Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2006, 19:48   #1   Druckbare Version zeigen
gast Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 46
Entsorgung von Resten

Wo kann ich Reste an Chemikalien von ca 500g Schwefel und 2kg Kaliumnitrat abgeben? (Beides ist in reiner Pulverform)
Nehmen Schulen sowas für ihre Chemielabore oder muss man das bei einem Entsorgungsunternehmen abgeben?
Falls ich sie bei einem Entsorgungsunternehmen abgeben muss, wäre es auch gut zu wissen wo oder bei welchen Unternehmen das möglich ist.
gast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2006, 20:41   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Entsorgung von Resten

Nimm doch das KNO3 zum düngen von irgendwas...Schwefel, keine Ahnung. Bei dir gibts doch bestimmt ne Mülldeponie, kleinere Mengen Sondermüll nehmen die kostenlos ab. Bei mir fährt sogar so ein "Schadstoffmobil" rum, einmal im Jahr, da kann man dann privat Sondermüll (Lacke, Batterien, alte Thermometer, Hobbylaborrester) kostenlos abgeben; halt in entsprechend kleinen Mengen, aber immerhin.

Den Schwefel per ebay verkaufen? Darf man das?

Frag doch einfach mal bei verschiedenen Schulen an, mehr als Nein sagen können se ja net
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.02.2006, 22:05   #3   Druckbare Version zeigen
MTG Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.048
AW: Entsorgung von Resten

hahaha ich wüsste was ich aus kaliumnitrat und schwefel machen würde

nächstes sylvester kommt bestimmt
MTG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2006, 22:16   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Entsorgung von Resten

Beide Chemikalien würde ich einer Schule geben, da es Stoffe sind, die da andauernd gebraucht werden. Da das Verschenken von KNO3 neuerdings wenig gern gesehen wird, kannst Du aber auch auf Nummer Sicher geben und den Salpeter in einer Apotheke oder an einer Uni abliefern. Wenn es wirklich reine Chems sind, sind die doch zu schade zum verwerfen (oder entsorgen), oder ?
Schwefel ist wirklich unproblematisch.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2006, 08:44   #5   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Entsorgung von Resten

Ich glaube kaum, dass die Chemikalien eine Schule oder Uni entgegen nimmt. Ab damit zur Sammelstelle für Sonderabfälle. Wo die ist? Na, mal bei der Stadtverwaltung nachfragen oder beim Entsorgungsbetrieb, welcher für den Wohnort zuständig ist.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stereoselektivität von Resten Mia123 Organische Chemie 0 13.07.2011 23:39
Entsorgung von Resten der REBELEIN--Zuckerbestimmung hEBr Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 25.08.2008 21:46
Vernichten von peroxidischen Resten ehemaliges Mitglied Verfahrenstechnik und Technische Chemie 6 09.12.2006 01:48
Entfernung von PMMA und SiO2 - Resten Marduk Allgemeine Chemie 4 01.12.2006 11:20
Nachweiß von Carotin-Resten auf Oberflächen evau Lebensmittel- & Haushaltschemie 1 29.10.2006 15:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:36 Uhr.



Anzeige