Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2006, 19:04   #1   Druckbare Version zeigen
lisl* weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
Frage massenzu- bzw. abnahme

hallo!
ich habe eine frage an euch und zwar:
wie kann ich denn untersuchen und darstellen, wieso es sich bei einer massenabahme von zinkelektroden und einer massenzunahme von kupferelektroden um dieselbe "menge" der ab-bzw. zunahme handelt?
dies scheint irgendwie ein sonderall zu sein und ich verstehe nicht so ganz worauf er zurück zu führen ist.

am besten wäre es ,wenn mir das vll jemand an einem beispiel also beispielsweise einer 0,5g abnahme von aluminiumelektrode und einer zunahme von kupferelektrode (um wieviel denn dann schwerer? 0,5g?) erklären könnte.
wäre wirklich sehr nett.

LG lisl*
lisl* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2006, 20:45   #2   Druckbare Version zeigen
lisl* weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
AW: massenzu- bzw. abnahme

puuh...das kann ich dir gar nicht so genau sagen :/
wir hatten ein beispiel bei dem durch die zelle zink/kupfer strom fließt und dabei wird die zinkelektrode leichter und die kupferelektrode schwerer.
speziell bei dem beispiel ist es wohl so,dass sie massenzunahme der kupferelektrode genauso groß wie die massenabnahme der zinkelektrode ist.
vorgänge an den elektroden: zn reagiert zu zn ²hoch+ + 2e hoch -
und cu ² hoch+ + 2e hoch - reagiert zu Cu

hilft dir das was!
lisl* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2006, 16:53   #3   Druckbare Version zeigen
lisl* weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
AW: massenzu- bzw. abnahme

hat keiner ne ahnung!
lisl* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2006, 21:53   #4   Druckbare Version zeigen
lisl* weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
AW: massenzu- bzw. abnahme

hi!
ich habs mir ma notiert,aber so wirklich verstehn tu ichs nich ...werd mir ma paar infos über dieses gesetz da raussuchen! aber danke
lisl* ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.02.2006, 22:10   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: massenzu- bzw. abnahme

Das ist eine ganz normale Redox-Reaktion :

Das unedlere Metall wird oxidiert und geht in Lösung (=Masseabnahme der Elektrode), gleichzeitig wird das Kation des edleren Metalles reduziert und scheidet sich auf der Elektrode ab (=Massenzunahme der Gegenelektrode).

Beispiel :

Eine Kupferelektrode taucht in eine CuSO4-Lösung (Halbzelle 1) und eine Zinkelektrode taucht in eine ZnSO4-Lösung (Halbzelle 2).

Man verbindet mittels elektrischen Leitern die beiden Halbzellen.

In Halbzelle 1 spielt sich folgender Vorgang ab :

Cu2+ + 2 e- -> Cu0 (Reduktion)

In Halbzelle 2 spielt sich folgender Vorgang ab :

Zn0 -> Zn2+ + 2 e- (Oxidation)

Insgesamt :

Cu2+ + Zn0 -> Cu0 + Zn2+ (Redox)

Das Verhältniss von Cu : Zn ist hier 1:1, wenn also 1 mmol Cu abgeschieden wird, geht 1 mmol Zn in Lösung :

1 mmol Cu x 63,55 mg/mmol = 63,55 mg Gewichtszunahme der Cu- Elektrode
1 mmol Zn x 65,37 mg/mmol = 65,37 mg Gewichtsabnahme der Zn- Elektrode.

Hilft das?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2006, 15:35   #6   Druckbare Version zeigen
lisl* weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
AW: massenzu- bzw. abnahme

hey du!
ja das hilft mir sehr =)


vielen lieben dank!
lisl* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2006, 19:50   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: massenzu- bzw. abnahme

Hey ich!

Freut mich!
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Messwerte um exponentielle Abnahme im Hintergrund korrigieren Frieli Verfahrenstechnik und Technische Chemie 1 04.04.2012 15:18
Entropie abnahme Thermodynamik asd92 Allgemeine Chemie 8 08.11.2010 19:08
Wachstum / Abnahme sueze93 Mathematik 2 22.02.2010 18:19
Temperatur-Zunahme => Abnahme der Dichte ? Karlknall Physikalische Chemie 6 28.11.2007 11:17
Verdampfungsenthalpie- Abnahme mit steigender Temperatur Akkordeon1987 Physikalische Chemie 2 11.11.2007 21:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:40 Uhr.



Anzeige