Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemical Discovery and the Logicians' Program
J.A. Berson
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.01.2006, 19:12   #1   Druckbare Version zeigen
Karl der Käfer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Vortrag über Sprengstoffe

Hi.
Ich muss demnächst nen Vortrag über Sprengstoffe halten. Er sollte mindestens 45. minuten dauern und für die zweite Sekundarstufe gedacht sein.
Ein paar kleine Ausschnitte aus Biographien und Videos sind kein Problem, aber die fachlichen Dinge sollen ja im Vordergrund stehen.
Könnt ihr mir bitte ein paar Anregungen geben, womit ich die Zeit füllen kann?
Danke.
Karl der Käfer ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.01.2006, 19:17   #2   Druckbare Version zeigen
ms86 Männlich
Mitglied
Beiträge: 66
AW: Vortrag über Sprengstoffe

Versuch es doch mal mit Infos zur Sprengstoffherstellung, verschiedene Sprengstoffe. Dann was macht einen Sprengstoff aus bzw. was ist das allgemeine Prinzip der Sprengwirkung
ich hoffe mal dass das genug Anregungen sind
ms86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2006, 19:18   #3   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Vortrag über Sprengstoffe

Willkommen im Forum

Da hast Du dir aber ein echt blödes Thema ausgesucht.

Sprengikalien sind hier im Forum nicht so besonders wohl gelitten.

Du kannst was über Herrn Nobel erzählen.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2006, 17:52   #4   Druckbare Version zeigen
Karl der Käfer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Vortrag über Sprengstoffe

ok, danke. sieht so aus, als hätt ich noch ne menge zu tun....
Karl der Käfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2006, 21:29   #5   Druckbare Version zeigen
Doenertier86 Männlich
Mitglied
Beiträge: 126
AW: Vortrag über Sprengstoffe

gib doch son kleinen geschichtlichen überflug über die verwendung und herstellung von sprengstoffen... wie se angewendet werden, welche früher benutzt wurden, warum nun andere eingesetzt werden (sicherheit, sprengwirkung, etc.)
dazu dann wie die für gewöhnlich hergestellt werden können (keine genauen reaktionsvorschriften (nich dass einer das nachmacht) sondern z.B. nur nitrierung...
vllt. sollteste auch noch dinge wie detonationsgeschwindigkeit, bleiblockausbauchung, schlagempfindlichkeit usw. erläutern, die in verbindung mit sprengstoffen von hoher relevanz sind...

solltest aber auf jeden fall erwähnen, dass zwar manche sprengstoffe (z.B. TNT) relativ ungefährlich herstellbar sind, man diese aber nur mit initialzündern zur detonation bringen, die extrem sensibel und daher auch für laien (auch solche, die sich selber für experten halten, weil sie schon 5mal überlebt haben) unkalkulierbar sind...

ich weiß zwar nicht, wie dein chemielehrer das sieht, aber du könntest evtl. ein paar körnchen silberacetylid zur detonation bringen (vorher aber anweisung geben, den mund zu öffnen.... sonst kann das trommelfell zu schaden kommen)

der versuch schindet bei deinen mitschülern eindruck und somit bekommst du mehr aufmerksamtkeit und interesse...
das geht allerdings nur, wenn dein chemielehrer damit einverstanden ist und dir dabei hilft oder ggf. den versuch selber durchführt...

katastrophen schinden für gewöhnlich auch eindruck, also ruhig nen paar mit einbeziehen in den vortrag
Doenertier86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2006, 21:35   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.822
AW: Vortrag über Sprengstoffe

Wie war das mit dem SpStG und Schülerarbeiten?
Zitat:
katastrophen schinden für gewöhnlich auch eindruck, also ruhig nen paar mit einbeziehen in den vortrag
Kann ich nur zustimmen. Stichwort Oppau...

@Karl_der_Käfer
Guck mal hier:
http://www.chemieunterricht.de/dc2/kampfst/
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2006, 22:01   #7   Druckbare Version zeigen
Doenertier86 Männlich
Mitglied
Beiträge: 126
AW: Vortrag über Sprengstoffe

in bezug auf höchstleistundssprengstoffe (auch ein deutliches pro im auftrag) fällt mir noch was ein...

hab vor einiger zeit gelesen, dass ein amerikanischer wissenschaftler einen sprengstoff synthetisiert hat mit annähernd 20000m/s detonationsgeschwindigkeit...
der stoff heißt octanitrocuban...
also ein würfelförmiges molekül mit acht nitrogruppen an den ecken...
müsste demnach C8(NO3)8 sein...

wenn du willst kann ich nochmal nachlesen, wie das genau aussieht oder dir die quelle sagen...
Doenertier86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2006, 21:24   #8   Druckbare Version zeigen
Doenertier86 Männlich
Mitglied
Beiträge: 126
AW: Vortrag über Sprengstoffe

lest euch den artikel mal durch, polymerer stickstoff als sprengstoff... das einzige reaktionsprodukt ist N2

faszinierend... und absolut sicher vor kleinen sprengchemikern, es sei denn, man kann besitzt eine apparatur mit den merkmalen: 1,1mio atm, 1700°C
Doenertier86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2006, 21:31   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.822
AW: Vortrag über Sprengstoffe

