Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie der Gefühle
M. Rauland
17.40 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2002, 19:19   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hilfe bei Reaktionsgleichungen

Hallo,

also bei den folgenden Reaktionen weiß ich echt nicht mehr weiter:

1. Pb(CH3 COO)2 + FeCl3 --> [Fe(O)(CH3 COO)6 ]Cl + ?

Bei dieser Reaktion entstand ein rotbrauner ([Fe(O)(CH3 COO)6 ]Cl) und ein weißer Niederschlag (Fe(OH)3 ). Bei dieser Reaktion wurde die Lösung erhitzt.


2. MnO + CuSO4 + KOH + Br2 --> KMnO4 + ?

Bei dieser Reaktion entstand ein flockiger, brauner Niederschlag und die Lösung verfärbte sich violett (KMnO4 ). Die Lösung wurde erhitzt. CuSO4 diente als Katalysator und KOH und Br2 (Br2 in H2O) waren im Verhältnis 3:1.


3. (NH4 )2 Ni(SO4 )2 + NaOH + K3 [Fe(CN)6 ] --> Ni(OH)2 + NiO(OH) + NH4 NaSO4 + ?

Es entstand nach Zugabe von NaOH-Lösung ein hellgrüner, flockiger Niederschlag (Ni(OH)2 ) und danach nach Zugabe von K3 [Fe(CN)6 ] ein dunkelbrauner Niederschlag (NiO(OH)).


4. TiCl3 + H2 O2 --> ?

Es entstand eine orangefarbende Verfärbung der Lösung.


5. SnCl2 + (NH4 )6 Mo7 O24 --> ?

Es entstand ein stärker werdender, blauer Niederschlag der von Mischoxiden aus Mo(IV) und Mo(VI) besteht, gibt es dafür eine konkrete Gleichung?


Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könntet


Gruß Erik
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2002, 19:39   #2   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
zu 1:
Was soll [Fe(O)(CH3COO)6]Cl denn für eine Verbindung sein? Fe mit OZ +9?

zu 2:
Sicher, dass es MnO und nicht MnO2 ist? Wenn CuSO4 nur als Kat. dient, schreib ihn nicht auf die Seite der Edukte (höchstens über den Reaktionspfeil), das verwirrt nur. Brom wird zu Bromid reduziert, MnO2 wird zu KMnO4 oxidiert.

zu 3:
Ammoniumnatriumsulfat? Wieso nicht einfach Ammoniumsulfat und Natriumsulfat? Packe nicht alles in eine Reaktionsgleichung, wenn es zwei verschiedenen (Teil-)Reaktionen sind (erst entsteht Ni(OH)2, dann nach Zugabe von K3[Fe(CN)6]   NiO(OH) (tatsächlich? Nicht ein Nickelhexacyanoferrat?)).

zu 4:
Es bilden sich Titan(IV)-peroxid-Kationen [Ti(O-O)]2+.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2002, 21:38   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
zu 1.:
Quelle: Jander Blasius - Lehrbuch der analytischen und präparativen anorganischen Chemie. 14. Auflage. Seite 349.

Zitat:

FeCl3 erzeugt in neutralen Lösungen von Acetaten Rotfärbung infolge Bildung des komplexen basischen Eisenacetates, [Fe3 (O)(CH3 COO)6 ]+. Beim erhitzen der Lsg. bis zum Sieden fällt Fe(III) als Hydroxid aus.

zu 2.:
Ganz sicher. Es war MnO.

zu 4.: wie ist das "O-O" zu deuten?

zu 3.:

Tut mir leid da muss ich mich vertan haben!
Wäre ein Nickelhexacyanoferrat(III) dunkelbraun?

Danke nochmal für deine Hilfe!

Gruß Erik
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2002, 22:00   #4   Druckbare Version zeigen
sublimat  
Mitglied
Beiträge: 168
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Masterman
zu 4.: wie ist das "O-O" zu deuten?
[O-O]2- = O22- = Peroxid-Ion

Bildet zum Zentralatom(Ti) zwei <font class="serif">&sigma;</font>-Bindungen aus, die anderen Koordinationsstellen des Ti werden von H2O besetzt...
sublimat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2002, 22:08   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Hilfe bei Reaktionsgleichungen

Zitat:
Originalnachricht erstellt von Masterman

1. Pb(CH3 COO)2 + FeCl3 --> [Fe(O)(CH3 COO)6 ]Cl + ?

Bei dieser Reaktion entstand ein rotbrauner ([Fe(O)(CH3 COO)6 ]Cl) und ein weißer Niederschlag (Fe(OH)3 ). Bei dieser Reaktion wurde die Lösung erhitzt.
Der rotbraune Komplex wurde schon erklärt; ansonsten sollte beim Abkühlen PbCl2 ausfallen (nadelförmige Kristalle).
(Fe(OH)3 ist nicht weiß, sondern rotbraun...


