Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.2002, 23:33   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Verärgert Probleme bei Lösung einer Aufgabe

Hallo,

ich habe folgende Aufgabe zu lösen, komme da allerdings nicht so recht weiter:

Zur Herstellung von Ammoniumnitrat wird eine äquivalente Stoffmenge Ammoniak in 500 ml verdünnte Salpetersäure der Stoffmengenkonzentration c=0,1 mol/l eingeleitet.

Meine Frage ist folgende:
Wie kann ich die Masse der Stoffportion Ammoiumnitrat, die sich aus der Lösung gewinnen läßt, berechen ?

Wie kann ich zudem begründen, dass eine wässrige Lösung von Ammoniumnitrat sauer reagiert und wie läßt sich der pH-Wert einer Ammoniumnitratlösung mier c=0,1 mol/l berechnen ?

Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

MFG
Stumppi
  Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2002, 04:18   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Probleme bei Lösung einer Aufgabe

Zitat:
Originalnachricht erstellt von Stumppi
Wie kann ich die Masse der Stoffportion Ammoiumnitrat, die sich aus der Lösung gewinnen läßt, berechen ?
NH3 + HNO3 <font class="serif">&rarr;</font> NH4NO3

c = n/V <=> n = c*V

n = 0,05 mol

n = m/M <=> m = n*M

m = 4,00 g

Zitat:
Wie kann ich zudem begründen, dass eine wässrige Lösung von Ammoniumnitrat sauer reagiert
Also Nitrat ist das Anion einer starken Säure, hat also praktisch keine basischen Eigenschaften. Ammonium ist die korrespondierende Säure einer schwachen Base. Steht eigentlich genauer in jedem Lehrbuch für allgemeine Chemie, z.B. Mortimer.

Zitat:
wie läßt sich der pH-Wert einer Ammoniumnitratlösung mier c=0,1 mol/l berechnen
KA-Wert von Ammonium nachschlagen oder herleiten, dann die entsprechende Formel zur Hand nehmen, einsetzen, fertig.

Falls noch Fragen sind, dann frag, aber jetzt ists eindeutig zu spät.

Noch was: Deine Frage hat nichts mit analytischer Chemie zu tun, also das nächste Mal bitte in Chemie/Allgemeine Fragen posten.

Geändert von Last of the Sane (15.03.2002 um 04:20 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Problem bei der Lösung einer Aufgabe Brittstift Physikalische Chemie 7 25.07.2012 13:20
Verständnisproblemproblem bei Lösung zu einer MWG Aufgabe Rubi Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 17.06.2006 22:29
Probleme bei Redox in sauerer Lösung eben-anders Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 11.05.2006 22:50
Hilfe bei der Lösung einer Aufgabe SamGreen Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 2 26.10.2005 17:36
Probleme bei einer Aufgabe zum Skalarprodukt... JaVaR Mathematik 0 02.05.2004 16:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:22 Uhr.



Anzeige