Was meinste, was das gibt, wenn du erzählst, das sich der stärkste Sprengstoff der Welt in unserer Atemluft befindet Nachtigall, ick hör dir trapsen...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2006, 21:42   #10   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Vortrag über Sprengstoffe

Zitat:
"Ohne chemische Reaktion entstehen keine Schadstoffe. Deshalb könnte die Substanz ein umweltfreundlicher Treibstoff sein."
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2006, 15:51   #11   Druckbare Version zeigen
Doenertier86 Männlich
Mitglied
Beiträge: 126
AW: Vortrag über Sprengstoffe

Zitat:
Was meinste, was das gibt, wenn du erzählst, das sich der stärkste Sprengstoff der Welt in unserer Atemluft befindet
aber holla die waldfee, dauert dann bestimmt nich lange, bis die ersten umweltschützer sich an nen kernreaktor oder so binde

vor allem dürfte das ganze bei "niedrigem" druck ja noch instabiler sein... d.h. gebiete in hochlagen sind potentiell mehr gefährdet als auf höhe des meeresspiegels
Doenertier86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2006, 22:30   #12   Druckbare Version zeigen
Karl der Käfer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Vortrag über Sprengstoffe

vielen dank. da sind wirklich tolle ideen dabei. vor allem das mit dem stickstoff sieht interessant aus. Als experiment hat mir mein lehrer das mit der schießbaumwolle vorgeschlagen, weils am einfachsten und sichersten ist.
bin mir nicht sicher, ob ich das mit dem silberacetylid mal gesehen/gehört hab, aber wenn es das ist, was ich denke lass ichs lieber :P

mein lehrer hatte mir vor allem als vorschlag gegeben, dass ich mir mal anschaue was es so für neuartige sprengstoffe gibt, damit er auch noch was neues lernt
von daher ist das mit dem stickstoffsprengstoff ne interessante sache.
@doenertier86 wär nett, wenn du mir da noch ein paar infos zu dem hochleistungssprengstoff geben würdest.
Karl der Käfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2006, 23:17   #13   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.822
AW: Vortrag über Sprengstoffe

Zitat:
bin mir nicht sicher, ob ich das mit dem silberacetylid mal gesehen/gehört hab, aber wenn es das ist, was ich denke lass ichs lieber :P
Da gibts auch einen Thread zu, wirf mal die Forensuche an.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2006, 23:58   #14   Druckbare Version zeigen
Doenertier86 Männlich
Mitglied
Beiträge: 126
AW: Vortrag über Sprengstoffe

Zitat:
Als experiment hat mir mein lehrer das mit der schießbaumwolle vorgeschlagen, weils am einfachsten und sichersten ist.
naja, am sichersten: JA!
am einfachsten: NEIN

silberacetylid ist viel einfacher herzustellen, vernünftige schießbaumwolle, ist sehr schwer herzustellen, vor allem ist das abhängig vom veresterungsgrad (max. 3)
wenn du schlechte herstellst, nennt sich das collodiumwolle und kann u.U. kleidung in brand setzen, weil brennende cellulose umherfliegt (sicher? o_O)
wenn die rauchfrei verpufft, isses schießbaumwolle, wenn sie unverdämmt explodiert nennt man es rekonwolle, die herstellung von rekonwolle ist allerdings noch a) viel aufwendiger b) viel gefährlicher c) hat dein lehrer das bestimm noch nie gehört

schießbaumwolle wäre zwar nich so der versuch meiner wahl, aber naja, wenn kein Ag2C2 aus bürokratischen gründen möglich is, dann halt schißebaumwolle

ich finds pers. als zuschauer langweilig schießbaumwolle verpuffen zu sehen... unter sprengstoff stellt man sich eben nen knall vor, den erreichste übrigens auch mit kupferacetylid, das ist noch nen bisschen sicherer, schlag das deinem lehrer mal vor, is zwar nich ganz so lustig, aber macht auch nen kleinen knall...

@polymerer stickstoff...
ich hab auch nur den o.g. link
google einfach mal ein bisschen nach polymerer stickstoff und nach octanitrocuban
das sind die beiden neuesten sprengstoffe...
CL20 ist auch noch interessant

was auch noch interessant ist sind plastische sprengstoffe/sprenggelatine...
diesbezüglich könntest du zu den heutigen verwendungsformen von sprengstoffen etwas erwähnen, aber verzettel dich nicht im thema, sollte eher nur ne anmerkung sein
Doenertier86 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vortrag über die Herrstellung von Trinkalkohol Saschahochzwei Organische Chemie 2 09.06.2011 08:32
Vortrag über Normalverteilung, Eilt Seelchen Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 0 10.04.2010 17:30
Vortrag über Nanopartikel Chickendog Anorganische Chemie 10 19.04.2007 10:47
Vortrag über Acetale ehemaliges Mitglied Organische Chemie 1 10.08.2005 19:33
Vortrag über Fusion Xonic06 Physik 3 20.03.2003 10:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:41 Uhr.



Anzeige