Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2006, 03:36   #1   Druckbare Version zeigen
zahL Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Bleistiftspitzer in Salzsäure

Guten Abend!

Ich betreue in meiner Schule eine "Forschungs-AG", in der Unter- und Mittelstufenschüler die Gelegenheit bekommen sollen, ein wenig zu forschen.

Ein Gruppe hat vor Kurzem einen Magnesiumanspitzer in Salzsäure gelegt. Nach der doch starken Reaktion ließen sie den Aufbau eine Woche lang stehen. Im Becherglas fand sich dann eine beinahe gelartige Flüssigkeit. Ein Test mit Indikatorpapier ergab, dass diese sehr sauer ist.

Wir wissen nicht, um welchen Stoff es sich handelt. Hat hier jemand eine Idee?
Bin für jede Antwort dankbar!

MfG
zahL
zahL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2006, 04:18   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Bleistiftspitzer in Salzsäure

Farbe der Substanz? Wie wurde der Behälter gelagert?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2006, 04:25   #3   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Bleistiftspitzer in Salzsäure

wenn man etwas in eine starke säure legt und ne zeit lang abwartet ist zu erwarten, dass ein test mit indikatorpapier als ergebnis sauer liefert...
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.01.2006, 04:30   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Bleistiftspitzer in Salzsäure

Und ich dachte schon, ich wäre der einzige, der sich nachts um halb vier in Chemieforen rumtreibt

Wieviel Salzsäure kam auf den Mg-Spitzer? Vielleicht hat sich Magnesiumchlorid gebildet...Ihr könnt ja mal nen Chloridnachweis machen.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2006, 04:52   #5   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Bleistiftspitzer in Salzsäure

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
Ihr könnt ja mal nen Chloridnachweis machen
wie der wohl in salzsäure ausfallen wird... erinnert mich an leute, die in ihrem soda-pottasche-aufschluss carbonat nachweisen konnten...
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2006, 10:40   #6   Druckbare Version zeigen
zahL Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Bleistiftspitzer in Salzsäure

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
Farbe der Substanz? Wie wurde der Behälter gelagert?
Die Substanz ist farblos. Gelagert wurde das in einem Becherglas bei Raumtemperatur etc. (Ich glaub, es lag ein Filterpapier oben drauf, keine Ahnung).

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
Wieviel Salzsäure kam auf den Mg-Spitzer?
Nicht genug, dass der Spitzer komplett reagieren konnte.
zahL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2006, 11:03   #7   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Bleistiftspitzer in Salzsäure

naja, ich denke, mit der zeit ist flüssigkeit verdunstet und eine konzentrierte lösung von MgCl2.6H2O mit feststoffanteil ist übrig geblieben

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2006, 13:09   #8   Druckbare Version zeigen
Methanol Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.449
AW: Bleistiftspitzer in Salzsäure

Vl war jmd so böse und hat das zeugs ein paar Stunden auf nen Brenner gestellt
Zitat:
Nicht genug, dass der Spitzer komplett reagieren konnte.
Das bedeutet nicht das die ganze HCl weg ist
__________________
mfg Methanol

Bevor ihr eine Frage stellt bitte zuerst hier und hier suchen

There are 10 sorts of people. Those, who understand binary code and those, who don't understand binary code.
Methanol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2006, 13:13   #9   Druckbare Version zeigen
zahL Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Bleistiftspitzer in Salzsäure

Das heißt dann ja, dass ein Chloridnachweis wenig sinnvoll wäre.

Ich hab morgen die Möglichkeit, ein paar Versuche mit diesem Stoff zu machen.. Vorschläge?

Ach ja.. Ich denke nicht, dass das jemand auf einen Brenner gestellt hat
zahL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2006, 13:23   #10   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Beiträge: 953
AW: Bleistiftspitzer in Salzsäure

na wenn das ein feststoff ist dan muss du es abfilitieren.
dan würde ich halt mal schauen ob es sich um Magnesiumclorid handelt:
teile das filtrat auf 2 bechergläser auf und schaue erstmal ob es sich in viel wasser löst. dan kannst du jeweils mit AgNO3 und Na2CO3 Cl- und Mg2+ ausfällen. das wäre dan eine art nachweis das es sich um MgCl2 handelt.

mfg jojo
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2006, 13:56   #11   Druckbare Version zeigen
zahL Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Bleistiftspitzer in Salzsäure

Es handelt sich aber doch um eine Flüssigkeit, nicht um einen Feststoff!
zahL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2006, 14:01   #12   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Bleistiftspitzer in Salzsäure

Zitat:
Ihr könnt ja mal nen Chloridnachweis machen
....Jahahaa.... Man beachte die Uhrzeit. Bei HCl Chloridnachweis ist natürlich schwachsinnig.

Zitat:
naja, ich denke, mit der zeit ist flüssigkeit verdunstet und eine konzentrierte lösung von MgCl2.6H2O mit feststoffanteil ist übrig gebliebe
Ganz meine Meinung.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2006, 16:59   #13   Druckbare Version zeigen
zahL Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Bleistiftspitzer in Salzsäure

Also Magnesiumchlorid-Hexahydrat? Bin da nicht so bewandert.. Bedeutet das einfach Magnesiumchlorid mit Hydrathülle?
zahL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2006, 20:29   #14   Druckbare Version zeigen
MTG Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.048
AW: Bleistiftspitzer in Salzsäure

oder als kristallwasser, musst dir mal die struktur angucken...
denke mal auch, dass es magnesiumchlorid ist - nein ich korrigiere: es IST magnesiumchlorid. alles andere wäre schwachsinn.
MTG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2006, 20:34   #15   Druckbare Version zeigen
zahL Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Bleistiftspitzer in Salzsäure

Gut gut.. also MgCl2...

Mal eine andere Frage... Kann man mit diesem Produkt irgendwas gescheites im Rahmen einer solchen AG anstellen? Soll ja auch irgendwie einen "wissenschaftlichen Nutzen" haben.
zahL ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Salzsäure Xython Allgemeine Chemie 6 17.01.2012 20:59
30%ige Salzsäure in 1Molare Salzsäure angi18 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 11 04.01.2012 18:45
Reaktion von Salzsäure und Calciumcarbonat und Essigsäure und Calciumcarbonat - Warum reagiert Salzsäure mit CaCO3 schneller? schlaflos89 Lebensmittel- & Haushaltschemie 7 27.08.2008 19:20
Salzsäure gogo123 Allgemeine Chemie 6 11.10.2007 15:00
Salzsäure 2M sumsilein Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 28.01.2005 19:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:32 Uhr.



Anzeige