Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2006, 12:44   #1   Druckbare Version zeigen
Luziferin Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
2 Euro schmelzen

Ich habe gegen einen Freund von mir eine Wette verlohren und muss nun ein 2 Euro Stück in ein hübsches Schmelznugget verwandeln. Ich dachte dabei an ein Autogenschweißgerät als Wärmequelle und einen Porzelanschmelztiegel als Behälter. Hat jemand eine Idee auf welche Unterlage ich das flüssige Metall laufen lassen kann ohne das es die Oberfäche benetzt (sollte am Besten schön rund und eben werden)? Hält der Schmelztiegel die Wärme aus?

Bestandteile eines 2 Euro Stückes:

Silberfarbener Außenring: 75 % Kupfer, 25 % Nickel
1. gelbe Innenschicht: 75 % Kupfer, Zinn 20 % 5 % Nickel
2. gelbe Innenschicht: 12 % Nickel
3. gelbe Innenschicht: 75 % Kupfer, Zinn 20 % 5 % Nickel
Luziferin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2006, 13:16   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: 2 Euro schmelzen

Nimm z.b. nen Ethin/O2-Brenner, damit gehts evtl. Oder Gebläsefeuer oder sowas, damit kann man Metalle schmelzen. Der Tiegel "sollte" die Temperaturen aushalten, aber es gibt ja Herstellerangaben, nach denen man sich richten kann.

Was für eine Wette war das?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2006, 13:19   #3   Druckbare Version zeigen
dunklesEngelchen weiblich 
Mitglied
Beiträge: 247
AW: 2 Euro schmelzen

Ich würde das nur nicht zuuuu öffentlich machen, denn das zählt eigentlich als Straftat, da das Geld nicht unser Eigentum ist (auch wenn man´s hart verdient hat ), sondern der BRD gehört und wenn man so lustige Sachen machen will, dann braucht man deren Genehmigung ganz echt!
dunklesEngelchen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.02.2006, 13:39   #4   Druckbare Version zeigen
Distiller Männlich
Mitglied
Beiträge: 14
AW: 2 Euro schmelzen

das läuft aber eher unter bagatelldelikt, schätz ich mal oder wird sich ernsthaft jemand aufregen, wenn ich nen fünf euro schein öffentlich zerreiße?
..oder ein 5cent stück verquecksilbere :]
Distiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2006, 13:50   #5   Druckbare Version zeigen
Luziferin Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
AW: 2 Euro schmelzen

Das war eine typische "Wer hat den längeren..." Wette: Mein Freund hat zwei Nachhilfeschülerinnen in Chemie, ich auch eine. Er sagte mal, dass er dieses Jahr seine Schülerinnen auf ne 2 bringt, ich habe dagegen gehalten, dass ich meine auf ne 1 bringe. Die Wette hatten wir eigentlich beide gewonnen, aber einen Tag vor der Zeugniskonferenz hat meine Chemielehrerin die einsen von fast allen Schülern aus "pädagogischen Gründen" in eine 2 umgewandelt. Nun ja, meiner Meinung nach, hat sie ne 1 verdient, pech gehabt...
Luziferin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2006, 14:12   #6   Druckbare Version zeigen
Goldjunge Männlich
Mitglied
Beiträge: 146
AW: 2 Euro schmelzen

Zitat:
Die Wette hatten wir eigentlich beide gewonnen, aber einen Tag vor der Zeugniskonferenz hat meine Chemielehrerin die einsen von fast allen Schülern aus "pädagogischen Gründen" in eine 2 umgewandelt. Nun ja, meiner Meinung nach, hat sie ne 1 verdient, pech gehabt...
Wenn man die Leistung für eine 1 gebracht hatt muss man die auch bekommen.Was ist denn das für ne komische Aktion von der Lehrerin ?
Kollektivstrafe ?
__________________
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl ,während des Krieges und nach der Jagt.

Otto von Bismarck
Goldjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2006, 14:33   #7   Druckbare Version zeigen
Luziferin Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
AW: 2 Euro schmelzen

Das ist das Problem mit den mündlichen Bewertungen. Wenn man schriftlich alles richtig hat, kommt der Lehrer um die eins nicht drumherum. Mündliche Noten hängen schon stark vom persönlichen Eindruck der Lehrkraft ab. Wenn der Kurs recht groß ist, fallen die Schüler, die erst denken, bevor sie etwas sagen leicht mal durchs Raster. Davon mal abgesehen haben so einige meiner Lehrkräfte Hemmungen Einsen zu vergeben (mit fünfen überings ebenfalls).
Luziferin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2006, 14:40   #8   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: 2 Euro schmelzen

Das machen die, damit sich Leistung auch auf keinen Fall für irgendjemanden lohnt. Offensichtlich ist das ne Konstante bei nem gewissen Typus von Lehrer, dass die Schule gute Leute demotivieren und die Vollidioten fördern muss. Meine Theorie ist ja, dass die Lehrer, die sowas machen, als Schüler selbst zur zweiten Gruppe gehörten und ihren Neid auf die guten Leute später als Lehrer ausleben.
Jedenfalls hab ich von einem Lehrer, der wirklich was in der Birne hatte, nie "pädagogische" Noten gekriegt. Die hatten immer andere Methoden. Die Lehrer, die mir mit schöner Regelmäßigkeit die Zeugnisse mit "pädagogischen" Noten versaut haben, waren immer die lasche, ahnungslose Sorte, die keinen Verstand hatten und Verstand in anderen Leuten misstrauten. Gibt offenbar reichlich von denen.

