Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.03.2006, 21:41   #1   Druckbare Version zeigen
dolittle weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 62
kennt jemand das Spiel "Chemicus"? (Heureka - Klett - Verlag)

ich weiss nicht, wohin sonst mit meiner Frage

ich hab das Spiel von der Uni bekommen (Lehramt, Seminar - Methoden... - mein Thema ist Spiele und Rätsel im CHemie-Unterricht... - soviel zur Einleitung )

ich veruche das Spiel zu spielen - nur so kann ich mir ein Urteil bilden, ob man es Schülern empfehlen kann usw

jedenfalls komme ich nicht sehr weit - was NICHT am fehlenden Fachwissen liegt, sondern mehr an der Navigation des Spieles - tw muss man Dinge von weit weg (zwei "Räume" weiter) holen um sie einzusetzen.... und wenn man dann am Weg was übersieht, kann man nochmal "hin und her rennen"....

soweit so gut (oder auch nicht) - jedenfalls sitze ich gerade in dem Turm mit der Brennstoffzelle fest (wenn das Spiel jemandem was sagt) - und würde gerne weiterkommen, um mir die weiteren chemischen Aufgaben anzusehen...

also - langer Rede kurzer Sinn - HIIIILLLFFFFEEEEEE!
DANKE

dolittle
dolittle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2006, 22:37   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: kennt jemand das Spiel "Chemicus"? (Heureka - Klett - Verlag)

Ich habe das Spiel auch rumstehen, und muss sagen, ich bin etwas enttäuscht. Es war nicht das, was ich erwartet hatte. Es ist zwar ganz lustig zu spielen und auch gut aufgemacht, aber irgendwie...

Die Rätsel sind teilweise ziemlich knackig, und damit meine ich nicht die Chemie-Fragen. Als Lernspiel hat es meiner Meinung nach keinen wirklich großen Sinn, da die Fragestellung viel zu weit auseinander sind. Man verbringt mehr Zeit mit Reisen, erforschen und rumsuchen, die Chemie spielt dort nur eine untergeordnete Rolle. Sie hat lediglich die Rolle, eine Geschichte für das Spiel zu liefern.

Nicht mehr ganz dem Thema entsprechend:
Ich halte nichts von Lernspielen für den PC. Was ich bisher gesehen hab, ist eigentlich mehr eine Ausrede fürs "am PC hocken", als das man etwas dabei lernt. Lerneffekt zweifelhaft. Pädagogisch wertvoll schön und gut, aber pädagogisch sinnvoll?

Lernen ist halt nunmal trocken und macht keinen Spaß, das hat Lernen so an sich.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2006, 22:38   #3   Druckbare Version zeigen
myrkes weiblich 
Mitglied
Beiträge: 102
AW: kennt jemand das Spiel "Chemicus"? (Heureka - Klett - Verlag)

Dann kann es schon mal nicht besonders empfehlenswert sein ;-)

Ich habe es selber nicht gespielt, aber zu quasi allen spielen kursieren mehr oder weniger legale (?!) Musterlösungen und Cheats zu Spielen.
Einfach mal bei google Spielname und Lösung eingeben.

Da kommt dann zB das da:
http://home.datacomm.ch/milosch/chemicus/chemicus.html
__________________
Neid ist der Aerger ueber den Mangel an Gelegenheit zur Schadenfreude
myrkes ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kennst sich jemand mit "fold index" aus? Lumpenstrumpf Biologie & Biochemie 3 30.04.2010 22:00
Kennt sich jemand mit... "radioaktiven Nukliden" aus?! (: Samantha Physik 9 04.06.2009 21:00
TB Medium mit schwarzen "Stueckchen" => Jemand eine Idee was es sein koennte? kinderchemie Biologie & Biochemie 3 15.05.2009 17:53
Wer kennt das Buch von "Von Tilo Arens, Frank Hettlich"? Rhian Mathematik 1 11.08.2008 23:49
Erwartungswert einer Zufallsvariablen: Urne bzw. "Petersburger Spiel" ehemaliges Mitglied Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 11 10.01.2005 20:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:58 Uhr.



Anzeige