Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.03.2006, 17:43   #1   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3.363
Vernichtung von CO

Ein Kollege von mir muss mittels Kohlenmonoxid aus der Stahlflasche Carbonylkomplexe darstellen. Dabei steht er jetzt vor dem Problem der Vernichtung des überschüssigen Kohlenmonoxids. In den SDBs steht darüber leider nix drin und einfach in den Abzug entweichen lassen muss nicht sein. Also haben wir uns überlegt Gaswaschflaschen anzuschliessen und das überschüssige Gas dort durchzuleiten. Nur mit was sollten die Waschflaschen am besten befüllt sein? Permanganatlösung? Ein Adsorber? Es sollte garantiert sein, dass die Lösungen nicht allzu schnell aufgebraucht sind.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2006, 17:55   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Vernichtung von CO

CO ist brennbar. Spricht etwas dagegen, das Zeug kontrolliert abzufackeln?
Ich beziehe mich hierauf: http://www.uni-siegen.de/~pci/versuche/v44-14.html

Oder ein PKW-Kat?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2006, 18:00   #3   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3.363
AW: Vernichtung von CO

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
CO ist brennbar. Spricht etwas dagegen, das Zeug kontrolliert abzufackeln?
Ja
Die Idee hatten wir auch schon - schöne blaue Flamme. Davor sollte aber besser eine Waschflasche mit geeigneter Lösung sein. KOH-Lsg.?
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2006, 18:03   #4   Druckbare Version zeigen
NilsM Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.285
AW: Vernichtung von CO

- Nicht zum Thema -
Zitat:
Vernichtung von CO
Ach darum geht es. Ich dachte schon, das MOD-Team von ChemieOnline sei in irgenteinem waghalsigen Experiment vernichtet worden
NilsM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2006, 18:19   #5   Druckbare Version zeigen
Doenertier86 Männlich
Mitglied
Beiträge: 126
AW: Vernichtung von CO

was willstn du mit deiner lösung überhaupt filtern? o_O
was kommt da denn noch ausm ansatz raus außer CO?
hast ja 2möglichkeiten das CO zu vernichten...
entweder in der waschflasche oxidieren oder chemisch binden... oder am ende durch ne düse leiten und abfackeln...
also sone spitze für ne kleine wasserstoffflamme z.B. (gibts das fff eigentlich nach der korrektur der rechtschreibreform noch?)

das sinnvollste wäre jedenfalls kontrolliert abfackeln...
und die gaswaschflasche nur als sicherung benutzen, falls es ne rückzündung gibt oder so...
Doenertier86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2006, 18:33   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Vernichtung von CO

Dazu was aus diesem Thread, Beitrag Nr. 8
Zitat:
Zitat von ricinus
CuCl Lösung zur Absorption des CO (vermutlich wird CO zu CO2 oxidiert und Cu(I) zu metallischem Kupfer reduziert).
Und CO2 im Abzug wär ja kein Problem, oder?
Zitat:
das die Lösungen nicht allzu schnell aufgebraucht sind
Kann ich bei der CuCl-Methode halt nicht versprechen.

Zur Rücksicherung beim Abfackeln: Man stopft doch immer ein bisschen Stahlwolle in die Rohre, aus denen das abzufackelnde Gas kommt, oder nicht?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2006, 18:33   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Vernichtung von CO

Zitat:
Zitat von Lupovsky
Dabei steht er jetzt vor dem Problem der Vernichtung des überschüssigen Kohlenmonoxids. In den SDBs steht darüber leider nix drin und einfach in den Abzug entweichen lassen muss nicht sein.
Was spricht denn dagegen? Was meinst du wieviel CO durch Abgase in die Luft kommt? Da macht euer CO nichts mehr aus.

Zitat:
Permanganatlösung? Ein Adsorber? Es sollte garantiert sein, dass die Lösungen nicht allzu schnell aufgebraucht sind.
Fragt sich was umwelttechnisch besser ist. CO oder Schwermetalle?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2006, 18:56   #8   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3.363
AW: Vernichtung von CO

Zitat:
Zitat von Doenertier86
was willstn du mit deiner lösung überhaupt filtern? o_O
Das CO soll einfach unschädlich gemacht werden.
Zitat:
was kommt da denn noch ausm ansatz raus außer CO?
Nix. Durch eine Lösung der Komplex-Vorstufe wird einfach nur CO durchgeblubbert.

