Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2006, 20:19   #1   Druckbare Version zeigen
aldehyd Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 128
Chemie im 17 Jh.

Hi,

habt ihr ein paar Themen für Projekttage, welche sich mit dem Thema Chemie zu Samuel-von-Pufendorfs(1632-1694) Zeiten beschäftigen? Wenn ja dann schickst sie büde.

Danke

cu aldehyd
aldehyd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2006, 20:50   #2   Druckbare Version zeigen
BU Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.504
AW: Chemie im 17 Jh.

Samuel von Pufendorf
http://de.wikipedia.org/wiki/Samuel_von_Pufendorf

Dazu könnte passen:
1. Mystiker, Goldmacher, Rosenkreuzler
2. höfische Feuerwerkerei
3. praktische Chemie (Handwerk), Synthese von Schwefel- u. Salpetersäure
durch starkes Erhitzen von wasserhaltigen Schwermetallerzen
4. Chemie auf Jahrmärkten
5. höfische Demonstrierkunst (Experimentalvorlesungen)

Das passt auch zu "The Sceptical Chymist" (1661) von Sir Robert Boyle
mit der 1. Element-Definition. Ende der Alchimie.

Lit.: Otto Krätz, 7000 Jahre Chemie, Nikol-Verlag, Hamburg (1990)
Historische chemische Versuche von Otto Krätz Aulis Verlag Deubner (2002)
Feuer und Flamme, Schall und Rauch. Schauexperimente und Chemiehistorisches. von Friedrich R. Kreißl, Otto Krätz Wiley-VCH (1999)
und andere Bücher dieses Autors (z.B. bei amazon.de)
http://www.amazon.de/exec/obidos/search-handle-form/ref=sr_sp_go_qs/028-6977432-5474908

Geändert von BU (08.02.2006 um 21:03 Uhr)
BU ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2006, 21:19   #3   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Chemie im 17 Jh.

Als wichtigsten, wenn auch nicht einflussreichsten, Chemiker der Zeit würde man wohl Robert Boyle (1626-1691) nennen (der mit dem Gesetz.)
Er formulierte erstmals den Elementbegriff, unterschied zwischen Verbindungen und Gemischen und war Mitbegründer und Namensgeber der analytischen Chemie.
In deutschsprachigen Raum waren Johann Becher (1635-1682) und Johann Kunckel (1630-1702) am Werk. Ersterer, noch der alchimisischen Sicht verhaftet, gab den Anstoß zur Entwicklung der Phlogistontheorie, die vor allem von Georg Ernst Stahl (1660-1734) ausformuliert wurde.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.02.2006, 23:14   #4   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
AW: Chemie im 17 Jh.

Auch recht lohnend ist folgendes Buch:

AmazonGeorg Schwedt: Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chemie in der Fachhochschule studieren mit Mathe / Chemie Grundkurs? Ionenangriff Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 6 22.06.2011 09:39
Brachte die Chemie zwei Mal Leben hervor? - Chemie Godwael Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 26.05.2010 12:00
Von Chemie auf Chemie/Bio Lehramt wechseln? Trizzla Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 4 08.05.2010 10:36
Thema für Fachkombination Chemie-Deutsch, Chemie-Geschichte, vormals : Hilfe.. TomChemie Allgemeine Chemie 26 28.09.2009 13:43
Organische Chemie in Abgrenzung zur Anorganischen und Physikalischen Chemie dennize Anorganische Chemie 9 12.04.2007 00:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:18 Uhr.



Anzeige