Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.04.2002, 03:27   #1   Druckbare Version zeigen
Otti Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 54
Bindungskraefe innerhalb von Molekuelen

Hallo,
ich wuerde gerne eure antwort auf diese frage hoeren. also es geht um folgendes:
Welche der drei folgenden Molekuele (PCl3, BCl3, AsCl3) hat:
1. die staerksten bindungen
2. niedrigsten Dampfdruck
3. hoechsten siedepunkt

Meiner meinung nach ises in allen 3 faellen das AsCl3, weil es sich bei allen dreien um Dipol-Dipol bindungen handelt, wobei die EN differenz bei AsCl3 am groessten ist, und somit sollte das AsCl3 die staerkste bindung haben. Naja, was sagt ihr dazu?

MfG Otti
__________________
Don't worry about your problems in mathematics, I can assure you that mine are still greater.(Albert Einstein)
Otti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2002, 12:13   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Code:
      Kp.[C°]      <font class="serif">&Delta;</font>HB0[kJ mol-1]      

BCl3  12,5       -405(g)

PCl3  76,1       -320

AsCl3 130        -305
Ich glaube aber nicht, dass Arsentrichlorid den höchsten Dampfdruck hat.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2002, 15:26   #3   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Re. Dampfdruck

Arsentrichlorid ist ölig soweit ich weis...

PCl3 , flüssig stark rauchend

..das gleiche gilt auch für Bortrichlorid, es wird wohl einer von diesen zweien sein...

Würde auf Bortrichlorid tippen wegen dem niedrigeren Sdp...
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2002, 21:21   #4   Druckbare Version zeigen
Otti Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 54
Hallo,
danke erst mal fuer die antworten. Also mein chemie lehrer sagt, das sei das PCl3, ich sage es ist das AsCl3, weil es die groesste EN hat. Mein lehrer kann mir aber net erklaeren, warum es das PCl3 ist...hmmm...kann mir jemand sagen, welches es ist und warum?

MfG Otti
__________________
Don't worry about your problems in mathematics, I can assure you that mine are still greater.(Albert Einstein)
Otti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2002, 21:33   #5   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Otti
Mein lehrer kann mir aber net erklaeren, warum...
Wieso kommt mir das bekannt vor...?
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.04.2002, 21:46   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Otti
Also mein chemie lehrer sagt, das sei das PCl3
Brauchst eigentlich nur den Thread ausdrucken und Deinem Lehrer die Tabelle von mir zu zeigen... Ob Du Dich damit beliebt machst, ist ne andere Sache.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2002, 22:09   #7   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Zitat:
Hallo,
danke erst mal fuer die antworten. Also mein chemie lehrer sagt, das sei das PCl3, ich sage es ist das AsCl3, weil es die groesste EN hat. Mein lehrer kann mir aber net erklaeren, warum es das PCl3 ist...hmmm...kann mir jemand sagen, welches es ist und warum?
PCl3 in Bezug jetzt auf den Dampfdruck?
Ich meine natürlich das Gegenteil BCl3 hat den höchsten Dampfdruck...
Den niedrigsten hat dann AsCl3 würde ich auch sagen...
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.

Geändert von Adam (09.04.2002 um 22:11 Uhr)
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2002, 20:26   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Also, wie sich das mit den Dampfdrucken verhält, sieht man doch an den Siedepunkten - je höher der Dampfdruck, desto niedriger der Siedepunkt.
Und die Siedepunkte steigen in der erwähnten Reihe an, weil die Bindungen immer polarer werden (wenigstens ein Grund).

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nummerierung von chemischen Strukturformeln innerhalb einer Abbildung maschie LaTeX 2 06.08.2011 15:02
Termsymbole von Molekülen RedWing Physikalische Chemie 0 17.02.2008 17:16
wasserlöslichkeit von molekülen daigle Allgemeine Chemie 2 21.06.2007 21:37
Wie verändern sich Eigenschaften innerhalb von Hauptgruppen? Hirsches Allgemeine Chemie 3 17.03.2007 12:12
Rotation von Molekülen Freddy Physikalische Chemie 2 17.12.2003 22:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:51 Uhr.



Anzeige