensibel (Ich denke da an eine gewisse Mischung mit rotem Phosphor und ***** ).
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2006, 14:48   #10   Druckbare Version zeigen
crue-vcol Männlich
Mitglied
Beiträge: 416
AW: Feuer

Zitat:
Zitat von zarathustra
Man kann auch vorsichtig (!) Zinkstaub mit Ammoniumnitrat, Ammoniumchlorid und Bariumnitrat mischen und das Gemisch zünden, indem man ein paar Tropfen Wasser auftropft oder einen kleinen Eiswürfel zugibt. Aufpassen, dass die Unterlage trocken und warm ist, sonst kann das Gemisch sich auch schon so entzünden (ist mir mal passiert)!
Außerdem sollte man das Zink erst kurz vor der Vorführung mit den restlichen Substanzen mischen. Das macht jedenfalls mein Chef bei seinen Vorführungen aus Sicherheitsgründen immer so. Wie man sieht, ist dieser Versuch absolut nichts für Anfänger!
crue-vcol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2006, 14:59   #11   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Feuer

Ja, das mit der Mischung kann ich bestätigen. Ich erinnere mich noch, als bei ner Vorführung das Zeug im Vorbereitungsraum losgegangen ist...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kaltes Feuer Atlantus Allgemeine Chemie 32 13.11.2009 15:45
Selbstentzündendes Feuer Cartman Anorganische Chemie 6 25.08.2007 23:55
Kaltes Feuer! Tsunami91 Allgemeine Chemie 7 23.06.2007 21:03
Feuer kingfisher Allgemeine Chemie 5 13.03.2006 17:37
Griechisches Feuer AdultMaterial Allgemeine Chemie 2 07.09.2005 17:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:01 Uhr.



Anzeige