Das vergeben "pädagogischer" Noten sollte ein Kündigungsgrund sein.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2006, 18:15   #9   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: 2 Euro schmelzen

Hallo

mit einem Schweissgerät würde ich das nicht unbedingt probieren. Ausserdem musst du beachten, dass dir die Metalle nicht veroxidieren. Am sichersten geht es wohl in einer Muffel unter Argon oder Stickstoff, ideal eine Vakuumschleuder (wenn du eine hast) eventuell in einem billigen Graphittiegel.

Prozellantiegel würde ich auch nicht nehmen, sondern welche aus Sinterkorund, das hält mehr aus.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2006, 18:36   #10   Druckbare Version zeigen
Luziferin Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
AW: 2 Euro schmelzen

@ Godwael: Du sprichst mir aus der Seele.

@ ricinus: Ich habe gehofft, dass mir Kupfer und Nickel beim Schmelzen nicht sofort wegoxidieren. Schutzgase habe ich keine. Hilft als Notbehelf auch ein Deckel für den Tiegel. Kennst du Bezugsquellen für Tiegel aus Sinterkorund?

Bleibt mir noch die Frage wie ich einen schönen runden Nugget hinbekomme bzw. auf welche Unterlage ich das flüssige Metall gieße?
Luziferin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2006, 19:45   #11   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: 2 Euro schmelzen

Zitat:
Zitat von Luziferin
@ Godwael: Du sprichst mir aus der Seele.

@ ricinus: Ich habe gehofft, dass mir Kupfer und Nickel beim Schmelzen nicht sofort wegoxidieren. Schutzgase habe ich keine. Hilft als Notbehelf auch ein Deckel für den Tiegel. Kennst du Bezugsquellen für Tiegel aus Sinterkorund?

Bleibt mir noch die Frage wie ich einen schönen runden Nugget hinbekomme bzw. auf welche Unterlage ich das flüssige Metall gieße?

Graphittiegel bilden das Schutzgas selbst...
Überigens bildet sich auf geschmolzenem Metall (wenns nicht gerade Magnesium oä. ist) nur eine oberflächliche Oxidschicht, die man durch polieren wegbekommt.

Als Unterlage zum Gießen kannst Du irgendein Metall mit ausreichend hohem Schmelzpunkt nehmen. Evtl. etwas anrußen oder mit Graphitpulver abreiben.
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2006, 21:43   #12   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: 2 Euro schmelzen

Zitat:
Zitat von Luziferin
@ ricinus: Ich habe gehofft, dass mir Kupfer und Nickel beim Schmelzen nicht sofort wegoxidieren. Schutzgase habe ich keine. Hilft als Notbehelf auch ein Deckel für den Tiegel. Kennst du Bezugsquellen für Tiegel aus Sinterkorund?
Deckel auf dem Tiegel ist auch schon sehr gut. Sinterkorundtiegel gibt's überall im Laborfachhandel. Ich habe meine bei Fisher Scientific gekauft.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2006, 21:49   #13   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: 2 Euro schmelzen

Zitat:
Zitat von ricinus
eventuell in einem billigen Graphittiegel.
Läuft man da nicht Gefahr, dass sich Kohlenstoff in die Metallgitter einlagert bzw. man irgendwelche Carbide rausbekommt?
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2006, 09:35   #14   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: 2 Euro schmelzen

On Topic: Das ganze ist eine Art Bronze. Vor Oxidation musst du keine Angst haben wenn du nicht gerade puren Sauerstoff draufbläst.
Ein Gebläsebrenner, reduzierend eingestellt (Gerade so viel Luft dass die Flamme nicht mehr gelb ist) reicht, Das weisse Nickel kann etwas dauern, doch durch die Bronze wird es auch gelöst. Sehr viel schneller ist allerdings ein Acetylen/O2-Brenner.
Du wirst auf der Oberfläche 'Krätze' bekommen, schwarzbraune Oxide. Die kannst du abschöpfen, etwas darübergestreutes Phosphat bindet sie zu einer schönen Schlacke.
Grafittiegel sind ok, Schamotte tut es auch. Als Gussform genügt feiner Sand, mit etwa 10% Lehm gebunden und wenig angefeuchtet, so, dass er gerade klebt. (Der ist gasdurchlässig, muss also nicht getrocknet werden bevor du giesst - trotzdem Vorsicht! ) In den verdichteten Sand drückst du eine Vertiefung in die du das Metall füllst und erstarren lässt.
Alternativ holst du dir einen Schamottestein (Ofensetzer arbeiten mit so was) und bohrst/meisselst einen kleinen Hohlraum hinein in dem du die Münze schmilzt/erstarren lässt. Wenn der Stein zu porös ist musst du mit etwas Ofensetzerzement oder Lehm abdichten.
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2006, 10:00   #15   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: 2 Euro schmelzen

Zitat:
Zitat von zarathustra
Läuft man da nicht Gefahr, dass sich Kohlenstoff in die Metallgitter einlagert bzw. man irgendwelche Carbide rausbekommt?
Doch, schon.

lg


EDIT
@Edgar : ihr macht aber kuriose Sachen in eurem klinischen Labor ....
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
der euro in grönland? Magi Off-Topic 7 23.12.2004 16:57
wo kommt der EURO her ehemaliges Mitglied Mathematik 8 09.09.2002 09:57
EURO ist da JJFox Off-Topic 95 26.06.2002 00:16
Tributylzinn im 10-Euro-Schein Myung Off-Topic 20 03.03.2002 20:13
Der Euro ist da! CO-Küchler Bücher und wissenschaftliche Literatur 0 24.02.2002 23:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:54 Uhr.



Anzeige