Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2002, 22:08   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Nebelgranaten

Hi,
mich beschäftigt momentan eine Frage, die mich schon längere Zeit quält (um genau zu sein seit Sylvester 2000).
Und zwar:
Man nehme einen Tischtennisball (ohne Löcher) und ein großes Stück Alufolie (Größe etwa DIN A4) und wickle den Tischtennisball in diese so ein, dass das Aussehen einem Lolly mit Stiel gleicht. Man fasse an dem Stiel an und erhitze den Tischtennisball so lange, bis er leicht zu rauchen beginnt. Dann wirft man ihn weg und hat eine schöne Nebelgranate.

Hier nun meine Frage:

Welches Gas befindet sich in Tischtennisbällen und was passiert bei dieser Reaktion?
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.02.2002, 22:26   #2   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
tischtennisbälle bestehen aus celluloid (salpetersäureester der cellulose), mithin eine endotherme verbindung. was du beobachtest, ist die exotherme zersetzung selbigen esters.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2002, 22:29   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Heißt das, das Prinzip ist das gleiche wie das der Nebelmaschinen (auf dieser Site schon mehrmals angesprochen )?
  Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2002, 22:35   #4   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
ganz klares nein. du hast dir offensichtlich den nebelmaschinen-thread nicht durchgelesen.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2002, 22:39   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Doch, denn ich habe einen davon selbst geschrieben, habe mit nur nicht mehr recht erinnert

Kann man denn den Versuch mit dem Tischtennisball nachbauen, und wenn ja, wie?
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2002, 13:03   #6   Druckbare Version zeigen
doppelelch  
Mitglied
Beiträge: 1.621
Klar...man nimmt einen Tischtennisball, etwas Alufolie...Rest wie oben beschrieben



Ok...ein wahrer Schenkelklopfer

Was da allerdings noch offen ist, ist in der Tat die Frage nach dem, was da nun so raucht. Du willst doch wohl nicht behaupten, minutemen, dass das "rauchende Salpetersäure" ist LOL (Gott, was für ein schlechter Witz).
Aber mal Ernst beiseite...
Was raucht da dann so. Nun kenne ich den Versuch zwar nicht, aber scheint ja eine mächtige Rauchentwicklung zu sein!?!.
(Die Cellulose wird sich bei der ganzen Aktion ja wohl auch zersetzen. (Wenn dann wohl zu CO2 und Wasser)) Also...was raucht da?
Geht das nur mit Alufolie? Spielt die dabei vielleicht noch eine Rolle?
Salpetersäure und Aluminium...OK, denkbar! Aber Rauch...

Gruß
de

P.S.: Bitte jetzt nicht spitzfindig am Wörtchen "Rauch" herummäkeln. Ist womöglich keiner, sondern nur Dampf oder weiß der Teufel was.
__________________
"Nichts ist konfus. Ausgenommen der Geist"
(René Margritte)

Geändert von doppelelch (27.02.2002 um 13:13 Uhr)
doppelelch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2002, 13:24   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Achtung

Ob sich Cellulose zu CO2 und Wasser zersetzt ist mehr als fraglich, und hängt auch von der Herstellung ab (Kettenlänge, Ablaugenrückstände, Bleiche (OPE/O3/Cl).
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2002, 15:12   #8   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
die sauerstoffbilanz schliesst eine vollständige verbrennung zu CO2 & H2O aus. da der entstehende rauch recht dicht ist, tippe ich auf H2O, etwas CO2, vielleicht auch CO und irgendwelche polaren, (sauren), kurzkettigen dinge, die das wasser sofort zum nebel kondensieren lassen - vom prinzip her ähnlich jenen militärischen zinkchlorid-nebelgranaten, die in verbindung mit der luftfeuchtigkeit dichte nebel bilden.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2002, 15:31   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Wie funktionieren denn diese Zinkchlorid-Nebelgranaten des Militärs?
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2002, 15:41   #10   Druckbare Version zeigen
Derpel Männlich
Mitglied
Beiträge: 612
Zitat:
Wie funktionieren denn diese Zinkchlorid-Nebelgranaten des Militärs?

Ich hoffe du verstehst das wir hier nicht über militärische Waffen diskutieren.
Derpel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2002, 15:56   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Ich hoffe du verstehst das wir hier nicht über militärische Waffen diskutieren.
Natürlich, es geht ja auch nur um die Reaktion, die bei dieser abläuft!
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2002, 16:07   #12   Druckbare Version zeigen
doppelelch  
Mitglied
Beiträge: 1.621
Danke @ Gernot und minutemen!

Da habe ich einfach spontan mal wieder viel zu idealtypisch gedacht (Wobei: noch nichtmal! Bilanz geht ja nicht auf! ) ... muss mir das endlich mal abgewöhnen.
Zu meiner Ehrenrettung: Mache ich normalerweise auch nicht!

Also letztlich sind irgendwelche Zersetzungsprodukte der Cellulose, die als Kondensationskeime dienen, der/die Auslöser.
Wieder was gelernt. Nochmal Danke.

Gruß
de
__________________
"Nichts ist konfus. Ausgenommen der Geist"
(René Margritte)
doppelelch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2002, 16:09   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Grinsen Parallele Entwicklung einer "urban legend"

WOW !
Als ich ca. 10 oder 11 Jahre alt war, hat sich bei uns auch der Irrglaube verbreitet, Tischtennisbälle seien mit einem brennbaren (wenn nicht explosiven ) Gas gefüllt. Grund dieser Annahme war ( wie bereits bei dem Initiator dieses Threads ) das recht unterhaltsame Brennverhalten der Bälle !
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2002, 16:15   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
@Gutemann#1: Nicht nur unterhaltsam, sondern auch Lehrreich! Deshalb habe ich mich ja durch diesen Thread erkundigt!
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2002, 16:33   #15   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
Zitat:
Originalnachricht erstellt von kingsix
Wie funktionieren denn diese Zinkchlorid-Nebelgranaten des Militärs?
ein rezept werd ich dir nicht geben. aber die funktionsweise ist schnell erklärt: zinkchlorid entsteht in einer exothermen reaktion & verdampft.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nebelgranaten, eine Frage ehemaliges Mitglied Verfahrenstechnik und Technische Chemie 3 24.03.2004 17:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:53 Uhr.



Anzeige