Zitat:
entweder in der waschflasche oxidieren oder chemisch binden...
Genau das ist ja die Fragestellung. Gibt es eine einfache und elegante Lösung CO zu vernichten? Ablassen in den ABzug erzeugt ein mulmiges Gefühl, wenn man in demselben zugange ist und abfackeln wäre nur anzuwenden, wenn es keine elegantere und einfachere Lösung gibt.

Zitat:
Zitat von pjotr
Was spricht denn dagegen? Was meinst du wieviel CO durch Abgase in die Luft kommt? Da macht euer CO nichts mehr aus.
Darum geht es ja auch gar nicht . Es soll einfach vermieden werden, dass Kohlenmonoxid im Abzug rumwabert...
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2006, 19:11   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Vernichtung von CO

Zitat:
Zitat von Lupovsky
Darum geht es ja auch gar nicht . Es soll einfach vermieden werden, dass Kohlenmonoxid im Abzug rumwabert...
Warum? Dafür ist der Abzug da. Allerdings würde ich mich vorher vergewissern, dass er auch richtig zieht. Und am besten den Schlauch von der Apparatur direkt in den Abzugsschacht legen. Dann Scheibe runter und fertig.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2006, 19:37   #10   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3.363
AW: Vernichtung von CO

Natürlich ginge es auch so. Die Frage ist aber, ob es eine Lösung gibt, welche durchblubberndes CO vollständig vernichtet und dabei nur langsam aufgebraucht wird.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2006, 21:02   #11   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Vernichtung von CO

Zitat:
Zitat von Lupovsky
Natürlich ginge es auch so. Die Frage ist aber, ob es eine Lösung gibt, welche durchblubberndes CO vollständig vernichtet und dabei nur langsam aufgebraucht wird.
In der quantitativen Analytik verwendete man Kupfer(I)chloridlösung, wie bereits von KCN zitiert.

Billiger kommen vermutlich Waschflaschen mit Rinderblut (Schlachthof). Du darfst nur nicht die Flaschen mehr als 1/3 voll machen, da Blut unglaublich schäumt beim Durchleiten von Gasen.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.03.2006, 21:22   #12   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3.363
AW: Vernichtung von CO

Rinderblut... Nun ich werde die Vorschläge (einfach ableiten, abfackeln, CuCl-Lsg., Rinderblut) mal weiterleiten. Mal sehen, für was sich mein Kollege entscheidet... . Zum Glück macht er das nicht in meinen Labor (falls er sich fürs Rinderblut entscheidet ).

Danke an alle.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2006, 15:30   #13   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Vernichtung von CO

Zitat:
Danke an alle.
Ich für meinen Teil sag mal: Bitte

Wie siehtsn mitm Reinigungsaufwand bei Rinderblut aus? Ok, bei Glas (in Chromschwefelsäure kochen ) sollts ja gehen...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2006, 16:35   #14   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3.363
AW: Vernichtung von CO

Nix Rinderblut. Eine Sicherheitswaschflasche, zwei Waschflaschen mit Cu(I)Cl-Lsg. und den Schlauch hoch in den Abzug. Er lebt noch also funktionierts .
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2006, 17:27   #15   Druckbare Version zeigen
AJ Männlich
Mitglied
Beiträge: 362
AW: Vernichtung von CO

Solltet Ihr Euch doch noch für Blut entscheiden, macht ordentlich Fotos von der Sauerei. Glasgeräte mit viel Blut machen sich immer gut.
__________________
Ich würde es wieder tun. Die Rede ist vom Studium der Chemie. Es gibt mir ein anhaltendes Verständnis der stofflichen Um- und Mitwelt, der Vielfalt in Farben und Formen und verschont mich vor geistiger Umweltverschmutzung durch Populisten.

E.A.Stadlbauer
AJ ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vernichtung Stickstoffwasserstoffsäure Entropy224 Organische Chemie 7 05.06.2012 11:46
Vernichtung von KCN ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 11 25.09.2010 14:02
entsorgung/vernichtung sss Organische Chemie 3 17.10.2009 15:19
Vernichtung von Articain und Adrenalin Marduk Organische Chemie 5 16.03.2009 20:28
Vernichtung von PH3 Chemibio Anorganische Chemie 3 27.01.2008 21:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:47 Uhr.



Anzeige