Zitat:

2. MnO + CuSO4 + KOH + Br2 --> KMnO4 + ?

Bei dieser Reaktion entstand ein flockiger, brauner Niederschlag und die Lösung verfärbte sich violett (KMnO4 ). Die Lösung wurde erhitzt. CuSO4 diente als Katalysator und KOH und Br2 (Br2 in H2O) waren im Verhältnis 3:1.
Kupfer dient als Katalysator (geht auch mit Silber), Oxidationsmittel ist Hypobromit (BrO-).


Zitat:

3. (NH4 )2 Ni(SO4 )2 + NaOH + K3 [Fe(CN)6 ] --> Ni(OH)2 + NiO(OH) + NH4 NaSO4 + ?

Es entstand nach Zugabe von NaOH-Lösung ein hellgrüner, flockiger Niederschlag (Ni(OH)2 ) und danach nach Zugabe von K3 [Fe(CN)6 ] ein dunkelbrauner Niederschlag (NiO(OH)).
Ein Vorschlag: Nickel(II) wurde durch das Hexacyanoferrat(III) zu Nickel(III) oxidiert.

Zitat:

4. TiCl3 + H2 O2 --> ?

Es entstand eine orangefarbende Verfärbung der Lösung.
Ti(III) wurde erst zu Ti(IV) oxidiert; dieses bildet mit Wasserstoffperoxid den von buba erwähnten Peroxokomplex

Zitat:

5. SnCl2 + (NH4 )6 Mo7 O24 --> ?

Es entstand ein stärker werdender, blauer Niederschlag der von Mischoxiden aus Mo(IV) und Mo(VI) besteht, gibt es dafür eine konkrete Gleichung?
Ist schwierig....jedenfalls handelt es sich um sog. Molybdänblau. Laut Literatur (Cotton-Wilkinson) sind diese Verbindungen blau, wenn die mittlere Oxidationszahl des Mo zwischen +5 und +6 liegt...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!

Geändert von FK (28.02.2002 um 22:12 Uhr)
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2002, 22:11   #6   Druckbare Version zeigen
ork Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.373
Zu 1.

Wenn Du schon den Jander hast dann guck doch mal
nach, welche Farbe der Niederschlag von dem Zeug hat,
was übrigbleibt. (Pb(II) und Chlorid)
ork ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.02.2002, 22:16   #7   Druckbare Version zeigen
sublimat  
Mitglied
Beiträge: 168
Zitat:
Originalnachricht erstellt von buba
tatsächlich? Nicht ein Nickelhexacyanoferrat?
Ich denke nicht, daß sich ein hexacyano-Ni-Komplex bildet.
Der Starkfeldligand CN- sorgt für eine starke Aufspaltung der d-Orbitale,
so daß eine quadratisch planare Anordnung der Liganden energetisch günstiger ist
und nur der [Ni(CN)4]2- gebildet wird,
dieses Ion ist aber gelb...

...und ich denke nicht, daß das Cyanoferrat seine Cyanid-Ionen so leicht abgibt, daß die Konzentration ausreicht, den Tetracyanokomplex zu bilden, eher würde noch grünes Ni(CN)2.aq ausfallen. Aber das spielt hier wahrscheinlich keine Rolle.

Geändert von sublimat (28.02.2002 um 22:41 Uhr)
sublimat ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe bei Reaktionsgleichungen Chemie_Newbie Anorganische Chemie 2 24.11.2010 22:11
Hilfe bei Reaktionsgleichungen Hummelfant Anorganische Chemie 1 25.01.2010 19:54
Hilfe bei Reaktionsgleichungen Janek23 Allgemeine Chemie 13 12.05.2008 10:02
Hilfe bei Reaktionsgleichungen! Chemie-Wunderkind Allgemeine Chemie 4 05.02.2006 20:59
Hilfe bei Reaktionsgleichungen! ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 1 03.03.2003 11:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:07 Uhr.



Anzeige