Allgemeine Chemie
Buchtipp
Allgemeine und anorganische Chemie
E. Riedel
34.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2006, 16:49   #1   Druckbare Version zeigen
DeusDeorum  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 90
Unglücklich Korrosion

Hallöle,
Also folgendes:

Der Prof hat gestern in der Vorlesung an die Tafel geschrieben, dass man Korrosion verhindern kann , indem man das Eisen mit einem edlerem Metall beschichtet ODER mit einem unedlerem Metall. Dieses ODER stört mich irgendwie ein bisschen.

Das es Sinn macht es mit einem unedlerem Metall zu beschichten ist mir klar, da dieses dann als Opferanode wirkt und anstatt des Metalls oxidiert wird.

Mir ist allerdings nicht klar weshalb man es mit einem edlerem metall beschichten sollte, da dies ja nur die Oxidation fördert ....

Bitte klärt mich auf
DeusDeorum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 16:52   #2   Druckbare Version zeigen
Schwarzfahrer88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.108
AW: Korrosion, kleine Frage! Verzweiflung macht sich breit...

Das unedlere Metall muss vom edleren völlig bedeckt sein (verchromen) um vor Korrosion zu schützen ansonsten wirkt das edlere Metall als Katalysator und das zu schützende Metall wird zu Opferanode
Schwarzfahrer88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 17:09   #3   Druckbare Version zeigen
DeusDeorum  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 90
AW: Korrosion, kleine Frage! Verzweiflung macht sich breit...

danke , aber dann ist diese beschichtung doch total schlecht, da sobald ein kleiner kratzer vorherrscht, das eisen darunter anfängt zu rosten ?!


Noch eine Frage: Was passiert, wenn das beschichtete Metall gleichedel ist ? ist dies wiederum eine opferbeschichtung?
DeusDeorum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 17:28   #4   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Korrosion, kleine Frage! Verzweiflung macht sich breit...

hallo,

wenn die schicht mit dem elden metall risse bekommt, dann gibts an jener stelle eine schnellere korrosion als ohne dieser schicht
hier stellt dann das basismaterial die opferanode fuer die edlere beschichtung dar

die verchromung ist so ein fall, aber dort ist die beschichtung etwas komplizierter
um die verwirrung komplett zu machen: chrom ist unedler als eisen

des raetsels loesung ?
die glaenzende schicht bei der glanzverchromung ist aus sinn, welches elder ist als eisen (daher beschichtung mit einem elderen metall) und direkten kontakt mit dem eisen hat
ueber dieser glaenzenden zinnschicht kommen 2 schichten chromxid
diese haben 2 funktionen: erstens, damit die chromschicht nicht oxidiert wird und den glanz verliert, zweitens als mechanischer schutz, da zinn weich und chromoxid hart ist

gibts aber dann ein loch in der beschichtung, wirkt das sinn als kathode und das darunterliegende eisen wird die opferanode und rostet verstaerkt

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 18:53   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Korrosion, kleine Frage! Verzweiflung macht sich breit...

Nein! Das ist ein Passivierungseffekt des Chromes!

Nachzulesen im HoWi.

Ausserdem vernickelt man vorher meist.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 19:12   #6   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Korrosion

ja !

schrieb ich ja, dass die chromoxidschichten auch zum schutz der darunterliegenden glanzschicht dient (nur habe ich mit verschrieben und chrom statt zinn geschrieben)

moeglich, dass man auch nickel als glanzzschicht hernimmt, wir habens damals mit zinn gelernt

nimmt man zinn anstatt dem nickel, gibts beim umweltamt kan wickel
nimmt man nickel anstatt zinn, ist alsbald das nickel hin
hockt das nickel am metall.....
mei, ich hab an riesenknall

make love, net wahr ?

Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 19:16   #7   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Korrosion

Ich will mich nicht einmischen, aber das Verchromen ist noch ein Stückl komplizierter : die polierten Rohlinge werden zuerst verkupfert, dann vernickelt, dann erst geht's weiter.

Zur edleren Schutzschicht : Verzinnen von Konservendosen (Weissblech). Wenn so eine Dose eine Beule bekommt, reisst die Verzinnung auf und das Ding fängt an zu rosten. Daher wird heute entweder auf Weissblech verzichtet, oder auf die Verzinnung zusätzlich eine Polymerschicht aufgebracht.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 19:16   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Korrosion

Nein!

Egal was drunter ist : Die Glanzschicht ist Chrom, überzogen mit einem hauchdünnen Film Chromoxid, der das Chrom passiviert. Wäre die Schicht komplett aus Chromoxid, wäre sie bunt!

btw.: passiviertes Chrom hat ein E0 von +1,3 V.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 19:23   #9   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Korrosion

hhmmm...
was ich noch in erinnerung habe ist deine dreischichtige verchromung
zu unterst die glanzschicht und darueber 2 chromoxidschichten
was mich damals sehr verwundert hat, und was sicherlich mit ein grund ist, dass es in erinnerung blieb ist, dass beim glanzverchromen es nicht das chrom ist, was glaenzt

sollte ich mich da so fundamental getaeuscht haben ?

cf,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 21:19   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Korrosion

Wäre es Cr2O3, dann hätten wir einen "graugrünen" Überzug.

