Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.02.2006, 23:09   #1   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 9.244
schwache Fluoreszenz, starke UV-Absorbtion

Eine Kollegin von mir sucht eine wasserlösliche Substanz, die schwach fluoresziert und UV-Licht gut absorbiert. Hat jemand Vorschläge?
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2006, 09:34   #2   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: schwache Fluoreszenz, starke UV-Absorbtion

Alle Aromate absorbieren UV gut, oft allerdings erst bei kurzen Wellenlängen (ab ca. 230). Man hat also die Auswahl aus allen fluoreszierenden Aromaten.

Bei welcher WL soll es denn absorbieren, soll es im sichtbaren farblos sein? Welche Excitations/Emissionswellenlängen wären denn bei der Fluoreszenz am besten?
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2006, 10:32   #3   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: schwache Fluoreszenz, starke UV-Absorbtion

Zitat:
Zitat von Rosentod
.. wasserlösliche Substanz, die schwach fluoresziert und UV-Licht gut absorbiert. ..
Hallo,

was soll ich mir unter dem Begriff "schwach" vorstellen:
-ein wenig
-so gut wie gar nicht
-besser überhaupt nicht
-so gerade eben mit bloßem Auge sichtbar

Das sollte die Kollegin vielleicht doch etwas genauer spezifizieren.

Interessant zu wissen wäre auch noch die Anregungswellenlänge: Unterhalb ca. 300 nm kann man auf viele Aromaten zurückgreifen, oberhalb sind es dann doch schon 'richtige' Farbstoffe.
Ist Ungiftigkeit wichtig?

Wolfgang
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2006, 11:31   #4   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 9.244
AW: schwache Fluoreszenz, starke UV-Absorbtion

Es darf ruhig giftig sein.

UV-Absorbtion wird bei 254 nm gemessen.
Fluoreszenz: {\lambda_{em}} 300 bis 480 nm, {\lambda_{ex}}= 254 nm

"schwach" heißt ein wenig.
(Das Integral der Fluoreszenz dividiert durch UV-Absorption sollte etwa unter 0,5*106 a.u. cm liegen.)
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2006, 14:18   #5   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: schwache Fluoreszenz, starke UV-Absorbtion

Mit 254 nm bekommt Deine Kollegin zumindestens alles angeregt, was aromatisch ist. Damit hat sie die Qual der Wahl... ;-)

Aromatische Nitro- und Nitrosoverbindungen sind nicht geeignet, da sie zerfallen
Aromatische Aldehyde und Ketone phosphoreszieren lieber
und Halogenide fluoreszieren m.W. nur schwach.

Sofern sie Zeit und Gelegenheit hat zum Ausprobieren würde ich ein Coumarin(derivat) empfehlen *). Die fluoreszieren auch noch in wässriger Lösung und sind stabil, auch photostabil. Wenn es ihr zu doll emittiert dann lässt sich die Lösung runterverdünnen (Die angegebene Emissionsgröße sagt mir nichts).

Grüße
Wolfgang

*) z.B. Laserfarbstoff für Farbstofflaser. Preisgünstige Lieferanten sind Sirah (Kaarst) und Radiant-Dyes. Muss aber nicht unbedingt sein, ich hatte mal ein genial simples Rezept für die Synthese gepostet: http://www.chemieonline.de/forum/showpost.php?p=229379&postcount=11
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2006, 14:57   #6   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 9.244
AW: schwache Fluoreszenz, starke UV-Absorbtion

Runterverdünnen bringt nichts, weil dann ja auch die UV-Absorption sinkt. Und das Verhältnis zwischen Fluoreszent und Absorption soll niedrig sein.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2006, 16:36   #7   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: schwache Fluoreszenz, starke UV-Absorbtion

Wäre es nicht auch eine Lösung ein Zweistoffgemisch zu nehmen, also etwas Coumarin und einen anderen Aromaten nur für die UV-Absorption?
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2006, 17:16   #8   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: schwache Fluoreszenz, starke UV-Absorbtion

Zitat:
Zitat von Rosentod
... weil dann ja auch die UV-Absorption sinkt. Und das Verhältnis zwischen Fluoreszent und Absorption soll niedrig sein.
Naja, aber das kann ich ja auch dadurch erreichen indem ich soviel Coumarin in meine Lösung schütte, dass sie gegenüber der Anregungswellenlänge absolut "dicht" macht, d.h. die einfallenden Photonen komplett an der Lösungsoberfläche absorbiert. Die Fluoreszenz kann ich dann auch nur dort beobachten.

Der Zweck ist mir nicht klar...

Wolfgang
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2006, 21:31   #9   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: schwache Fluoreszenz, starke UV-Absorbtion

Aceton.............
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2006, 14:13   #10   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: schwache Fluoreszenz, starke UV-Absorbtion

Ne andere Idee: Kann man die Fluoreszenz nicht einfach mit irgendnem Zusatzstoff soweit quenchen, dass es passt?
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2006, 18:57   #11   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 9.244
AW: schwache Fluoreszenz, starke UV-Absorbtion

Zitat:
Zitat von Edgar
Wäre es nicht auch eine Lösung ein Zweistoffgemisch zu nehmen, also etwas Coumarin und einen anderen Aromaten nur für die UV-Absorption?
Zitat:
Zitat von Godwael
Kann man die Fluoreszenz nicht einfach mit irgendnem Zusatzstoff soweit quenchen, dass es passt?
Hatte ich ihr längst vorgeschlagen. Nur, sie will partout einen Einzelstoff.

Den genauen Zweck habe ich in der Hektik letzte Woche nicht ganz verstanden, aber sie sucht wohl eine Substanz mit ähnlichem Fluoreszenz/UV-Absorbenz-Verhalten wie natürliche Bodenlösung.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schwache/Starke Elektrolyte... Utopia Physikalische Chemie 1 24.05.2011 16:06
starke/schwache Säure Julia Severine Allgemeine Chemie 3 06.09.2010 21:09
starke und schwache Basen Kathi23 Anorganische Chemie 4 15.10.2006 12:11
schwache/starke Elektrolyte ilkaschaf Physikalische Chemie 1 23.08.2004 21:36
Starke/schwache Säuren Pharmtec Allgemeine Chemie 5 24.12.2002 21:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:18 Uhr.



Anzeige