Um zur ürsprünglichen Frage zurückzukommen :

Zitat:
Hallöle,
Also folgendes:

Der Prof hat gestern in der Vorlesung an die Tafel geschrieben, dass man Korrosion verhindern kann , indem man das Eisen mit einem edlerem Metall beschichtet ODER mit einem unedlerem Metall. Dieses ODER stört mich irgendwie ein bisschen.

Das es Sinn macht es mit einem unedlerem Metall zu beschichten ist mir klar, da dieses dann als Opferanode wirkt und anstatt des Metalls oxidiert wird.

Mir ist allerdings nicht klar weshalb man es mit einem edlerem metall beschichten sollte, da dies ja nur die Oxidation fördert ....

Bitte klärt mich auf
Zitat:
...dass man Korrosion verhindern kann , indem man das Eisen mit einem edlerem Metall beschichtet...
Ein gutes Beispiel hier ist Verzinnen. Zinn wird als edleres Metall nicht gemäss

Sn0 + 2 H+ + 2 e- -> Sn2+ + H2

von Wasser/nichtoxidierden Säuren unter Wasserstoffentwicklung angegriffen. Solange das Fe komplett mit Sn überzogen ist, ist es geschützt. Ist die Sn-Schicht verletzt, wirkt in der Tat das Eisen als "Opferanode" (Lokalelement). Da das dabei entstehende Eisenoxid voluminös und porös ist, abplatzt und neue Eisenschichten freilegt, schreitet dann die Korrosion sehr schnell fort.

Zitat:
..ODER mit einem unedlerem Metall..
Hier ist Verzinken ein gutes, einfaches Beispiel. Obwohl Zink unedler als Eisen ist, bildet es (im Gegensatz zu Fe) eine passivierende Schutzschicht (ZnO) aus. Sowohl das Zn, wie auch das überzogene Fe sind damit geschützt.

Ist die Zn-Schicht verletzt, korrodiert das Fe, das aber (Lokalelement!) das unedlere Zn als "Opferanode" benutzt und es zu ZnO oxidiert. Die passivierende Schutzschicht ZnO wird somit "regeneriert" (Selbstheilungseffekt).

Verstanden?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 21:25   #11   Druckbare Version zeigen
DeusDeorum  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 90
AW: Korrosion

jo danke, wie genau entsteht das ZnO?
DeusDeorum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 21:27   #12   Druckbare Version zeigen
DeusDeorum  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 90
AW: Korrosion

und wieso gibts diese schützende oxidschicht nicht beim eisen?
DeusDeorum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 21:33   #13   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Korrosion

Zitat:
Zitat von DeusDeorum
und wieso gibts diese schützende oxidschicht nicht beim eisen?
Eine Oxidschicht gibt's schon auch beim Eisen (=Rost), aber die schützt nicht, weil sie abblättert...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.01.2006, 21:37   #14   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Korrosion

Gleich zwei Fragen auf einmal :

Zitat:
jo danke, wie genau entsteht das ZnO?
Wie jedes Element, das ein negatives Normalpotential hat (unedles Metall), reagiert es mit Feuchtigkeit nach

Zn0 + H2O-> ZnO + H2 + 2 e-

Die ZnO ist vom Kristallgitter her sehr kompakt und überzieht das Zn komplett als "Film" und schützt es vor Weiteroxidation.

Zitat:
und wieso gibts diese schützende oxidschicht nicht beim eisen?
Das wurde so eingerichtet, damit Galvanisierbetriebe, Hersteller von Rostschutzmittel, Maler etc.. ihre Daseinsberechtigung haben.

Spass beiseite : Ist halt so!
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2006, 21:42   #15   Druckbare Version zeigen
DeusDeorum  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 90
AW: Korrosion

wenn mir jetzt noch jemand bestätigt, dass die Oxidschicht beim Eisen der Rost ist, dann wären alle Fragen beseitigt und ich kann das Thema für meine Klausur als verstanden abhaken
DeusDeorum ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Korrosion Fabian.Maier Allgemeine Chemie 8 20.04.2010 13:52
Korrosion clever2008 Lebensmittel- & Haushaltschemie 2 28.04.2009 20:50
Korrosion palimpalim Allgemeine Chemie 5 26.02.2009 23:32
korrosion Elsa Anorganische Chemie 0 27.11.2007 00:41
Korrosion ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 1 24.05.2000 18:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:10 Uhr.



Anzeige